info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arcor AG |

Arcor stellt Leistungsspektrum von Virtuellen Privaten Netzen vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Firmennetze mit enormen Wachstum


Bereits jedes fünfte Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten nutzt Virtuelle Private Netze (VPN) für den schnellen und sicheren unternehmensinternen Datenaustausch oder plant konkret den Einsatz. Die Nachfrage steigt laut Studien mittelfristig um rund 50% pro Jahr. Arcor wächst als einer der führenden Anbieter in diesem Segment stärker als Markt. Für den Frankfurter Festnetzcarrier zählen VPN-Lösungen zu den wesentlichen Wachstumsträgern im Geschäftskundensegment.

Elmar Hülsmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Geschäftskunden der Arcor AG& Co., sagte auf dem Arcor VPN-Fachpresse-Workshop, dass sein Unternehmen in diesem Segment „im letzten Jahr mehr als doppelt so stark gewachsen ist wie der Markt“. In diesem Jahr wolle Arcor das Wachstum durch die Konzentration auf das Kerngeschäft im Zuge der Ausgründung der Bahn-Aktivitäten weiter forcieren.

Der Kapitalzufluss durch die Ausgründung erlaube es, so Hülsmann, das weitere Wachstum aus eigener Kraft zu bestreiten. „Mit unserer starken Marktposition, unserem breiten Diensteangebot und unserer guten Eigenkapitalquote nehmen wir eine singuläre Position unter den Telekommunikations-Anbietern ein“, betonte Hülsmann. Arcor ist stärkster Wettbewerber der Telekom in der Festnetzkommunikation.

75.000 Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die Vernetzung von Firmenstandorten für den schnellen und sicheren Datenaustausch Wettbewerbsvorteile bringt. Bereits jedes fünfte Unternehmen in Deutschland mit mehr als 50 Mitarbeitern nutzt ein Virtuelles Privates Netz oder hat konkrete Pläne für den Einsatz. In Deutschland gibt es laut Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung GfK 75.000 Unternehmen dieser Kategorie. Die jährlichen Wachstumsraten für VPN-Lösungen liegen nach Studien bei rund 50%.

Besonders stark steigt die Nachfrage nach „Managed Service“. Dabei werden sämtliche Aufgaben – einschließlich der Bereitstellung des erforderlichen Equipments – von einem externen Dienstleister durchgeführt. Im Vergleich zu einer Eigenrealisierung lassen sich durch Outsourcing – etwa mit der VPN-Lösung Arcor Company Net – Einspareffekte von über 50% erzielen.

VPN ist nicht gleich VPN

Bei der Vernetzung von Standorten können Unternehmen unter drei Varianten wählen: Ein Firmennetz über das öffentliche Internet, über das private IP-Netz eines TK-Anbieters oder ein VPN auf Basis von Frame Relay/ATM. Bei einem VPN über das öffentliche Internet sind die Einwahlkosten günstig, die Qualität und die Sicherheit der Datenübertragung jedoch nicht garantiert. Ein VPN über das IP-Netz eines privaten Anbieters wie Arcor bietet dagegen bei hoher Flexibilität zusätzliche Sicherheitsmechanismen im Netz und Qualitätsstandards beim Übertragen der Daten. Höchste Sicherheitstandards bieten VPN auf Basis von Frame Relay/ATM, da hier für jeden Kunden eine „eigene“ Leitung reserviert wird, die er exklusiv nutzt.

Arcor IP-VPN für Unternehmen jeder Größe

Arcor bietet seit 1995 VPN auf Basis von Frame-Relay und seit 1999 mit der Produkt-Familie Arcor-Company Net IP-VPN über das eigene, bundesweit flächendeckende Datennetz an. Das Arcor-Angebot für Intranet- und Extranet-Lösungen ist so breit angelegt, dass es gezielt die Bedürfnisse von mittelständischen Unternehmen wie die von Großunternehmen erfüllt.

So reicht das Spektrum an Anschlussvarianten – je nach Kundenanforderung – von der Einwahl für den Außendienstmitarbeiter mit 64 kbit/s bis hin zum Festanschluss der Unternehmenszentrale mit bis zu 155 Mbit/s.

Der modulare Aufbau von Arcor-Company Net sorgt dafür, dass das Firmennetz mit dem Unternehmenswachstum Schritt hält. Neue Standorte können problemlos angeschlossen, wachsender Bandbreitenbedarf zwischen Standorten schnell eingerichtet werden.

Über Arcor-Company Net Remote können sich auch Mitarbeiter im Ausland in ihr Firmennetz mit einwählen. Der Zugriff erfolgt einfach über lokale Internet-Einwahlknoten im Ausland. Partnerunternehmen stellen weltweit die Verbindung zum Arcor-Netz her, über das ein sicherer Zugang zum Firmen-VPN realisiert wird.

Mit Voice over IP im VPN werden Daten, Sprache und Fax über ein Netz transportiert. Es fallen keine Extra-Kosten für Telefonate zwischen den vernetzten Firmenstandorten mehr an. Telekommunikationsanlagen und Endgeräte können dabei wie bisher nutzen.

Vernetzung plus intelligenter Mehrwert

Das Arcor-Company Net Angebot zeichnet sich durch intelligente Mehrwertservices aus. Mit dem CN-Manager können Unternehmen selbständig neue Mitarbeiter für ihr Firmennetz einrichten oder löschen. Sie können für jeden Mitarbeiter individuell den Zugriff - etwa auf das Internet – regeln. Der CN-Monitor informiert den Kunden jederzeit aktuell über den Status seines Firmennetzes, also über die Auslastung Netzes und die Erreichbarkeit von Standorten. Der Zugang ins öffentliche Internet für das VPN wird durch eine zentral gemanagte Firewall im Arcor-Netz gesichert.

Die Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit von Servern wird durch die zunehmende Zentralisierung von IT-Leistungen immer wichtiger. Mit dem Dienst Arcor Server Farm erhält der Company Net Kunde eine hochverfügbare und breitbandige Anbindung an sein Unternehmensnetz. Die Kundenserver werden in der gesicherten Umgebung des Arcor-Rechenzentrums aufgestellt und betrieben.


Mehr Infos? Rufen Sie uns an:
069- 2169-3212.

Weitere Ansprechpartner in der Pressestelle finden Sie unter:
http://www.presse.arcor.net/presse/kontakt/ansprechpartner


Web: http://www.arcor.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, K.-G.Kaempf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 660 Wörter, 5170 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arcor AG lesen:

Arcor AG | 24.11.2008

Die unkomplizierte Web-Konferenz für viele Gelegenheiten

Die Bedienung der Arcor-Webkonferenz ist genauso unkompliziert wie sicher. Von der Website www.arcor.de/webkonferenz kann der Initiator ohne Vorlauf oder Registrierung mit wenigen Mausklicks zur Webkonferenz einladen. Die Besprechungsteilnehmer erhal...
Arcor AG | 27.06.2002

Weiterhin kostenloser Wechsel zu Arcor-ISDN und Arcor-ISDN/DSL plus 50 Euro Startguthaben

Darüber hinaus entfällt im Aktionszeitraum der Anschlusspreis von bis zu 50,62 Euro. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate. Arcor stellt seinen DSL-Kunden das Modem während der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung. Durch das Startguthaben so...
Arcor AG | 25.06.2002

Paketpreis für Arcor-Video on Demand

Ab sofort bietet Arcor mit dem DSL Movie Pack 3 ein attraktives Entertainment-Paket an. Für 7,50 Euro pro Monat können drei Filme aus der Arcor-Online Videothek heruntergeladen werden. Die Preisersparnis beträgt gegenüber dem Einzelfilmabruf bis ...