info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Jokers |

Zehn Jahre Jokers

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Eine Erfolgsgeschichte aus Augsburg


Vom Katalog zum erfolgreichen Multichannel-Anbieter für preiswertes Lesevergnügen / Im Jubiläumsjahr zahlreiche Sonderaktionen geplant/ Die Top-Titel aus zehn Jahren stehen für Buchkompetenz

Auf die richtige Karte gesetzt: „Jokers schloss eine Lücke, die bis dahin keiner auf dem Buchmarkt gesehen hatte“, zieht Geschäftsleiter Wolf Nikrandt zum zehnjährigen Bestehen des Buchversenders Jokers (Augsburg) Bilanz. „Mit dem Jokers-Katalog konnten sich Kunden erstmals einen breiten Überblick über das moderne Antiquariat verschaffen.“ Das ungewöhnliche Modell hat selbst die Branchen-Zweifler überzeugt. Heute ist Jokers Marktführer in diesem Segment des Buchhandels. Über Katalog, Filialen und Internet erwirtschaftet das Unternehmen Jahr für Jahr steigende Umsätze, die inzwischen im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegen. Nikrandt: „Für das Jubiläumsjahr sind zahlreiche Aktionen und ein weiterer Ausbau des Internetshops geplant.“

Es war eine kleine Sensation, als Jokers 1999 erstmals auf dem Buchmarkt auftrat: "Noch nie gab es in einem Katalog so viele Bücher aus so vielen Verlagen zu so kleinen Preisen", stellte das Branchenmagazin buchreport damals fest. Käufer sparen bei allen Restauflagen aus dem Angebot zwischen 40 und 90 Prozent im Vergleich zum früheren Ladenpreis. Entsprechend überwältigend war die Reaktion: Bücherfreunde und Vielleser griffen begeistert zu.

Paukenschläge im Angebot und Preis begleiten auch das Jubiläum des Buchversenders. Nikrandt: „Zehn Jahre Jokers, das ist uns jeden Monat ein besonderes und sehr preisattraktives Produkt wert, das wir dem Kunden für 10 Euro anbieten.“ Im Januar gibt es beispielsweise noch bis zum Monatsende den „Espresso-Coach für Führungskräfte“ statt für 49,90 Euro für nur 10 Euro. Kunden profitieren nicht nur von einmaligen Angeboten, sie können auch Lesereisen und Buchgutscheine gewinnen. Im Internet feiert das Unternehmen mit einem lustigen Tortenspiel den Jokers-Geburtstag. Außerdem liebäugelt der Jokerschef mit einer “Bibliothek der Lieblingsbücher“, die aus einer großen Publikumsaktion im Sommer hervorgehen soll.

Nicht ohne Stolz erklärt Nikrandt im Rückblick: „Unsere größten Erfolge waren in den vergangenen zehn Jahren nicht die Bücher mit dem größten Preisvorteil, sondern im Gegenteil: Bewährtes und Geschätztes, weniger bekannte Titel großer Autoren oder Standardwerke wie die Klassiker der Moderne zum Beispiel.“

Die zehn beliebtesten Produkte aus 10 Jahren:
Hermann Hesse, Die schönsten Erzählungen (20.000mal verkauft)
M.C.Escher, Book of Boxes (47.000 Ex.)
Janosch, Ach, so schön ist Panama (8000 Ex.)
Manfred Spitzer, Erfolgreich lernen in Kindergarten und Schule (Jokers Hörsaal)(47.000 Ex. )
Horst Poller, Die Philosophen und ihre Kerngedanken (13.000 Ex.)
Arthur Schopenhauer, Eristische dialektik (27.000 Ex.)
Welsch / Liebmann, Farben, Natur - Technik – Kunst (14.000 Ex.)
Hans-Ulrich Wittchen, Handbuch psychischer Störungen (24.000 Ex.)
Charlie Croker, Lost in Tränslation (English Book) (19.000 Ex.)
Gert Fröbe, Morgenstern am Abend (Hörbuch) (66.000 Ex.)

Jokers-Geschäftsleiter Nikrandt ist mit Leib und Seele Büchermann. „Von Anfang an definierte sich Jokers über die Inhalte. Wir wollen die Adresse sein, wo kluge Leute Bücher kaufen.“ Die Käufer kommen vor allem aus dem Kreis der Leser von Zeit, FAZ, der Süddeutschen Zeitung und anspruchsvollen Monatszeitschriften, haben Kundenbefragungen ergeben. Der Katalog erscheint auch regelmäßig in Österreich und der Schweiz. Nach dem Erfolg im Versandhandel startete Jokers eine eigene Ladenkette. „Bücher restlos günstig" gibt es inzwischen 18 Mal vor Ort: In bester Innenstadtlage, z.B. in München, Berlin oder Heidelberg laden die auffällig roten Filialen zum Stöbern ein.

Mit etwas über 1600 Titeln im Katalog und einer Handvoll wagemutiger Mitstreiter eröffnete Jokers, das zu Augsburger Verlagsgruppe Weltbild gehört, 1999 die Jagd auf die kleinen Preise. Die Idee „Gute Bücher restlos günstig“ kam an. 2008 krönte das Gütesiegel „preisgünstigster Onlinebuchhändler“ des innofact Onlinebuchhandelsrankings das Unternehmen.

Nikrandt: „Unser Konzept steht bis heute für gute Wachstumsraten. Entscheidend dazu beigetragen hat der frühe Schritt ins Internet.“ Im Netz präsentiert sich Jokers bereits seit 2000. Das Internetangebot umfasst über 10.000 Titel – immer tagesaktuell. Heute erwirtschaftet das Unternehmen den Großteil seiner Umätze im Web und wurde 2008 mit dem Gütesiegel „preisgünstigster Onlinebuchshop“ belohnt (Innofact Onlinebuchhandelsranking).

Buchkompetenz, dafür steht Jokers im Jahr 2009 auch mit zahlreichen Service- und Zusatzangeboten, wie dem Literaturkalender sowie dem Onlinelexikon „BücherWiki“. Und mit einem großen Herz für Dichter: Seit 2003 schreibt Jokers einen Lyrik-Preis aus und hat schon Zehntausende Gedichte eingesammelt – alle nachzulesen in einer der größten Gedichtedatenbanken im Web. 2006 erscheinen die ersten Titel der Jokers-Hörsaal-Reihe unter dem Label „Jokers edition“ mit großen Forschern und Denkern wie Erich Fromm, Karl Popper, Manfred Spitzer. Mit der Jokers Bücherbörse erweitert Jokers 2007 sein Angebot um rund 15 Millionen gebrauchte Bücher, CDs und DVDs. 2008 startet der Buchexperte unter www.Jokers-audio.de einen Downloadshop für Hörbücher.

Auch 2009 geht es zügig voran: Soeben hat Nikrandt sein Angebot um einen Downloadshop für elektronische Bücher ergänzt (www.jokers-ebooks.de).


Auf einen Blick
Jokers – eine Marke der Verlagsgruppe Weltbild GmbH, Augsburg
Gegründet: 1999
Geschäftsleitung: Wolf Nikrandt
Sitz: Augsburg
Mitarbeiter: rund 50
Internet: seit 2000 (www.jokers.de/at/ch)
1. Filiale: 2001, inzwischen 18 Filialen
Programm: Sonderausgaben und Restauflagen mit Preisvorteilen von 40 bis 90 Prozent gegenüber dem früheren Ladenpreis
rund 1000 Titel im Monatskatalog, rund 10.000 Titel tagesaktuell im Web

Web: http://www.jokers.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Stöbener, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 748 Wörter, 5841 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema