info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
01051 Telecom GmbH |

01051 kritisiert Bundesrats-Entscheidung gegen Call-by-Call im Ortsnetz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Investitionsschutz war im Gesetz berücksichtigt


Als "nicht nachvollziehbar" bezeichnet die Düsseldorfer Telefongesellschaft 01051 Telecom, die Argumente, mit denen der Bundesrat am vergangenen Freitag das Call-by-Call im Ortsnetz gekippt hat.

Der vom Bundestag Anfang Juli verabschiedete Gesetzentwurf sah bereits explizit vor, dass durch das Call-by-Call Anreize für Infrastrukturinvestitionen im Ortsnetz nicht entfallen dürften. Damit sei der Investitionsschutz für die Teilnehmernetzbetreiber im Gesetz ausreichend berücksichtigt worden.

01051 Telecom befürchtet nun, dass es jetzt mit dem Call-by-Call im Ortsnetz bis 2004 dauern könne, falls man das Thema erst wieder mit der großen Novelle des Telekommunikationsgesetzes im nächsten Jahr aufgreifen wolle. Damit würden die Telefonkunden noch lange Zeit auf kostengünstiges Telefonieren im Ortsnetz verzichten müssen. Die Pläne des Unternehmens, ab dem 1. Dezember 2002 preisgünstige Ortsgespräche anbieten zu können, müssten nun wieder in der Schublade verschwinden.

01051 Telecom ist eine kleine vollautomatisierte Telefongesellschaft mit Sitz in Düsseldorf. Sie verzichtet auf teure Hotlines und TV-Spots. Alle Einsparungen werden direkt über die Tarife an die Kunden weitergegeben. Die Telefongesellschaft informiert vor jeder Verbindung mit einer Gratis-Tarifansage über den aktuellen Preis. Damit haben die Kunden jederzeit die volle Kontrolle über ihre Telefonkosten.


Ansprechpartner für die Presse:
Martin Lukas
Rückfragen für Journalisten per E-Mail: presse@01051.com oder per
Telefon: 0800-100 13 44


Web: http://www.01051.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, K.-G.Kaempf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 182 Wörter, 1375 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 01051 Telecom GmbH lesen:

01051 Telecom GmbH | 13.07.2002

Bürger zahlen zu viel für Ortsgespräche

Dieses Abstimmungsverhalten ist mehr als unverständlich - es offenbart auch die Ignoranz der Politik gegenüber den Wünschen und Bedürfnissen der Bürger bzw. Wähler. Denn die Telefonkunden bezahlen nicht nur weiterhin zu viel für ihre Ortsgespr...
01051 Telecom GmbH | 19.06.2002

01051 und Kunden fordern fairen Wettbewerb im Ortsnetz

Im Klartext: Telefonkunden müssen tiefer in die Tasche greifen als nötig, weil der Staat, der übrigens über 40 % der DTAG-Anteile hält, seine eigenen finanziellen Interessen über die Bedürfnisse der Bürger stellt. Als würden die nicht schon ...