info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Onventis GmbH |

ONVENTIS und bäurer schließen erstes gemeinsames Projekt erfolgreich ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Stuttgart, 12. Juni 2002 – Mit der Integration eines Shop-Systems mit E-Procurement-Funktionalitäten in das ERP-System b2 konnten der ERP-Spezialist bäurer und der Procurement Service Provider ONVENTIS das erste gemeinsame E-Business-System im Rahmen ihrer Zusammenarbeit erfolgreich umsetzen, an weiteren Projekten wird derzeit gearbeitet. Das Projekt zeigt dabei, dass es nach dem allgemeinen „B2B-Hype“ der letzten Jahre auch Lösungen gibt, die dem Anspruch von Unternehmen gerecht werden und dabei finanzierbar sind.

Als eines der ersten gemeinsamen Projekte wurde die Verbindung von ERP-System und Vertrieb-Lösung bei dem Automobil-Zulieferer KW automotive erfolgreich umgesetzt. Das in Fichtenberg bei Schwäbisch Hall ansässige Unternehmen ist einer der führenden Hersteller für sportliche Fahrwerkssysteme. Zudem gehört zum Kundenservice der KW automotive group nach eigenem Selbstverständnis ein hoher Lieferservice.

Ziel des Projektes war die Installation eines intelligenten Shop-Systems, das auch eine elektronische Bestellabwicklung für die angeschlossenen Händler umfasst. Neben einer Verbesserung des Kundenservice, im Sinne einer komfortablen Produktsuche für diese Händler sowie der vereinfachten Bestellung, profitiert auch KW automotive von dem System, indem alle online getätigten Bestellungen direkt in b2 zur Bearbeitung vorliegen, Medienbrüche und Datenredundanzen werden so vermieden und der Prozess insgesamt beschleunigt. Der gesamte Bestellabwicklungsprozess mit Auftragsbestätigung über Auslieferungsbestätigung bis zur Rechnungsinfo wird ebenfalls online ausgeführt. Da diese elektronische Vorgehensweise schneller ist und die Beseitigung der sonst hierfür erforderlichen Papierberge mit sich bringt, werden auch hier Prozesskosten eingespart, was wiederum eine Verbesserung des Kundenservice bedeutet.

Im Zuge der engen Zusammenarbeit von bäurer und ONVENTIS konnte auch für die Integration der beiden Systeme eine Lösung gefunden werden. Die beiden Partner sprechen hier von einer Nahtstelle, denn aus dem E-Commerce-System kann direkt auf die Funktionen und Inhalte von b2 zugegriffen werden. Katalogpflege und Bestellabwicklung werden so zu Aufgaben, die in beiden Systemen vorgenommen werden.

Erst Ende Februar haben das Software-Unternehmen bäurer AG und der Procurement Service Provider ONVENTIS eine Zusammenarbeit beschlossen, mit dem Ziel, insbesondere mittelständischen Unternehmen eine durchgängige und vollständige B2B-Lösung zu ermöglichen. Dabei wurde der Fokus auf das enorme Potenzial gerichtet, das durch die Vernetzung dieser Firmen mit Hilfe des Internet erschlossen werden kann.


Procurement Service Provider (PSP)

Aufgrund von normalerweise aufwendigen Einkaufsprozessen und langen Wegen lässt sich insbesondere im Beschaffungswesen durch den Einsatz des Internet ein enormes Einsparpotential erschließen. Dabei herrscht weitgehende Einigkeit, dass an einer elektronischen Beschaffung künftig kein Weg vorbeiführt.
Der auf elektronische Beschaffung und elektronische Vertriebsprozesse spezialisierte Procurement Service Provider (PSP) ONVENTIS, bietet über das Internet Procurement-Lösungen an, die auf der ONVENTIS eigenen ASP Trade Core Technology™ basieren und von verschiedenen Marktteilnehmern initiiert werden können. Darüber hinaus können die Anbieter den gesamten Service liefern, der die Technologie zu einer erfolgreichen Lösung macht, wie z.B. Content Services. Auf der Basis der ASP Trade Core Technology™ können schließlich über einen PSP verschiedene Marktteilnehmer vernetzt werden, so dass diverse Kooperationsmodelle höchst effizient realisiert werden können.
Da auf die Lösungen auch über das Internet zugegriffen werden kann (Application Service Providing) fallen für den Kunden keine Investitionen in Soft- und Hardware an. Die Lösungen können jedoch auch klassisch als Serverlizenz erworben werden.

Kurzportrait ONVENTIS
Die ONVENTIS GmbH ist ein Software-Hersteller und Procurement Service Provider (PSP), der seinen Kunden eine webbasierte Gesamtlösung für das Beschaffungswesen anbietet. ONVENTIS automatisiert mit Hilfe des Internet als Transportmedium die Beschaffungsprozesse für den Kunden neu. Diese Prozessverbesserung kann vom einkaufenden Unternehmen, vertriebsseitig vom Anbieter oder von zentralen Dienstleistern für den Kunden initiiert werden. Mit der einzigartigen ASP Trade Core Technology™ können durch eine Vernetzung der Marktteilnehmer verschiedene gemeinsame Ziele effizient umgesetzt werden.
ONVENTIS ist somit der einzige Anbieter von E-Procurement-Lösungen, die mittleren und größeren Unternehmen volle Funktionalität und Service bei einem klar kalkulierbaren und schnellen ROI bietet. Zu den Gesellschaftern des Unternehmens mit Sitz in Stuttgart zählen u.a. die SAP AG und die 3i GmbH.

Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0711 / 68 68 75-25
oder auf unserer Website www.onventis.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Stummer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 559 Wörter, 4490 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Onventis GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Onventis GmbH lesen:

ONVENTIS GmbH | 15.09.2011

Impulse für den strategischen Einkauf

„Der strategische Einkauf stemmt heute immer mehr Aufgaben und braucht dafür eine umfassende IT Unterstützung“, bringt es Andreas Schwarze, Geschäftsführer der ONVENTIS GmbH, auf den Punkt. Vor diesem Hintergrund organisiert ONVENTIS, Anbie...
Onventis GmbH | 08.06.2010

Business Software iPad ready

„Angesichts des zunehmenden weltweiten Wettbewerbs kann heute kaum noch eine Managemententscheidung warten. Auch im Einkauf nicht. Daher haben wir jetzt auch die Browser-Kompatibilität zum Apple Browser Safari geschaffen und können nun allen Apple...
Onventis GmbH | 18.05.2010

E-Procurement-Systeme unzureichend

Die Mehrheit der Befragten (71%) setzt laut aktueller Umfrage in ihrem Unternehmen ein e-Procurement-System ein. Über die Hälfte (56%) nutzt dabei das e-Ordering, 38 Prozent e-Sourcing. Weniger häufig kommen die anderen Funktionalitäten wie Spend...