info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agentur Lorenzoni GmbH |

Coverity auf der Embedded World: H 11, Stand 426

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Statische Codeanalyse und Software Readiness Management


San Francisco/München, 05. Februar 2009 - Mit Produkt-Demonstrationen und Vorträgen veranschaulicht Coverity, führendes Unternehmen bei der automatischen Optimierung von Softwarequalität und –sicherheit, die Funktionsweise und Vorteile seiner Analysetools, die das Handwerkszeug für Software-Entwickler bereichern. Das Herzstück der Toolsuite bildet Coverity Prevent mit dem patentierten „Software DNA Map“ Analysesystem. Dank der bit-genauen Repräsentation der Build-Umgebung können Entwickler den Programmcode einsehen und Qualität und Sicherheit bereits früh im Entwicklungsstadium verbessern. Auf dem Messestand präsentiert Coverity seine Lösungen für unterschiedliche Anwendungen: das Flaggschiffprodukt Coverity Prevent, den Software Readiness Manager zum Einschätzen von kritischen Code, den Architecture Analyzer zur Visualisierung von Abhängigkeiten und den Thread Analyzer für Multithreaded Anwendungen. Auf der Embedded World Konferenz referiert Ben Chelf, CTO von Coverity über Vorteile und Anwendungen der Tools im Rahmen der Session „Managing Development Projects Sucessfully“ (5.3., Session 3.4, 12-12:45 Uhr). Auf dem Embedded World Forum in Halle 11 erläutert Coverity die Behebung von Gleichzeitigkeitsfehlern mit Hilfe von statischer und dynamischer Analyse.

Der Software Readiness Manager für Java ermöglicht die objektive Einschätzung von kritischem Code durch die Kombination entscheidender Daten aus mehreren Quellen. Indem er die Daten erfasst und analysiert, wird das Risiko von Fehlern nach der Freigabe der Software (post-release) ermittelt. Er liefert detaillierte Angaben zu ausschlaggebenden Kriterien der Produktreife wie Codekomplexität, Abweichung von genormten Abläufen, Softwarearchitektur, gegenseitige Abhängigkeiten und Vollständigkeit der Tests. Zudem ermöglicht der Software Readiness Manager sofortige Einsehbarkeit in Code unbekannter Herkunft und Qualität, bevor dieser ausgelagert, offengelegt, angekauft oder wieder verwendet wird. Damit können Entwicklerteams einwandfreien Code liefern, der sämtlichen Qualitätsanforderungen in der Produktentwicklung gerecht wird.

Der Coverity Architecture Analyzer visualisiert die Hierarchien und Abhängig¬keiten in C/C++- und Java-Codebasen automatisch. Das garantiert die Transparenz und Kontrolle, die benötigt wird, um potentielle Defekte zu erkennen und sicherzu¬stellen, dass Änderungen am Code im Einklang mit den ursprünglichen Ent¬wicklungsvorgaben erfolgen. Das Tool unterstützt eine webbasierte Schnittstelle und ein IDE-Plug-In für Java. Dies ermöglicht die Navigation im Code, die Überprüfung der Architektur auf Präzision, die Korrektur von Abhängigkeitsdefekten und das Definieren von Komplexitätsgrenzen.

Der Coverity Thread Analyzer, ein Stand-alone Produkt, ist das erste dynamische Analysetool für Multi-Threaded-Anwendungen, das automatisch Gleichzeitigkeitsdefekte erkennt, die Ursache für beschädigte Daten und Fehlfunktionen in Anwendungen sein können. Im Einsatz mit Coverity Prevent, dem führenden statischen Analysetool, bildet der Coverity Thread Analyzer eine leistungsstarke Lösung zur Sicherung der Softwarequalität, mit der Entwickler die komplexen Aspekte beim Schreiben von Multi-Threaded-Anwendungen besser kontrollieren können.

# # #

Über Coverity (www.coverity.com):
Coverity, Marktführer bei der Optimierung der Qualität und Sicherheit von Software, ist ein nicht börsennotiertes Unternehmen mit Stammsitz in San Francisco. Die Coverity-Technologie vereinfacht die Entwicklung von komplexer Software durch die automatisierte Identifizierung und Beseitigung von kritischen Softwaredefekten und Sicherheitslücken im gesamten Anwendungslebenszyklus. Über 500 führende Unternehmen wie u.a. ARM, Phillips, RIM, Rockwell-Collins, Samsung und USB setzen auf Coverity, um anspruchsvolle Software auszuliefern.

Coverity ist eine eingetragene Marke, und Coverity Extend, Coverity Prevent und Coverty Prevent SQS sind Marken von Coverity, Inc. Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Ansprechpartner für die Presse: Coverity Inc., Jim Shissler, Director Public Relations; 185 Berry St. Suite 2400
San Francisco, CA 94107 USA; Tel: +1 (0) 415 694 5342, jshissler@coverity.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: +49 (0) 8122 / 55917-22, beate@lorenzoni.de



Web: http://www.coverity.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Krelaus, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 562 Wörter, 4467 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agentur Lorenzoni GmbH lesen:

Agentur Lorenzoni GmbH | 24.03.2009

MIPS verstärkt Marketing mit Art Swift

Mountain View, USA, 24. März 2009 - MIPS Technologies, Inc. (NasdaqGS: MIPS), ein führender Anbieter von Standard-Architekturen, -Prozessoren und Analog-IP für die Bereiche Digital Consumer, Home Networking, Wireless, Kommunikation und Büroanwend...
Agentur Lorenzoni GmbH | 12.03.2009

MIPS Technologies setzt Multicore Meilenstein

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien, 12. März 2009 – MIPS Technologies, Inc. (NasdaqGS: MIPS), führender Anbieter für standardmäßige Architekturen, Prozessoren und Analog IP für Anwendungen aus den Bereichen Digital Consumer, Home Networking, Wireless,...
Agentur Lorenzoni GmbH | 26.02.2009

MIPS Technologies tritt der Linux Foundation bei

San Francisco/USA, 26. Februar 2009 – MIPS Technologies (NasdaqGS: MIPS) ist der Linux Foundation, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung des Wachstums von Linux, beigetreten. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter für standardmäß...