info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bigmouthmedia GmbH |

CEO von lastminute.com tritt Board von bigmouthmedia bei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bigmouthmedia beruft Ian McCaig ins Board


München, 26. Januar 2009 – Die bigmouthmedia GmbH, Europas größte, unabhängige Online-Marketing-Agentur, hat sein Board um Ian McCaig in beratender Funktion erweitert. Der CEO von lastminute.com bringt für seine neue Aufgabe langjährige internationale Erfahrung auf Kundenseite mit.

„Online-Marketing trägt wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens bei und kann gerade in wirtschaftlich schwachen Zeiten aufgrund seines Performance-Charakters seine Stärke voll ausspielen. Die Branche wird künftig auf der internationalen Wirtschaftsbühne eine noch größere Rolle spielen. Als eine Top-Marke, die sehr lange am Markt existiert, ist bigmouthmedia mit seiner internationalen Ausrichtung bestens dafür gerüstet, diese dynamische Branche anzuführen,“ ist Ian McCaig, CEO von lastminute.com, überzeugt.

McCaig, der seinen Posten bei lastminute.com weiterhin behält, hat sehr viel Erfahrung mit Unternehmen, die in den internationalen Märkten führend sein wollen. 2003 wurde er zum COO von lastminute.com ernannt und war in dieser Funktion für das operative Geschäft der Gruppe in Europa verantwortlich. Seitdem hat er das Wachstum und die Weiterentwicklung von lastminute.com sowie die Integration von Travelocity seit der Übernahme im Juli erfolgreich vorangetrieben. Bei 14 europäischen Unternehmen war er federführend für Akquisition und Integration zuständig. Bevor der 41-Jährige zu lastminute.com kam, war er Vice President bei Nokia und blickt auf sieben Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche zurück.

„Wir freuen uns, Ian im Board zu haben“, fügt Steve Leach, CEO der bigmouthmedia-Gruppe hinzu. „Seine Erfahrung in der Online- und Technologie-Branche sowie in der erfolgreichen Bewältigung von Fusionen, Übernahmen und Integrationen sind von unschätzbarem Wert für uns, wenn wir die nächste Wachstumsphase bei bigmouthmedia einläuten.“

Die jetzige bigmouthmedia GmbH war der Zusammenschluss aus der bigmouthmedia Ltd. und der Global Media GmbH in 2006, mit dem Ziel und mit finanzieller Unterstützung durch die Carlyle Group, die größte, inhabergeführte Online-Marketing-Agentur in Europa zu schaffen.

Nazo Moosa, Direktorin bei Carlyle und Board-Mitglied bei bigmouthmedia, sagt: „Wir sind davon überzeugt, dass die Herausforderungen auf den internationalen Märkten die führenden Unternehmen in den jeweiligen Branchen dazu veranlassen, ihre Position weiter zu festigen. Wir stehen voll hinter bigmouthmedia und unterstützen sie dabei, die fragmentierte Online-Marketing-Branche in Europa anzuführen und sind uns sicher, dass Ian maßgeblich dazu beiträgt, dieses Ziel zu erreichen.“

Über bigmouthmedia:
Bigmouthmedia zählt mit über zehn Jahren Erfahrung zu den Pionieren im Online-Marketing und bietet als internationaler One-Stop-Shop ein breites Produktportfolio: Search Engine Optimisation (SEO), Search Engine Marketing (SEM), Affiliate Marketing, Online Media Planning, Consulting, Mobile Marketing, Social Media Marketing, Training und Online PR. Mit mehr als 200 Mitarbeitern weltweit betreut bigmouthmedia (www.bigmouthmedia.de) an seinen beiden Hauptsitzen München und Edinburgh sowie an den Standorten Dubai, Hamburg, London, Madrid, Mailand, Manchester, New York, Oslo, Paris, Stockholm und Trondheim renommierte Kunden aus allen Branchen in 40 Ländern und 24 Sprachen. Der Web-Marketing-Spezialist bietet Unternehmen höchste Online-Präsenz und -Reichweite in ihren jeweiligen Zielgruppen und somit einen optimalen ROI der Media-Investitionen. Mittels eines durchgängigen Controllings der spezifisch zugeschnittenen Web-Marketing-Aktivitäten sichert bigmouthmedia den langfristigen Erfolg seiner Kunden – unter anderem Mexx, Starbucks, CTS Eventim, Galeries Lafayette Marriage, CNN, MTV, Skype, AOL, Sage, Financial Times, Chip, Hilton, ARAG, Barclays und Union Investment.

Bigmouthmedia wurde 2007 von Deloitte mit dem „Deloitte Technology Fast 500 Award“ und von der „Financial Times“ als bester Arbeitgeber ausgezeichnet. CEO Steve Leach ist mehrfacher Preisträger und wurde bei den National Business Awards in UK sowie bei den National Business Awards in Schottland und den CBI Growing Business Awards zum „Entrepreneur of the Year“ sowie zum „Regional Director of the Year“ gewählt und bei den European Business Awards zum „International Entrepreneur of the Year“ gekürt.

Pressekontakt: bigmouthmedia GmbH
Denise Cassandra Özdemir
Schäfflerstraße 3
80333 München
Tel.: (+49)89/24 21 67-651
Fax: (+49)89/24 21 67-66
E-Mail: presse@bigmouthmedia.com
Web: www.bigmouthmedia.de

Web: http://www.bigmouthmedia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Denise Cassandra Özdemir, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4329 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bigmouthmedia GmbH lesen:

Bigmouthmedia GmbH | 08.02.2011

Bigmouthmedia schafft Ausbildungsplätze

München, 08. Februar 2011 - Die bigmouthmedia GmbH, Europas größte Online-Marketing-Agentur, will in den Nachwuchs und damit in die Zukunft investieren und bietet ab September 2011 am Standort München einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann/Kauffrau ...
Bigmouthmedia GmbH | 26.01.2011

Lowcostholidays.com vergibt europäischen SEO- und SEA-Etat an bigmouthmedia

München, 26. Januar 2011 - Die bigmouthmedia GmbH, Europas größte unabhängige Online-Marketing-Agentur, hat den SEO- und SEA-Auftrag von lowcostholidays.com für sechs Länder gewonnen. Die Search-Experten werden den Reiseanbieter bei der Einfüh...
Bigmouthmedia GmbH | 05.08.2010

Bigmouthmedia: Googles neue Markenschutzpolitik könnte große Marken kurzfristig Millionen kosten

München, 05. August 2010 - Die bigmouthmedia GmbH, Europas größte Online-Marketing-Agentur, weist darauf hin, dass die neuen Markenschutz-Richtlinien bei Google einige der größten Unternehmen in Europa kurzfristig Millionen kosten könnten, bei ...