info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Citizen Systems Europe |

In knapp einem Jahr ist es soweit: GS1 DataBar-Codes bald Standard am POS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ab 1. Januar 2010 gilt die neue EAN-Symbologie für alle Kassensysteme der Welt

Esslingen, 5. Februar 2009 – Die Schaffung effizienter Prozesse ist eine wichtige Voraussetzung für Unternehmen, um die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen bewältigen zu können. Die Identifikation von Artikeln und die automatische Erfassung der Daten über Barcodes hat sich hier in den letzten 30 Jahren als probates Mittel zur Kostenreduzierung im Einzelhandel erwiesen. Jedoch sind auch hier die Anforderungen nicht stehen geblieben. Daher hat die weltweite Standardisierungsorganisation GS1 nun die GS1 DataBar-Strichcodes entwickelt, die ab 1. Januar 2010 global zum Standard werden.

Die neuen GS1 DataBar-Symbologien können aufgrund ihrer effizienten Platznutzung auf kleinstem Raum mehr Informationen als die herkömmlichen EAN 8-, 13- und 128-Barcodes darstellen, die sich nahezu auf jedem Produkt im Laden oder Supermarkt finden. Damit schaffen sie neuartige Möglichkeiten für die eindeutige Auszeichnung kleiner Handelseinheiten z. B. im Gesundheitswesen oder der Elektronik oder auch von mengenvariablen Artikeln im Handel, wie Fleisch und Käse, oder loser Ware, wie Obst und Gemüse. All das kann jetzt mit zusätzlichen Informationen wie Charge, Verfallsdatum, Seriennummer, Preis, Währung, Wert, Größe oder Gewicht verschlüsselt werden. Dies öffnet Unternehmen die Tür für eine erweiterte Produktidentifikation, Produktauthentizität, Rückverfolgung und Qualitätssicherheit.

Handels- und Logistikunternehmen sind nun in der Pflicht, sich rechtzeitig auf die neuen Codes einzustellen. Hilfe erhalten sie dabei von Citizen Systems Europe, einem internationalen Hersteller von Etiketten-, Barcode- und mobilen Druckern, dessen Drucker schon jetzt schnell, einfach und günstig DataBar-Codes drucken können. „Unsere aktuellen Druckermodelle CLP631 und CL-S703 erfüllen die GS1-Spezifikationen für die EAN- und DataBar-Codes. Dabei drucken sie problemlos beide Barcode-Typen aus, so dass Unternehmen den allmählichen Wechsel von EAN zu DataBar bewältigen können und gleichzeitig Investitionsschutz gegeben ist“, erläutert Román Aresté, Sales Manager Citizen Systems Europe.

Citizen-Drucker machen den Druck der DataBar-Codes äußerst einfach, da sie über eine Reihe innovativer Funktionalitäten verfügen. Dank des nach oben öffnenden Metallgehäuses beispielsweise bleibt die Stellfläche beim Einlegen der Etiketten und des Farbbandes gleich, da der Drucker nicht von seinem Stellplatz bewegt werden muss. Damit eignen sich Citizen-Drucker ideal für den Einsatz in den beschränkten Platzverhältnissen, die in der Logistik die Regel sind. ARCP, die Überwachungs- und Positionierungsfunktion für das Farbband (Active Ribbon Control and Positioning) von Citizen, verhindert Knittern, Faltenbildung oder Verrutschen des Farbbands und garantiert einwandfrei lesbare Barcodes.

Der CL-S703R-Drucker mit seinem integrierten, einfach von vorne zu bedienenden Etikettenspender mit Aufwicklung für die Trägerfolie eignet sich insbesondere für Anwendungen, bei denen die Etiketten schnell zum Aufkleben benötigt werden. Leicht verderbliche Nahrungsmittel und ähnlich empfindliche Produkte können somit einfach und schnell manuell ausgezeichnet werden.

Citizen Systems Europe
Citizen Systems Europe betreut von Niederlassungen in ganz Europa die gesamte EMEA-Region. Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Druckern für Industrie, Handel, Gesundheitswesen und mobile Anwendungen, im Speziellen Etiketten-, Barcode- und POS- sowie mobile Drucker. In jedem Fall werden die Produkte des Unternehmens über ein Netzwerk an spezialisierten Partnern vertrieben und unterstützt.

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Citizen Systems Japan und Teil der Citizen Watch Company of Japan, einer weltweiten Gruppe, die Produkte fertigt von den weltbekannten Eco-Drive-Uhren über Mini-Drucker und Industriedrucksysteme bis hin zu Werkzeugmaschinen, Quarzoszillatoren, LEDs und anderen elektronischen Komponenten.

Weitere Informationen:
Citizen Systems Europe GmbH
Mettinger Str. 11
73728 Esslingen
Tel.: 0711/39 06 420
Fax: 0711/39 06 405
E-Mail: mbeauchamp@citizen-europe.com
www.citizen-europe.com.

Agenturkontakt:

IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Richard T. Lane oder Katrin Striegel
Tel.: 06131/89 13 89
E-Mail: info@imc-pr.de

Belegexemplar erbeten an:
IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Zeppelinstraße 25
D-55131 Mainz



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 548 Wörter, 4562 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Citizen Systems Europe lesen:

Citizen Systems Europe | 02.02.2011

Coop setzt auf Citizen-Drucker

Esslingen, 2. Februar 2011 – Citizen Systems Europe, internationaler Hersteller von POS-, Etiketten-, Barcode- und mobilen Druckern, hat von der Coop Genossenschaft in der Schweiz einen Auftrag über 7.000 Kassendrucker CT-S801 und 1.700 Barcode-/Et...
Citizen Systems Europe | 14.09.2010

Neue mobile Drucker von Citizen für mehr Effizienz

CMP-20 und CMP-30 von Citizen kompakt, robust und einfach in der Bedienung Esslingen, 14. September 2010 – Citizen Systems Europe, internationaler Hersteller von POS-, Etiketten-, Barcode- und mobilen Druckern, stellt seine neueste Generation ...
Citizen Systems Europe | 18.08.2010

POS-Druckerpalette von Citizen jetzt komplett

Esslingen, 18. August 2010 – Seine innovative Palette von POS-Druckern rundet Citizen Systems Europe, internationaler Hersteller von POS-, Etiketten-, Barcode- und mobilen Druckern, jetzt mit dem Midrange-Modell CT-S651 ab. Damit hat das Unternehmen...