info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Billo PR GmbH |

RSA Security und Intel arbeiten zusammen um e-Commerce Sicherheit zu forcieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


RSA BSAFE Crypto Lösungen für Intel’s kommende Pentium® 4 und Itanium™ Prozessoren optimiert


Mainz, 04. Dezember 2000 – RSA Security Inc.(NASDAQ:RSAS) intensiviert seine Zusammenarbeit mit Intel Corporation. Die beiden Unternehmen arbeiten zusammen an einer Kryptographie und Sicherheits-Software, die eine verbesserte Leistung für Intel’s kommende Itanium™ und Pentium® 4 Prozessoren erreicht. Die optimierte Software, die derzeit in den neuen Versionen der RSA BSAFE® Crypto-C und RSA BSAFE® SSL-C Software erhältlich ist, beschleunigt die Schnelligkeit der e-Commerce Transaktionen indem der Flaschenhals bei hochbelasteten Servern beseitigt wird.

Krypto-Software von RSA wird verbessert

RSA Security und Intel entwickelten eng zusammen, um die RSA BSAFE Crypto-C und RSA BSAFE SSL-C Sicherheits-Software für Intel Prozessoren zu optimieren. Diese soll Software-Entwicklern eine höhere Leistung und Verfügbarkeit bereitstellen, bevor die Intel Itanium und Pentium 4 Prozessoren freigegeben werden. Die Architektur der Intel Itanium-Prozessoren enthält Merkmale, die eine durchschlagende Leistung der RSA Algorithmen, vor allem für allgemein genutzte SSL-Authentifizierungs-Prozesse und sichere e-Commerce-Transaktionen bereitstellen. Diese Merkmale schließen Ressourcen zur Sicherheits-Performance, einer großen Anzahl von Verzeichnissen und vollständige integere Multi-Add Funktionen ein. Die neuen RSA BSAFE Crypto-C und RSA BSAFE SSL-C Produkte sind ab sofort verfügbar.


RSA BSAFE® Crypto-C Software

RSA BSAFE® Crypto-C Software gehört zu den meist verkauften Kryptographiewerkzeugen weltweit und stellt Software-Entwicklern verschiedenste Algorithmen und Module zur Integration von Verschlüsselungs- und Authentifikationsmerkmalen in Applikationen zur Verfügung.

RSA BSAFE Software schließt Module für bekannte Sicherheitsverschlüsselungstechniken wie RSA, DES, RC2®, RC4®, RC5™, Elliptic Curve Cryptography (ECC) mit ein und unterstützt digitale Signaturen und Zertifikate. RSA BSAFE Crypto-C Software hilft Entwicklern eine große Anzahl von Sicherheitsapplikationen aufzubauen – darin eingeschlossen sind digital signierte Formulare, private Internet-Kommunikationen sowie sichere Wireless-Kommunikation und VPN’s Die RSA BSAFE Crypto-C Architektur vereinfacht die Integration und Möglichkeit, zukünftige Sicherheitsstandards und Technologien zu adaptieren.

Die RSA BSAFE SSL-C Produkte beinhaltet alle Module, um das Secure Socket Layer (SSL v2 und v3) Protokoll, sowie das Transport Layer Security (TLS v1.0) Protokoll für Bankgeschäfte, Finanzleistungen, Web-Veröffentlichungen, Kommunal-, und
e-Commerce Anwendungen zu implementieren. Die RSA BSAFE SSL Produkte beinhalten produktionsreife Beispielcodes, API-Bibliotheken, Certificate-Authority-Komponenten, eine große Anzahl von Socket-Bibliotheken, vollständige Anwender- und API-Dokumentation, sowie weitere wichtige Merkmale. Dadurch können Entwickler sichere SSL-Funktionen in Applikationen schnell und kostengünstig bereitstellen.

“Die Kombination von RSA Security‘s Software mit Itanium-Prozessor basierten Servern bietet eine enorme Leistungssteigerung bei der Durchführung sicherer Transaktionen“ sagt Ron Curry, Direktor Marketing für das Itanium Processor Produktprogramm. “Das Itanium Programm wird mit dem Pilot Release im vierten Quartal und mit der Platform Release nächstes Jahr weiter erfolgreich voranschreiten.”

“Die Leistungsoptimierung die RSA und Intel mit ihrer Zusammenarbeit erreicht haben gewährleisten eine größere Durchsetzung für sichere Applikationen dieser neuen Hardware-Plattform” sagt Norbert Olbrich, Pre-Sales Manager von RSA Security. “Wir setzen unsere Arbeit mit Intel fort, um Software-Entwickler mit den besten Tools für e-Security zu versorgen.”

3.832 Zeichen bei durchschnittlich 81 Anschlägen (inklusive Leerzeichen)

Weitere Informationen:

RSA Security GmbH Billo PR GmbH
Frank Müller Dagmar Böschen
Heinrich-von-Bretano-Str. 2 Taunusstr. 43
D-55130 Mainz D-65183 Wiesbaden
Telefon: 06131-2106-0 0611–5802-3
Telefax: 06131-2106-555 0611–5802-434
http://www.rsasecurity.com dagmar@billo-pr.com

Kurzprofil RSA Security Inc.: RSA Security unterstützt Unternehmen beim Aufbau von sicheren und zuverlässigen e-Business Infrastrukturen mit Hilfe seiner Produkte RSA SecurID (Zwei-Faktor Authentifikation), RSA BSAFE (Verschlüsselungssoftware) und RSA Keon (PKI-Lösung). Das Unternehmen blickt auf über 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Sicherheitslösungen zurück und möchte das vorhandene Know-how in die steigenden Bedürfnisse an e-Business einbringen. Mehr als sieben Millionen Anwender weltweit nutzen das RSA SecurID-Verfahren und über eine halbe Milliarde der RSA BSAFE-Applikationen befinden sich bereits auf dem Markt. Mit diesem Background möchte RSA Security der Online-Generation Sicherheit und Zuverlässigkeit in ihren Anwendungen bieten. Weitere Informationen zu RSA Security können über das World Wide Web unter der folgenden Adresse abgerufen werden: http://www.rsasecurity.com.



Web: http://www.billo-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dagmar Böschen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 622 Wörter, 5088 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Billo PR GmbH lesen:

billo pr GmbH | 23.04.2009

Isilon Systems setzt bei der Erschließung des Schweizer Markts auf runIT

NEU-ISENBURG. Die runIT AG ist der erste zertifizierte Partner der Isilon Systems GmbH in der Schweiz. Mit der Ernennung des IT-Beratungsunternehmen zum Isilon Preferred Partner Gold setzt der Hersteller von Scale-out NAS-Lösungen die Erweiterung se...
billo pr GmbH | 04.11.2008

Nexsan veranstaltet EMEA-Partnerkonferenz

Nexsan lädt seine Value Added Reseller (VARs) zwischen dem 5. und dem 7. November 2008 zu seiner jährlichen VAR-Konferenz nach Paris. Auf der NexStep EMEA 2008, die diesmal unter dem Motto „Step up to new opportunities“ steht, erfahren Partner in...
billo pr GmbH | 09.04.2008

SANRAD bringt zwei neue V-Switches auf den Markt

Mountain View, USA – 9. April 2008. Mit dem V-Switch 3440 und dem V-Switch 3840 bringt SANRAD zwei neue Netzwerkswitches auf den Markt, in die zahlreiche intelligente Funktionen integriert sind. Die für den wirtschaftlichen Betrieb virtueller Speic...