info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Crédit Agricole Private Equity |

Crédit Agricole Private Equity verstärkt Venture Capital Team

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Christian Claussen wird CAPE’s VC-Aktivitäten speziell in den deutschsprachigen Märkten vorantreiben


Seit 1. Januar 2009 ist Christian Claussen, 45, Senior Partner im Venture Capital Team der Crédit Agricole Private Equity (CAPE), Paris. Claussen kommt vom führenden deutschen VC-Unternehmen TVM Capital, München, und wird in seiner neuen Funktion den Geschäftsausbau von CAPE in Europa vorantreiben sowie insbesondere den Zugang zu Investitionsmöglichkeiten in den deutschsprachigen Märkten erschließen.

Während seiner zehnjährigen Tätigkeit bei TVM Capital, darunter neun Jahre als General Manager, konzentrierte sich Christian Claussen auf Investitionen in den Bereichen Kommunikation, Halbleiter, Internet und Software. Er vertrat TVM als Board Director und in Aufsichtsratspositionen in zahlreichen Portfolio-Unternehmen, darunter Tantau Inc. (Merger mit Nasdaq notierter 724 Systems Inc.), Time Communications Systems (akquiriert von Genesys SA), Telesnap (akquiriert von Netwise AB), Coreoptics Inc., Netviewer AG, Definiens AG und Arteris Inc. / SA.
Von 1990 bis 1999 war der gebürtige Berliner für Siemens Communication Networks Division, München, tätig, wo er seit 1997 als Vice President Business Development u. a. den erfolgreichen Start des Corporate Venture Fonds der Siemens Kommunikationssparte vorbereitete. Christian Claussen studierte an der Ecole Supérieure d'Ingénieurs en Electronique et Electrotechnique (Frankreich), der University of Essex (UK) sowie der Universität Karlsruhe (Deutschland) und erwarb den Titel eines europäischen Diplom-Ingenieurs in Elektrotechnik und Telekommunikation.
Crédit Agricole Private Equity (CAPE) verwaltet insgesamt 2.8 Milliarden € und gehört damit zu den bedeutendsten Akteuren bei der Finanzierung innovativer KMU-Unternehmen am französischen Markt. Mit 375 Mio. € allein im Bereich Venture Capital, hauptsächlich in Form so genannter FCPI Innovation Fonds, investiert CAPE dediziert in junge Unternehmen mit starkem Wachstumspotenzial in den Branchen ITC und Life Sciences.
Antoine Colboc, Leiter der VC Abteilung von Crédit Agricole Private Equity: „Deutschland ist für uns ein bislang unerschlossener Venture Capital Markt, den wir durch die Hinzunahme eines international erfahrenen Experten wie Christian Claussen künftig intensiv bearbeiten werden. Vor dem Hintergrund, dass CAPE in den vergangenen Jahren äußerst erfolgreich beim Auflegen neuer Venture Capital Fonds war, sind wir sehr zuversichtlich, auch in der D/A/CH Region binnen kurzer Zeit interessante und Erfolg versprechende Geschäftsmodelle und Unternehmen identifizieren zu können.“

Über Crédit Agricole Private Equity
Crédit Agricole Private Equity ist eine von der Finanzaufsichtsbehörde AMF (Autorité des marchés financiers) zugelassene Vermögensverwaltungsgesellschaft der Crédit Agricole S.A., die technologieorientierte Unternehmen im Rahmen ihrer Wachstumspläne berät und begleitet. Die Gesellschaft ist spezialisiert auf Kapitalbeteiligungen in nicht börsennotierte Unternehmen in unterschiedlichen Industriezweigen. Ein Team von mehr als 40 Private Equity Experten, das in den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen aktiv ist (Small Cap Buyout, Buyout, Venture Capital, Secondary Market, Mezzanine, Erneuerbare Energien, PPP Infrastructure, Liquidity Solutions ...), verwaltet € 2,8 Mrd. unter Venture Funds und Innovation Funds.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Zscheile, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 2912 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema