info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Sun migriert 500 Millionen COBOL-Zeilen mit Hilfe von Micro Focus Server Express

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auf der Basis des Micro Focus-Produkts Server Express hat Sun Microsystems bei zahlreichen Kunden deren IBM-Mainframe-Anwendungen auf zeitgemäße Server-Umgebungen portiert. Sun übernahm dabei problemlos mehr als 500 Millionen Zeilen COBOL-Programmcode.

Mit Hilfe des Tools Micro Focus Server Express hat Sun Microsystems mehr als 500 Millionen Zeilen COBOL von IBM-Mainframes auf seine Sun Fire und Sun Enterprise Server übertragen. Davon profitiert haben etwa 300 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen, die so kostengünstig und flexibel ihre IT-Infrastruktur modernisieren und Betriebskosten um bis zu 70 Prozent reduzieren konnten.

"Gemeinsam mit Sun unterstützen wir Anwender bei ihren Bestrebungen, auf zeitgemäße und kosteneffiziente offene Plattformen zu migrieren", erklärt Eugen Wendlik, Channel Manager bei Micro Focus in Ismaning bei München. "Wichtig dabei ist, dass bislang getätigte Investitionen in Mainframe-Anwendungen nicht verloren gehen, sondern sich problemlos auf die neuen Server-Umgebungen übertragen lassen."

"Von hunderten Mainframe-Anwendern wissen wir, dass ihnen Monat für Monat enorm hohe Kosten durch den Betrieb von Mainframe-Software entstehen", sagt Frank P. Selbach, Produktmarketing Manager Enterprise Server der Sun Microsystems GmbH. "Die Vielzahl der bereits durchgeführten Mainframe-Migrationen und die große Menge von migriertem COBOL-Code zeigen, dass Rehosting mit Sun Server-Systemen zu großen Einsparungen und verbesserter Funktionalität im Rechenzentrum führt."

Wie Eugen Wendlik betont: "Mainframe-Migrationen werden deshalb effektiv, weil sich durch das Micro Focus-Tool Server Express schnell und einfach COBOL-Programmcode auf die Sun-Plattform übernehmen lässt."

Server Express von Micro Focus, dem führenden Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen im Bereich der COBOL-Entwicklung, ist ein Programm speziell für Mainframe-Anwendungen unter UNIX. Neben einer vollständigen Entwicklungsumgebung umfasst Server Express sämtliche im Entwicklungsprozess benötigten Tools wie Code-Editor, Animator, Compiler und Laufzeitumgebung. Erweiterungen wie Multi-Threading, Remote-Debugging und Produktions-Debugging ermöglichen das einfache Testen von Anwendungen direkt auf dem Applikationsserver. Das Entwickeln und Implementieren von robusten, hoch performanten Web-Applikationen lässt sich so wesentlich vereinfachen.

Server Express ist speziell auf Performance und Ausfallsicherheit für Applikationen mit hohem Transaktionsaufkommen zur Implementierung von E-Business- und verteilten Anwendungen ausgerichtet. Mit Server Express stellt Micro Focus eine komfortable, vollständige grafisch orientierte Entwicklungsumgebung für UNIX zur Verfügung.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Seit dem Gründungsjahr 1982 hat sich Sun Microsystems, Inc. (Nasdaq: SUNW) mit der Vision "The Network Is The Computer" zu einem führenden Anbieter von Produkten, Technologien und Dienstleistungen für Network Computing entwickelt und bildet damit die Grundlage für die Vernetzung der Wirtschaft. Sun ist in über 170 Ländern und unter www.sun.de vertreten.

Micro Focus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Werkzeugen und Beratungsleistungen für die Erstellung von COBOL-Anwendungen. Von der Neuentwicklung über die Softwarepflege bis zur Integration von Legacy-Applikationen in moderne Technologien wie das Web oder Java bietet Micro Focus eine durchgängige, auf zahlreichen Plattformen verfügbare Produktlinie. Über 7.000 Kunden in aller Welt schätzen Performance und Skalierbarkeit der Micro Focus-Lösungen. Micro Focus mit Hauptsitz in Newbury, Großbritannien, und deutschen Niederlassungen in Ismaning bei München und in Dortmund, beschäftigt insgesamt 450 Mitarbeiter.

Website: www.microfocus.com

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
85737 Ismaning
Tel. 089-42094-0
Fax 089- 42094-444
Heike.Braches@microfocus.com



Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3920 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...