info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Handwerk beweist Weitblick: Wettlauf um die besten Köpfe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Handwerkskammer Cottbus startet Ausbildungsinitiative 2009


Rückläufige Schulabgängerzahlen und fehlender Nachwuchs für die Betriebe: Das südbrandenburgische Handwerk hat die Zeichen der Zeit erkannt und bemüht sich 2009 so früh wie noch nie um Ausbildungsplätze und Lehrlinge. Mit dem Slogan "Wir bilden aus ... und denken voraus!" wendete sich Präsident Peter Dreißig direkt an die südbranden-burgischen Unternehmen. Die Resonanz ist überwältigend und vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage ein Beweis für den Weitblick der Branche.

Auf den Aufruf des Präsidenten hin haben sich innerhalb kurzer Zeit 325 Betriebe mit rund 276 freien Lehrstellen sowie 279 Praktikumsangeboten bei der HWK gemeldet. 117 Unternehmen erklärten sich bereit, an den vielfältigen Berufsorientierungsaktionen mitzuwirken. "Es darf niemand das Thema Fachkräftesicherung aus den Augen verlieren. Durch die demografische Entwicklung ist in der Region die Lehrstellenlücke früherer Jahre zu einer Lehrlingslücke geworden. Die Resonanz der Betriebe zeigt, dass sie sich dessen bewusst sind", erklärt Peter Dreißig.

Die HWK selbst bietet ihre Unterstützung an: Mit einer Lehrstellen- und Praktikabörse im Internet hilft sie Jugendlichen, eine passende Ausbildung zu finden. Zudem steht die Kammer den Betrieben bei der Suche und Vermittlung von Bewerbern und der frühzeitigen Ausbildung des Nachwuchses zur Seite – etwa durch Berufsorientierungstage oder die Vermittlung von Praktika in den Schulen der Region.

Hintergrund

Die Zahl neuer Lehrlinge hängt mit den Schulabgängerzahlen zusammen. Letztes Jahr haben 791 Lehrlinge eine betriebliche Berufsausbildung im Handwerk begonnen, 2007 waren es noch knapp 100 Lehrlinge mehr. Im Vergleich zum Vorjahr (6480 Schulabgänger) werden 2009 rund 600 Schüler weniger die Schulen im Kammerbezirk verlassen (5826). Rückläufig wird die Entwicklung auch für die Jahre 2010 und 2011 eingeschätzt (4771 bzw. 3844 Abgänger).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Jüttner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 192 Wörter, 1428 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...