info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Owlient |

Spieler mit Ideen: Owlient setzt Community-Input bei howrse.de um

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Paris, 29. Januar 2009 - Die permanente Weiterentwicklung seines erfolgreichsten Online-Spieles howrse.de hat für Owlient oberste Priorität. Die Entwickler greifen dabei auch Anregungen und Ideen der User-Community auf. Hierfür steht ein spezielles Feedback-Tool zur Verfügung.

Auf http://www.feedback.howrse.de kann jeder Spieler seine Anregungen einbringen und Kommentare oder Bewertungen abgeben. Er kann zum Beispiel seine Ideen zur Weiterentwicklung des Spieles im Hinblick auf Funktionalität, Design oder spezielle Aktionen vorstellen. Außerdem ist es möglich, allgemeine Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten. Die Resonanz auf das Owlient-Angebot ist außergewöhnlich hoch, wie die Zahlen eindrucksvoll belegen: Über 4.000 Vorschläge und rund 220.000 Kommentare finden sich aktuell auf der Website.

Anhand der von den Spielern vorgenommenen Bewertungen, die von „Gar nicht!" bis „Aber ja!" reichen, werden für die einzelnen Ideen Punktzahlen ermittelt. Owlient sichtet regelmäßig alle Vorschläge, Kommentare und Punktestände. Basierend hierauf werden die Prioritäten der Spieler-Community festgestellt und überprüft, welche Anregungen umsetzbar sind. Für die eingereichten Vorschläge können sich die Spieler jederzeit den aktuellen Status anzeigen lassen: „Im Spiel nun enthalten", „In Entwicklung", „Umsetzung geplant", „Vorerst abgelehnt" oder „Abgelehnt", jeweils mit einer kurzen Begründung von Owlient.

Frédéric Cremer, Deutschland-Chef von Owlient, betont: „Alle interessanten Ansätze und Vorschläge unserer Community sind uns herzlich willkommen, je kreativer, desto besser. Permanente Optimierungen und Erweiterungen um neue, auch anspruchsvolle Features sind klar unser Ziel. Die Diskussion mit unseren Usern ist dabei von großem Vorteil. Als dynamisches Unternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und einer schlagkräftigen Entwickler-Truppe können wir im Unterschied zu vielen anderen Anbietern von Browsergames neue Ideen auch unmittelbar aufgreifen und schnell umsetzen."

Die erforderliche Technologie für die Feedback-Lösung liefert das französische Unternehmen Dimelo SAS, ein Provider webbasierter Services. Zum Einsatz kommt bei Owlient die Online-Dialog-Plattform „feedback2.0", die von Dimelo speziell für die Kommunikation und Interaktion zwischen Unternehmen und seinen Kunden entwickelt wurde.

Das Ergebnis der Owlient-Aktion spricht für sich. Folgende Features verdanken zum Beispiel ihre Entwicklung dem Input aus der Spielergemeinde: „Öffentliche Decksprünge nach Rassen", die „Schwarze Perle", mit der man selbstentworfene Felle einreichen kann, oder „Neue Rassen", die Integration weiterer Pferderassen in das Spiel. Aktuell wurde folgender Vorschlag aufgegriffen und umgesetzt: Man kann sein Pferd nun auch für eine Monatsmiete in einem Reitzentrum einstellen. Kurz vor der Einführung steht das „Hera-Paket", bestehend aus Atalante-Sattel, Athene-Zaumzeug, Hephaisto-Hufeisen und Chronos-Zeitgeber.

Nicht gedacht ist das Feedback-Tool für Berichte zu Schwierigkeiten oder Beschwerden. Hierfür stehen diverse Foren und bei technischen Problemen selbstverständlich auch der Support zur Verfügung. Die verschiedenen Foren bei howrse.de sind Treffpunkte für Spieler, die sich über Probleme und Fragen rund um das Spiel austauschen wollen oder für ihr Spiel Rat und Hilfe suchen. Fragen zu Haltung und Aufzucht von Pferden oder zur Instandhaltung der Reitzentren sind im Gameplay-Forum angesiedelt. Im Reitzentrum-Forum kann man Werbung für seine Zentren machen, sonstige Themen sind im Eventforum zu finden.


Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Über Owlient

Auf Basis des Konzeptes „Passion Games" entwickelt und vertreibt das 2005 gegründete Unternehmen Owlient mit Hauptsitz in Paris und rund 30 Mitarbeitern Internet-Spiele und -Services rund um das Thema Hobby. Das erste Spiel, Howrse, das Owlient auf den Markt gebracht hat, richtet sich an Pferdeliebhaber. Das Spiel ist in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar. Auf der Spiele-Plattform sind inzwischen mehr als 6,5 Millionen User in weltweit 15 Ländern registriert.

Owlient hat im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von mehr als einer Million Euro verzeichnet, davon rund 90 Prozent durch den Verkauf virtueller Bonusprodukte. Rund 70 Prozent seines Umsatzes realisiert das französische Unternehmen im Ausland. Eigenfinanziert seit der Unternehmensgründung, hat Owlient im Mai 2008 drei Millionen Euro Venture Capital von Innovacom erhalten. Aufbauend auf dem bisherigen Unternehmenserfolg und dem neuen Investitionskapital werden weitere Spiele und Services konzipiert und auf den Markt gebracht.

Weitere Informationen:

Owlient SA
Frédéric Cremer
Territory Manager D-A-CH
Tel. +49-89-540 522 86
Fax +49-89-540 521 09
f.cremer@owlient.eu
www.owlient.eu

PR-COM GmbH
Susanne Koerber
Account Manager
Tel. +49-89-59997-758
Fax +49-89-59997-999
susanne.koerber@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.owlient.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 580 Wörter, 4756 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Owlient lesen:

Owlient | 25.05.2009

Araber beliebteste Pferderasse bei Howrse

Über 1,2 Millionen Pferde sind auf der deutschen Howrse-Website registriert. Bei den Pferderassen dominiert in der Spielergunst eindeutig der Araber, eine der weltweit ältesten Pferderassen. Mit über 260.000 Tieren kommt er auf einen Anteil von ü...
Owlient | 10.03.2009

Owlient steigert Umsatz um 260 Prozent

Owlient wurde im Jahr 2005 in Paris von Olivier Issaly und Vincent Guth gegründet. Auf Basis des Konzeptes „Passion Games" entwickelt und vertreibt das Unternehmen neuartige Plattformen, auf denen User ihre Hobbys innerhalb einer Internet-Community...
Owlient | 16.02.2009

Owlient führt Prepaid-Internet-Karte für Howrse.de ein

Die Wallie-Card ist eine Prepaid-Karte, die speziell für Online-Games entwickelt wurde. Sie ist erhältlich im Einzelhandel, in Supermärkten und Tankstellen. Auf der Howrse.de-Seite findet sich ein Link auf die Website Wallie.de, auf der man durch ...