info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
11 Prozent Communication |

Mobile Media: Baustellenmarkt mit Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Branche blickt zuversichtlich ins Jahr 2010


Die Kongress-Messe M-Days endeten vor anderthalb Wochen mit dem Fazit: Der persönliche Begleiter „Handy“ bleibt weiter auf dem Vormarsch und wird die Kommunikations-Welt von morgen maßgeblich prägen. Diesen Trend unterstreicht auch das überdurchschnittliche Wachstum der Kongress-Messe M-Days von über 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. KeySpeaker von Marktgrößen wie BMW, Google und TOMORROW Focus lieferten in der Eröffnungs-Rede ihre Einschätzungen des Markts.

Die Kongress-Messe M-Days endeten vor anderthalb Wochen mit dem Fazit: Der persönliche Begleiter „Handy“ bleibt weiter auf dem Vormarsch und wird die Kommunikations-Welt von morgen maßgeblich prägen. Diesen Trend unterstreicht auch das überdurchschnittliche Wachstum der Kongress-Messe M-Days von über 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. KeySpeaker von Marktgrößen wie BMW, Google und TOMORROW Focus lieferten in der Eröffnungs-Rede ihre Einschätzungen des Markts.

Erding, 05. Februar 2009: Die M-Days, größte Kongress-Messe für mobile Kommunikations-, Vertriebs- und Contentlösungen, fand in diesem Jahr am 22. und 23. Januar in der Münchener BMW-Welt statt und erwies sich als Erfolg auf der ganzen Linie: Bei 37 Ausstellern und 70 Referenten informierten sich 975 Besucher über die neuesten Trends der Mobile-Branche, aktuelle Begebenheiten und über Zukunfts-Perspektiven des mobilen Kommunikationskanals. Die Besucher-Branchen-Auswertung setzt ein klares Zeichen: 12 Prozent der Besucher kamen aus der Marken- und Handelswelt, 19 Prozent von Agenturen, 21 Prozent waren Medienvertreter, 42 Prozent sind in der Mobile- und Telekommunikationsbranche tätig und 6 Prozent in Forschung und Lehre. Im Vergleich zu anderen Mobile-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum gingen die 4. M-Days – the Home of Mobile mit einem ausgesprochen hohen Anteil an branchenfremden Besuchern zu Ende. Mit einem Wachstum von nahezu 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr haben sich die M-Days zu einer der führenden Mobile-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum gemausert. Daher sehen die Veranstalter und die Mobile-Industrie mit Zuversicht ins Jahr 2010.

Die Einschätzungen:

Breites Interesse fand die Eröffnungs-Diskussionen in der hochkarätig besetzten Elefantenrunde.

Mark Waechter, Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW, stellte als Quintessenz der Runde heraus, dass der omnipräsente Bildschirm eine rasante Entwicklung hinter sich hat und eine immer wichtigere Rolle in der Medienlandschaft spielen wird. Für den Durchbruch des Mediums Mobile im Massenmarkt muss allerdings die Branche ihre identifizierten Hausaufgaben machen: echte Daten-Flatrates zu akzeptablen Preisen, ein iPhone-ähnliches Produkterlebnis (Hardware und Software) auch bei Geräten der unteren und mittleren Preislage und die Etablierung einer anerkannten Währung für die Mediaplanung.

Jan-Christiaan Koenders, Leiter der Markenführung der BMW Group, stellt für sein Unternehmen klar heraus: „Der mobile Kanal bietet noch viele Möglichkeiten für kundenorientierte Dienste. Die Rahmenbedingungen für innovative Angebote verbessern sich stetig. Wer es schafft, mobile Innovationen in Kundennutzen zu transformieren, kann sich Wettbewerbsvorteile verschaffen.“

Schindler äußerte unmissverständlich, dass Google aktiv die Internet-Nutzung per Handy vorantreiben wird, da bereits jetzt schon die Mobilefunk-Nutzer mit 3 Mrd. die Anzahl der PC- und Fernsehnutzer übersteigen. Seiner Meinung nach sind offene Plattformen als Innovationstreiber auch im mobile Web gefragt.

Von der Warte der Agentur-Seite betrachtet Jens Nagel-Palomino, Chief Innovation Officer VivaKi (Zenithoptimedia), Mobile als Baustellenlandschaft mit Zukunft. „Die Elefantenrunde hat gezeigt, dass derzeit an vielen Baustellen gearbeitet wird, um Mobile Marketing voranzutreiben. Es ist wichtig, diesen Austausch zwischen den Disziplinen und Marktpartnern weiter zu forcieren, um das Potenzial des „Massenmediums Mobile“ im Media-Mix voll auszuschöpfen und Mobile auch als eigenständigen Kommunikationskanal in Deutschland zum Erfolg zu führen. Hierfür bieten die M-Days eine hervorragende Plattform.“

Auch die Teilnehmer zeigten sich angetan: „Mobile wird sich schon sehr bald als fixer Bestandteil im Media-Mix etabliert haben. Das Potenzial dieses Mediums ist riesig! Ich bin mir ganz sicher, dass die M-Days sich zu einer Pflichtveranstaltung für Agenturen und Werbungstreibende entwickeln werden!“, konstatiert Gregor Hiller, Senior Brand Connection Executive bei Nike Deutschland. Stefan Winners, CEO der TOMORROW FOCUS AG sieht die M-Days hingegen schon jetzt als führende Mobile-Veranstaltung in Deutschland. Mehr unter www.m-days.com

Der Ausblick:

Die positive Resonanz auf die diesjährigen M-Days motiviert den Veranstalter 11 Prozent Communications, dem Fachpublikum im kommenden Jahr ein noch umfangreicheres Programm zu bieten. „Wir haben den Sprung von 360 Teilnehmern auf 975 in diesem Jahr geschafft – wer weiß, wie es im nächsten Jahr aussehen wird. Ich bin fest davon überzeugt, dass die M-Days weiterhin wachsen und immer mehr Interessierte anziehen werden“, gibt sich Carsten Szameitat, Veranstalter der M-Days, zuversichtlich im Hinblick auf die weitere Entwicklung.

Das Casting:

Die Abendveranstaltung „Mobile Media Night“, die eine lockere Atmosphäre für den kreativen Gedankenaustausch zwischen Vertretern von Marken- und Mobile-Industrie schuf, fand mit 300 Teilnehmern beim Publikum regen Zuspruch. Beim Casting für das „Face of Mobile“, das vom Veranstalter 11 Prozent Communications in der kommenden Woche gekürt wird, findet das Voting vom 6.-12. Februar 2009 statt.

M-Days / Veranstalter 11 Prozent Communication:
11 Prozent - Communication mit Sitz in Erding hat sich als neutrale Kommunikationsplattform zwischen Marken- und Mediawelt und der mobilen und digitalen Entertainmentwelt etabliert. Sie berät und liefert Unternehmen detaillierte und umfangreiche Informationen über den eGame- und mobilen Business Markt. Hinzu kommt die Durchführung von Veranstaltungen in diesen Themenfeldern. Eine weitere Kompetenz der 11 Prozent ist der PR-Bereich. Zudem gibt die Verlagsabteilung die GfM Nachrichten – digitales Marketing Entertainment - mit den Themen „Mobile, eGames, IPTV und Social Media“ heraus. www.gfm-nachrichten.de Die Veranstaltungen: (www.gfm-world.de, www.m-days.com, www.mobile-content-days.de)

Ansprechpartner für die Presse:
11 Prozent Communication
Angelique Szameitat
Presse- und Programm-Koordination
Tel.: +49 (0) 8122 / 955 – 625
Fax: +49 (0) 8122 / 955 – 627
E-Mail: a.szameitat@11prozent.de
Internet: www.m-days.com



Web: http://www.m-days.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelique Szameitat, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 798 Wörter, 6239 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: 11 Prozent Communication


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 11 Prozent Communication lesen:

11 Prozent Communication | 11.10.2013

GÄSTE entscheiden den „Vote Your App“ Award

Auch in der Freizeit- und Tourismus-Branche häufen sich die Apps. Um in diesem Dschungel für etwas Übersichtlichkeit zu sorgen kürt der GASTdigital zusammen mit der „Alles für den GAST“ Messe und einer ausgewählten Jury, die besten Anwendunge...
11 Prozent Communication | 07.04.2009

GFM: Consumer Content stellt Paid Content auf den Prüfstand

Erding/Köln: Investitionen im Bereich Consumer Paid Content zahlen sich aus. Nach den aktuellen Ergebnissen des Marktforschungsinstituts Strategy Analytics verzeichneten Unternehmen, die auf diesen Bereich gesetzt hatten, Wachstumsraten von bis zu 3...
11 Prozent Communication | 18.12.2008

M-Days-Auftakt mit führenden Köpfen der Industrie

Erding, 16. Dezember 2008: Zum Auftakt der M-Days stellt die Vision-Elefanten-Runde das Highlight am ersten Tag. Thema der Runde: "Multiplikator Handy: Mobile und die Ergänzung zu Online und klassischen Werbe- und Medienformaten." Der voranschreiten...