info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba GmbH & Co. KG |

Bizerba auf der Logimat 2009 in Stuttgart

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Balingen, 6. Februar 2009 - Auf der Logimat 2009 http://www.logimat-messe.de, einer internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss, präsentiert der Technologiehersteller Bizerba http://www.bizerba.de aus Balingen vom 3. bis 5. März folgende Exponate (Halle 3, Stand 321): Ein PC-gestütztes Zähl- und Kommissioniersystem; das Versandsystem PSS; ein System zum automatischen Dimensionieren, Wiegen und Scannen (DWS-System); den Palettenetikettierer GLM-P 2S sowie den RFID-fähigen Etikettendrucker GLP 160 RFID.

Der automatische Kommissioniertisch besteht aus dem Lastaufnehmer Typ 150 mit integrierter Waage. Er wird über das Terminal ST bedient und ist mit einer PC Zentraleinheit verbunden. Mit Hilfe der Software Win-CIS wird das schnelle und sichere Zählen von kleinen Teilen in großen Stückzahlen möglich. „Im Programm ist das Referenzgewicht des jeweiligen Produktes hinterlegt. Wird nun etwa eine unbestimmte Menge an Schrauben auf die Waage gelegt, so kann anhand des gemessenen Gewichts auf die genaue Stückzahl rück geschlossen werden. Dieses schnelle und sichere Zählen ermöglicht effektives Kommissionieren in Aufträgen und liefert einen genauen Überblick über die Bestände“, so Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions Market bei Bizerba. In den Kommissioniertisch ist ebenfalls der Kontrollsteifendrucker GLP-58 und der Laserdrucker LD 6200 eingebaut.

Beim Parcel Shipping System (PSS) handelt es sich um ein System zur automatischen Versandabwicklung. Es besteht aus Hardware- und Softwarekomponenten, die flexibel an die Bedürfnisse des Anwenders angepasst werden. In der kleinsten Ausbaustufe arbeitet die PSS-Software zusammen mit einem PC unter Windows, einem Laserdrucker sowie einer angeschlossenen Waage. Die EDV des Anwenders übergibt die Versanddaten eines Auftrags an das PSS. Über die grafische Benutzeroberfläche der Software kann der Bediener den vom Kunden gewünschten Verkehrsträger sowie die Serviceart auswählen – etwa Expressversand. Nach dem Wiegen ermittelt die Software das entsprechende Entgeld, druckt den Paketschein und liefert die Paketnummer an die EDV zurück. Diese Rückmeldung ist wichtig für die Vertriebsleitung, damit eine Sendungsverfolgung über tracking and tracing möglich wird.

„Das PSS ist eine von allen Verkehrsträgern zugelassene Versandlösung – von DPD, GLS, DHL über UPS, TNT bis hin zur Deutschen Post berücksichtigt das System sämtliche Anforderungen der einzelnen Verkehrsträger und ist ein kostengünstiges Instrument zur Erfüllung der ISO 9000 Normen. Das System ist skalierbar, von der Einzelplatzlösung über Mehrplatzlösungen bis hin zur größten Ausbaustufe – dem vollautomatischen System“, so Conzelmann weiter. Hier kommt ein System zum automatischen Wiegen, Scannen und Dimensionieren (DWS-System) von Produkten zum Einsatz.

Dabei wird das Paket auf der Förderstrecke anhand des Barcodes identifiziert. Durch die flexible Auslegung der Scanner sind dabei Mehrseitenlesungen kein Problem. Die Verwiegung des Produktes erfolgt auf der dynamischen Durchlaufwaage CWL B4.1 des Tochterunternehmens PESA http://www.pesa.ch, Bandgeschwindigkeiten von bis zu 2,75 Metern pro Sekunde sind möglich. Ein Volumenmesssystem (VMS) der Firma SICK http://www.sick.de ermittelt Höhe, Breite sowie Länge der Verpackung. Mit Hilfe der ermittelten Werte wird das entsprechende Volumen bestimmt. Die Daten werden anschließend zur automatischen Gebührenermittlung an das übergeordnete Host-System übergeben. Der Etikettierer GLM-L mit optionalem RFID-Modul appliziert anschließend das entsprechende Etikett.

Auf der Logimat 2009 präsentiert Bizerba zudem den Palettenetikettierer GLM-P 2S. Er verfügt über eine federnd gelagerte Vakuumplatte, welche über Lineareinheiten zur gewünschten Position fährt und automatisch die zu etikettierende Fläche ertastet. Dadurch wird die Kennzeichnung von bis zu 300 Paletten pro Stunde auf bis zu drei Seiten möglich. Der GLM-P 2S bringt die Palettendaten in Form von GS1- oder EPCglobal-konformen Transportetiketten in Großformaten bis A5 auf die Paletten auf. Für den Betrieb mit Smart Labels lässt sich zudem ein RFID-Modul integrieren. Etikettenrollen mit bis zu 2000 selbstklebenden A5 Etiketten aus dem Bizerba Werk Labels and Consumables in Bochum ermöglichen einen Betrieb ohne viele Unterbrechungen. Durch die Anbindung an eine Palettenwaage können zudem drei Prozesse in einem Arbeitsschritt vereint werden: Die Gewichtserfassung, die Registrierung sowie die Etikettierung.

Der Drucker GLP-160 kommt sowohl in der lebensmittelverarbeitenden Industrie als auch im produzierenden Gewerbe und in der Logistik zum Einsatz. Das Spektrum der unterschiedlichen Etikettenarten reich dabei vom klassischen Preisauszeichnungsetikett, über Logistik- und Deklarationsetiketten bis hin zu Schmuck- und Palettenetiketten mit einer Breite von 40 bis 168 Millimetern und einer Länge von 8 bis 500 Millimetern. Für die RFID-Anwendung mit HF- und UHF-Frequenz kommt eine voll integriert Schreib-Leseeinheit zum Einsatz. Diese kann Daten auf dem Transponder so genannter Smart-Labels speichern und verarbeiten. Das so genannte Easy-Link-RFID-Konzept ermöglicht es, die GLP-80/160-Drucker in ein bereits bestehendes System zu integrieren. In der Regel sind dabei auf Anwenderseite kaum Softwareanpassungen möglich, um den Inhalt der Transponder im gleichen Arbeitsgang mit dem Druck von Klartext oder Barcodes zu programmieren.

Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Mit über 2.800 Mitarbeitern, 21 eigenen Gesellschaften in 20 Ländern und 58 Ländervertretungen weltweit setzte die Bizerba GmbH & Co. KG 2007 im Konzern 430 Mio. EUR um. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Balingen, weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Austria), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Mumbay (Indien), Forest Hill (USA) und San Louis Potosi (Mexiko).

Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Leiterin Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Kraut-Straße 64
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
email: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 82
Telefax +49 228 620 44 75
email: patrick.schroeder@nic-pr.de



Web: http://www.bizerba.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 891 Wörter, 6996 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bizerba GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bizerba GmbH & Co. KG lesen:

Bizerba GmbH & Co. KG | 07.02.2012

Süße Früchtchen in Berlin

Automatische Preisauszeichnung: Günstiger Einstieg für Obst- und Gemüsehändler Hier finden Produzenten und Händler den Einstieg in die automatische Preisauszeichnung: Der GLM-E 20/30 wiegt und etikettiert bis zu 35 Packungen pro Minute - ohne...
Bizerba GmbH & Co. KG | 16.08.2011

Angela Kraut übernimmt die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH

Balingen, 16. August 2011 - Mit Wirkung zum 1. August 2011 übernimmt Diplom-Kauffrau Angela Kraut die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH (BLG). Seit 2007 war sie als Einzelprokuristin bei der BLG für die Leitung der Funktionseinheit "Abwi...
Bizerba GmbH & Co. KG | 08.08.2011

Neues Prüfsystem für Lebensmittel

Balingen, 8. August 2011 - Bizerba hat ein multifunktionales Prüfsystem für Lebensmittelproduzenten entwickelt - das Bizerba Vision System (BVS). Hersteller können Produkte nun vollautomatisch nach verschiedenen Qualitätsstufen für unterschiedli...