info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AVM |

FRITZ!Card DSL jetzt auch für Linux

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


AVM bietet kombinierte DSL/ISDN-Unterstützung unter Linux


Auch Linux-Anwender können jetzt die FRITZ!Card DSL einsetzen. Diese verbindet den PC mit dem Highspeed-DSL-Anschluss und bietet gleichzeitig einen ISDN-Zugang. Ab sofort stehen CAPI4Linux-Treiber für die Linux-Distributionen SuSE 7.3 und 8.0 für den DSL/ISDN-Controller unter www.avm.de zum Download bereit. Des Weiteren bietet AVM mit K ADSL Watch nun Anwendern der FRITZ!Card DSL einen aussagekräftigen Monitor für die DSL-Verbindung unter Linux KDE.

FRITZ!Card DSL kombiniert DSL und ISDN
Die FRITZ!Card DSL verbindet als Einsteckkarte den PC direkt mit dem DSL-Anschluss und bietet gleichzeitig einen ISDN-Zugang. So kommen Anwender nicht nur in den Genuss der hohen Übertragungsraten von DSL im Internet sondern können ebenfalls die komfortablen ISDN-Dienste nutzen. In einem kleinen Netzwerk können außerdem mehrere Anwender gleichzeitig über eine FRITZ!Card DSL im Internet surfen.


Leichte Integration in SuSE-Linux
Die Linux-Treiber stehen in vorkompilierten Archiven zur Verfügung. Diese gestatten eine besonders einfache Integration in SuSE-Linux 7.3 und 8.0. Dabei ist weder die Übersetzung der Quelltexte noch eine Anpassung an die individuelle PC-Konfiguration notwendig. Anwender anderer Distributionen oder Kernelversionen können CAPI4Linux durch manuelles Übersetzen der in den Treiberarchiven enthaltenen Quelltexte ebenfalls verwenden.



CAPI4Linux bietet Komfort bei DSL und ISDN
Mit den CAPI4Linux-Treibern lassen sich sowohl der DSL- als auch der ISDN-Zugang komfortabel nutzen. So können beispielsweise über die Schnittstelle CAPI 2.0 eine DSL- und gleichzeitig ISDN-Verbindungen aufgebaut werden. Außerdem garantiert CAPI4Linux die Kompatibilität zur DSL-Schnittstelle UR-2 der Deutschen Telekom und zu diversen anderen Anbietern. Ein weiteres Komfortmerkmal bei der DSL-Nutzung: Die Erkennung der DSL-Gegenstelle (DSLAM) wurde automatisiert. Für das populäre HylaFAX-Paket steht mit CAPI4HylaFAX eine spezielle Adaption für die CAPI 2.0-Schnittstelle ebenfalls zum kostenfreien Download bereit.



K ADSL Watch - der DSL-Monitor für KDE 2.x/3.x
Neben dem bereits für den ISDN-Teil zur Verfügung stehenden ISDN-Monitor K ISDN Watch, gibt es nun einen entsprechenden Monitor für die DSL-Verbindung. Anwender von Linux KDE 2.x/3.x behalten so stets den Überblick über den Verbindungsstatus der FRITZ!Card DSL. K ADSL Watch bietet die folgenden Funktionen:


Statusanzeige für Verbindungsauf- und -abbau
Anzeige der Übertragungsrate (sowohl in Sende- als auch in Empfangsrichtung)
Angabe des benutzten AVM DSL/ISDN-Controllers
Angabe der Verbindungszeit und des Datendurchsatzes

FRITZ!Card DSL im Herbst auch als externes Gerät
Im Herbst dieses Jahres wird die FRITZ!Card DSL auch als externes USB-Gerät zur Verfügung stehen. Damit können Anwender den DSL-Zugang mit integrierter ISDN-Funktion dann auch am USB-Anschluss nutzen und auf ISDN-Dienste zugreifen.


Pressereferentin
AVM GmbH
Alt-Moabit 95, D-10559 Berlin
Fon: 0 30 / 399 76 -645
Fax: 0 30 / 399 76 -640
Mail: b.albers@avm.de


Web: http://www.avm.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, K.-G.Kaempf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 326 Wörter, 2621 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AVM lesen:

AVM | 03.06.2002

AVM auf der Internet World mit DSL, Bluetooth und ISDN - ISDN-Surfen doppelt so schnell ohne Mehrkosten

FRITZ!Card DSL künftig auch als USB-Variante Mit der FRITZ!Card DSL und der in zweiten Jahreshälfte verfügbaren FRITZ!Card DSL USB zeigt AVM zwei Möglichkeiten für schnellste DSL-Verbindungen. Mit der FRITZ!Card DSL USB kann erstmals ISDN und D...
AVM | 02.01.2002

FRITZ!Card DSL ab sofort im Handel- DSL und ISDN für 149 Euro auf interner Karte - AVM vereinfacht T-DSL-Nutzung

Berlin. Ab sofort ist die neue FRITZ!Card DSL der Berliner AVM GmbH im Handel erhältlich. Die interne Karte verbindet als einziges DSL-Endgerät den PC direkt mit dem ADSL-Anschluss und bietet gleichzeitig einen ISDN- Zugang. Für 149 Euro ersetzt ...