info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHWARTZ Public Relations |

Jahresauftakt mit Etatgewinn: Schwartz PR kommuniziert für SAE Institute

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) startet mit einem Etatgewinn ins neue Jahr. Ab sofort übernimmt sie die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit für SAE Institute (www.sae.edu), dem weltweit größten Ausbildungsinstitut für Audio, Digitalfilm & Animation, Webdesign & Development sowie Gamedesign. Schwartz PR konnte SAE durch seine starke Expertise in den Bereichen New Media, Consumer-Electronics und Entertainment überzeugen und wird den Fokus seiner Arbeit auf die Stärkung des Bekanntheitsgrades und der Kommunikation des breiten Ausbildungsangebotes von SAE legen. Daneben soll vor allem die Wahrnehmung von neuen Berufsbildern im Bereich Web, Gaming sowie Audio- und Videoproduktion unter jüngeren Zielgruppen erhöht werden.

"Es gibt so viele neue Berufsbilder, von denen kaum etwas zu hören ist. Gerade junge Leute in der Berufsorientierung müssen einen besseren Überblick bekommen, welche modernen Berufe es gibt und wie sie ihre Ausbildung effektiv beschreiten können. Hier mehr Transparenz zu schaffen haben wir uns mit SAE Institute auf die Fahne geschrieben", erklärt Christoph Schwartz, Inhaber von Schwartz Public Relations in München.

SAE wurde 1976 gegründet und ist die weltgrößte Bildungseinrichtung in den Bereichen Audio, Digitalfilm & Animation, Webdesign & Development sowie Gamedesign. Der SAE-Lehrplan richtet sich konsequent nach den Anforderungen der Medienindustrie und ermöglicht bereits nach einem Jahr die Erlangung eines SAE-Diploms. Den Abschluss Bachelor of Arts kann ein Student am SAE Institute schon nach einem weiteren Jahr erreichen. Darauf aufbauend ist ein Masterabschluss nach einem weiteren Jahr berufsbegleitend möglich. Die Abschlüsse Bachelor und Master bietet SAE in Zusammenarbeit mit der renommierten Middlesex Universität aus London an. Das SAE Netzwerk umspannt 26 Länder auf 5 Kontinenten und besteht derzeit aus 50 Instituten. In Deutschland ist SAE mit Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart und Leipzig vertreten.

Für Götz Hannemann, Leiter Marketing & PR bei SAE Institute, lag die Entscheidung für Schwartz PR auf der Hand: "Nicht nur die fachliche Kompetenz und die thematische Expertise müssen stimmen. Wichtig ist uns auch die zwischenmenschliche Ebene. Das Team von Schwartz PR hat uns auf allen Ebenen voll überzeugt. Von den kreativen Ideen und Konzepten und der Herangehensweise der Agentur versprechen wir uns eine spürbare Steigerung unserer Bekanntheit sowie der richtigen Einstufung praxisnaher Ausbildung."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Stelzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 2591 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHWARTZ Public Relations


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHWARTZ Public Relations lesen:

Schwartz Public Relations | 27.05.2016

Sabre Award 2016 für Schwartz Public Relations

München, 27.05.2016 - Einmal pro Jahr zeichnet das amerikanische Fachmedium Holmes Report mit den Sabre Awards Agenturen aus der ganzen Welt in unterschiedlichen Kategorien für ihre Leistungen aus. Bei der Preisverleihung am 25. Mai in Berlin wurde...
Schwartz Public Relations | 28.06.2011

Schwartz Public Relations gewinnt neuen Kunden

München, 28. Juni 2011 - Die Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) verzeichnet einen weiteren Etatgewinn. Nach einem Pitch hat die Agentur die Öffentlichkeitsarbeit für Airbnb, den führenden Community-Marktplatz für...
Schwartz Public Relations | 25.02.2011

Internationale Umfrage von Eurocom Worldwide: Technologiebranche mit großer Zuversicht für 2011

London / München, 25. Februar 2010 - Unternehmen zeigen sich weiter sehr optimistisch in Bezug auf die allgemeine, weltweite Wirtschaftsentwicklung und im Besonderen auf die Technologiemärkte in 2011. Das ist das Ergebnis einer internationalen Umfr...