info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba |

Variable Etikettenformate und weniger Rollenwechsel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bizerba präsentiert das Multicolor-Linerless


Balingen, 26. Januar 2009 - Herkömmliche Klebe-Etiketten bestehen aus Papier, Klebstoff und einem Trägerband (Liner). Die Linerless-Technik des Technologiehersteller Bizerba http://www.bizerba.com hingegen verzichtet auf Trägermaterial. Stattdessen ist das Papier mit einem speziellen Oberflächenstoff überzogen, so dass die aufgerollten Etiketten schichtweise aufeinander haften können. Marc Büttgenbach, Vertriebsleiter Labels and Consumables bei Bizerba, erläutert die genauen Vorteile: „Es ist ganz einfach: Trägermaterial verschwendet rund 40 Prozent des Platzes auf einer Rolle. Linerless-Rollen haben eine Lauflänge von 65 Metern, herkömmliche Etiketten hingegen eine von 40 Metern. Entsprechend sind weniger Rollenwechsel notwendig und das bedeutet für den Kunden bares Geld“. Dieser spart zudem die Abfallentsorgungskosten für das Trägermaterial.

Eines der bisherigen Probleme bestand zudem darin, dass traditionelle Klebeetiketten stets auf ein bestimmtes Format festgelegt sind. „Kauft ein Kunde nur zwei Produkte, so wird der größte Teil des Etiketts verschwendet. Werden beim Bedienvorgang hingegen die einzelnen Artikel registriert, bis der Warenkorb des Kunden gefüllt ist, kann der Linerless-Bon anschließend in entsprechender Länge ausgedruckt werden“, so Büttgenbach weiter. Jedes Etikett hat damit eine unterschiedliche Länge gemäß den Anforderungen diese individuellen Vorganges.

Bizerba Labels and Consumables kann das Firmenlogo auch direkt auf das Linerless-Material drucken – wahlweise in den Hintergrund oder an den Rand des Etiketts. Dadurch spart der Kunde zum einen Material – denn üblicherweise nimmt das Logo in der Kopfzeile rund ein Viertel der gesamten Etikettenlänge ein. Zum anderen schont er den Druckkopf des eigenen Auszeichnungssystems. Die Etiketten können auf Wunsch auch mehrfarbig ausgeliefert werden. „Mit dieser Multicolor-Variante können wir flexibel auf das Corporate-Design des jeweiligen Kunden eingehen. Die bereits genannten Vorteile des Linerless gleichen dabei die zusätzlichen Kosten für den Mehrfarbdruck vollständig aus“, erklärt Büttgenbach. „Dazu ein Rechenbeispiel: Macht das Logo 20 Prozent des Etikettes aus, so kann man diesen Platz sparen - durch den farbigen Druck auf das Linerlessmaterial in den Untergrund. Die Materialersparnis bleibt größtenteils erhalten, da der Vorabdruck weniger kostet. Der Kunde erhält somit das hochwertigere Produkt für weniger Geld“.

Die bisherige Lösung zum Verpackungsverschluss, die Klammerzange, hat entscheidende Nachteile. Oft verletzen sich Kunden oder Personal an den Klammern. Mit den Linerless-Etiketten hingegen können Tüten ohne Verletzungsgefahr sicher verschlossen werden. Der patentierte, klebstofffreie Griffrand sorgt zudem dafür, dass keine unhygienischen Leimreste an den Händen des Bedienpersonals zurückbleiben.

Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Mit über 2.800 Mitarbeitern, 21 eigenen Gesellschaften in 20 Ländern und 58 Ländervertretungen weltweit setzte die Bizerba GmbH & Co. KG 2007 im Konzern 430 Mio. EUR um. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Balingen, weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Austria), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Mumbay (Indien), Forest Hill (USA) und San Louis Potosi (Mexiko).

Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Leiterin Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Kraut-Straße 64
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
email: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 82
Telefax +49 228 620 44 75
email: patrick.schroeder@nic-pr.de



Web: http://www.bizerba.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4357 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bizerba lesen:

Bizerba | 11.02.2010

Intelligente Wäge-, Daten- und Kommunikationstechnik vernetzt alle betrieblichen Funktionsbereiche miteinander

Balingen, 11. Februar 2010 - Vom Wareneingang, über die Weiterverarbeitung bis hin zur Kennzeichnung von Verpackungseinheiten: In fleischverarbeitenden Betrieben ist das Gewicht eine zentrale operative Größe und ein wesentlicher Bestandteil der Ve...
Bizerba | 11.02.2010

Bizerba Software revolutioniert den Schneidemaschinen – Markt

Balingen, 10. Februar 2010 - Der Technologiehersteller Bizerba präsentiert auf der internationalen Leitmesse der Fleischwirtschaft, der Iffa 2010 in Frankfurt, vom 08. bis 13. Mai die erste intelligente Schneidemaschine: die A 510 (Halle 6.0, Stand ...
Bizerba | 11.02.2010

Die neuesten Trends in der Lebensmittelverarbeitung

Die neuesten Trends in der Lebensmittelverarbeitung - Bizerba auf der CFIA 2010 in Rennes/Frankreich Balingen, 02. Februar 2010 - Die Messe CFIA 2010 im französischen Rennes gilt als wichtiger Branchentreff der Lebensmittelindustrie. Internatio...