info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
K2Q INTERNATIONAL SECURITY CONSULTING |

Deutsch-französisches Consulting-Duo - Tandem-Lösung fürs Risikomanagement - Sprachbarrieren überwinden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Jürgen Kempf von K2Q (key to quality) und Stéphane Dana von SD Consulting realisieren gemeinsame Präventions- und Security Programme


„Die Sprache ist ein unvollkommenes Werkzeug. Die Probleme des Lebens sprengen alle Formulierungen“. Soweit Antonie de Saint Exupéry (1900 bis 1944). Der französische Flieger und Schriftsteller konnte damals noch nicht wissen, dass die zunehmende Globalisierung im 21. Jahrhundert mindestens genauso viel Gefahren für Unternehmen wie Chancen birgt. Anders denken, anders kommunizieren, anders handeln – Sprachbarrieren überwinden: „Für deutsche Firmen ist es meist sehr schwer, gute Consultants in französischsprachigen Regionen zu finden“, hat Jürgen Kempf, Inhaber der Beratungsfirma K2Q INTERNATIONAL SECURITY CONSULTING (key to quality), mit Sitz in München und Paris, festgestellt. In Stéphane Dana, Inhaber von SD Consulting in Paris, hat Kempf nun sein französisches „Spiegelbild“ gefunden, das sein Unternehmens-Portfolio ideal ergänzt.

Kempf und Dana haben einige Gemeinsamkeiten: Beide bringen mehr als 20 Jahre an internationaler Erfahrung auf ihrem Sektor mit. Internationale Ermittlungen, Notfall- und Evakuierungsplanung, Risikoanalysen und Auditierung gehören bei beiden zum Metier, ebenso Eigentums- und Personenschutz.

Kempf hat sein Know how bei Herstellern und in der Distribution, bei Logistikprojekten eingesetzt; er gehört zu den Mitbegründern der Transported Asset Protection Association (TAPA) in Europa. Zum Klassik-Portfolio von K2Q gehören unter anderen die Reduzierung von Verlusten in der Wertschöpfungskette, kundenorientierte Präventionsprogramme, interne und externe Ausbildung, sowie die kosteneffiziente Umsetzung unter dem Aspekt möglicher Einsparpotenziale.

Dana war schwerpunktmäßig vor allem in den französischen Territorien, Afrika und in Asien engagiert; sein thematisches Spektrum reicht von Firmen im Retailbereich, über die Öl- und Tabakindustrie, bis hin zu internationalen Transportunternehmen, hinzu kommen sechs Jahre in Taiwan, wo er für die größte US-Sicherheitsfirma tätig war. Dana spricht fließend Englisch und Chinesisch (Mandarin) und hat gute Spanisch-Kenntnisse.

Aktuell realisiert das deutsch-französische Tandem für einen großen Versicherungskonzern ein europaweites Präventionsprogramm gegen Produkterpressung sowie ein Projekt zur Verlustreduzierung in der Supply Chain bei einem führenden Logistik-Dienstleister in Paris.

Nähere Ausführungen unter www.K2Q.eu
Kontakt bitte per direktem Mail an juergen.kempf@k2q.eu
Den Newsletter abonnieren Sie unter: newsletter@k2q.eu


Web: http://www.k2q.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Juergen Kempf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 198 Wörter, 1634 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von K2Q INTERNATIONAL SECURITY CONSULTING lesen:

K2Q INTERNATIONAL SECURITY CONSULTING | 12.06.2009

CargoGuard und K2Q - Synergie in Kooperation

München, Paris, Juni 2009. „Jede Wertschöpfungskette ist nur so gut geschützt, wie ihr schwächstes Glied“, weiß Jürgen Kempf, Inhaber der international tätigen Beratungsfirma K2Q; er ist seit mehr als 20 Jahren auf Prävention und Sicherh...