info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
pvXchange GmbH |

Solar Spotmarkt pvXchange mit neuer Vertriebsleitung in den USA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Berlin, 29. Januar: Dipl.-Ing. Martin Mesmer verantwortet seit dem 15. Januar 2009 das operative Vertriebsgeschäft von pvXchange für den nordamerikanischen PV-Markt. Die USA wird in den nächsten Jahren zu den wichtigsten Märkten des Unternehmens zählen. Mesmer leitet von Oregon und Kalifornien den Ausbau der US-Aktivitäten. Zuvor war er bei Intel leitender Ingenieur für die Analyse von Start-ups im Solar- und Flachbildschirmbereich. Der Spezialist für Halbleitertechnologie hat zudem asiatische Unternehmen in vielfältigen Funktionen bei der US-Markterschließung unterstützt.

Die 2004 in Berlin gegründete pvXchange GmbH hat sich als weltweiter Marktführer bei der Vermittlung von Photovoltaikprodukten im Geschäftskundenbereich etabliert. 2008 vermittelte das Unternehmen Solarmodule mit einer Leistung von rund 100 Megawatt. Dies entspricht einem Handelsvolumen von ca. 300 Millionen Euro. Mit seinem internationalen Netzwerk und ergänzenden Dienstleistungen baut pvXchange seine Position auf dem global wachsenden Markt für Erneuerbare Energien stetig aus. pvXchange ist neben Europa auch in China, Indien und den USA präsent.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Fischer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 152 Wörter, 1156 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von pvXchange GmbH lesen:

pvXchange GmbH | 25.05.2011

pvXchange baut seine Marktposition international aus

Berlin, 25. Mai 2011. Der Marktführer bei der Vermittlung von Photovoltaik-Produkten, pvXchange, geht nach einem erfolgreichen Vorjahr und mit einem erfahrenen Investor gestärkt in das zweite Halbjahr 2011. WHEB Partners, eine der führenden Kapita...
pvXchange GmbH | 12.02.2009

pvXchange will Online-Handel CO2-neutral gestalten

Laut einer Studie des Bundesumweltministeriums ist das Internet gegenwärtig für etwa zwei Prozent des deutschen Stromverbrauchs verantwortlich, da z.B. Rechenzentren für das weltweite Datennetz viel Energie benötigen. Welchen Anteil der Online-Ha...