info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD Data Communications GmbH |

RAD und Ipanema Technologies bringen gemeinsam lukrative, applikationsbezogene Services in bestehende IP- und Ethernet-VPNs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Entwicklung einer integrierten Lösung für Serviceprovider, die optimierte VPN-Dienste mit Quality of Service-Garantien anbieten möchten


Tel Aviv, Israel, und Fontenay-aux-Roses, Frankreich, 10. Februar 2009 – Anbieter von IP- und Ethernet VPN-Services sollen künftig lukrative, anwendungsbezogene Mehrwertdienste anbieten können. Das ist das Ziel einer Kooperation von RAD Data Communications (RAD), Anbieter intelligenter Zugangslösungen, und Ipanema Technologies (Ipanema), Spezialist für Optimierungssysteme in Weitverkehrsnetzen (WAN). Eine gemeinsam entwickelte Lösung soll künftig Mehrwertdienste in Layer 3 und Layer 2 von Virtual Private Networks (VPNs) entscheidend verbessern und damit den Grundstein für die Business Services der Zukunft legen. Die Lösung soll gemeinsam vermarktet werden und basiert auf dem intelligenten Customer Premises Equipment (CPE) von RAD sowie dem Autonomic Networking System von Ipanema, welches anspruchsvolle Funktionen für die anwendungsbezogene Netzoptimierung bereitstellt.

Das Systemkonzept von RAD und Ipanema wurde bereits von mehreren weltweit führenden Tier 1-Carriern bestätigt, Probeläufe für 2009 sind derzeit in Planung. Zudem arbeiten die Unternehmen eng mit Telekommunikationsdienstleistern und Managed Service-Anbietern zusammen, um gemeinsam die Business Services der Zukunft zu definieren.

Das System soll Serviceprovider in die Lage versetzen, bestehende WAN-Optimierungsdienste auf mehr IP-VPN-Standorte auszuweiten. Zudem lässt sich eine durchgehend hohe Applikations-Performance auch in den Ethernet-VPNs garantieren, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Durch die Integration dieser beiden technologisch führenden Komponenten in eine einheitliche Plattform werden Serviceprovider auch von der Möglichkeit profitieren, die Betriebskosten spürbar zu senken.

„Die Partnerschaft von RAD und Ipanema, beide Marktführer auf ihrem Gebiet, ermöglicht eine Ende-zu-Ende-Kontrolle und gleichzeitig die durchgängige Optimierung des Netzwerks. Das gemeinsame System wird Quality of Experience gewährleisten, also eine gleichbleibend zufriedenstellende Benutzererfahrung. Außerdem wird die Lösung so konzipiert, dass der Einsatz an allen Standorten des Unternehmens-VPNs erschwinglich wird”, erklärt Dr. Daniel Kofman, Chief Technology Officer (CTO) bei RAD. „Serviceprovider können margenstarke Mehrwertdienste sowohl für IP- als auch für Ethernet-Services anbieten. Ebenso profitieren sie von einem besseren Management ihrer Netzwerk-Ressourcen. Darüber hinaus ebnet die Entwicklung den Weg für ‚business aware services’, also für einen eher an Geschäftsprozessen und nicht länger nur am Netzwerk orientierten Ansatz. Da der Netzwerk-Layer hierbei keine Rolle spielt, ersparen ‚technologieagnostische’ VPN-Services dem Endanwender zudem die Komplexität, die durch die Vielfalt von L3- und L2-Netzwerkverbindungen entsteht“.

„Das gemeinsame Entwicklungsprojekt ist von strategischer Bedeutung für Ipanema Technologies und RAD. Damit übernehmen wir die Führung bei der Gestaltung eines Lösungsansatzes für eine der wichtigsten Anforderungen, mit denen Serviceprovider heute konfrontiert sind: applikationsbasierte Managed Services mit durchgängiger Netzwerkoptimierung samt der Steuerung der anwendungsbezogenen Performance und entsprechenden SLAs“, erklärt Thierry Grenot, CTO bei Ipanema Technologies. „Die Partnerschaft repräsentiert die natürliche Weiterentwicklung unserer führenden IP-VPN-Lösungen, eröffnet uns einen größeren Markt und wird die Entwicklung neuartiger, erschwinglicher Mehrwertdienste vorantreiben.“

Über RAD Data Communications
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen für Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Übertragungslösungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten. Zum Kundenstamm der Firma zählen über 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis übersteigt zehn Millionen Einheiten. Die Kunden werden von 21 Niederlassungen und mehr als 300 Distributoren in 164 Ländern betreut. Hauptsitz des nicht börsennotierten, 1981 gegründeten Unternehmens ist Tel Aviv. Sitz der für die Region D-A-CH zuständigen RAD Data Communications GmbH ist Ottobrunn bei München. Von hier aus werden Marketing- und Vertriebs-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesteuert sowie die über 1.000 Carrier- und Unternehmenskunden in der Region mit Service und Support unterstützt.
Mehr Informationen unter www.rad-data.de.

Pressekontakt RAD:
Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Tel:+49/89/ 665927-0
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
Tel:+972/3/ 6458181
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur RAD:
unicat communications
Thomas Konrad
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Über Ipanema Technologies
Ipanema entwickelt moderne Lösungen für das Application Traffic Management und die Optimierung von Weitverkehrsnetzen (WAN). Mithilfe von Ipanema’s Autonomic Networking System können Unternehmen die Qualität ihrer Anwendungen deutlich verbessern, ihre Netze intelligenter machen und sie dynamisch mit ihren Geschäftszielen in Einklang bringen. Für die Steuerung von Weitverkehrsnetzen konzipiert, unterstützt die Lösung große sowie sehr große Unternehmen, Telekommunikationsfirmen und Service Provider – nach dem Motto Beyond the Network TM – über die Grenzen herkömmlicher Netze hinauszugehen. So lassen sich mit dem Ipanema-System reproduzierbare und industrialisierte Dienste anbieten, die auf Applikations-basierten Service Level Agreements beruhen und maximalen Nutzen bei geringen Gesamtbetriebskosten (TCO) bieten: intelligente Transparenz, Optimierung und Beschleunigung. Die Ipanema-Lösung wird weltweit von zahlreichen großen Netzbetreibern und multinationalen Konzernen in sämtlichen Marktsegmenten wie etwa im Finanzwesen, im öffentlichen Sektor sowie in den Branchen Energie, Chemie, Automobil und IT eingesetzt. Weitere Informationen sind unter www.ipanematech.com zu finden.

Porträtfotos der Zitatgeber finden Sie hier:
http://www.unicat-communications.de/2_presse/4_bild/2_4_index.html

Presskontakt Ipanema Technologies
Kontakt international:
Ipanema Technologies
Béatrice Durand
Tel:+33 (0)1 55 52 15 37
durand@ipanematech.com
www.ipanematech.com

PR-Agentur Ipanema:
unicat communications
Diane von Hohnhorst
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
ipanema@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 631 Wörter, 5822 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RAD Data Communications GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD Data Communications GmbH lesen:

RAD Data Communications GmbH | 20.06.2011

RAD präsentiert besonders leistungsstarkes Ethernet-Richtfunksystem

München, den 20. Juni 2011:RAD Data Communications (RAD) präsentiert mit dem Airmux-5000 ein neues Punkt-zu-Mehrpunkt-Ethernet-Richtfunksystem. Laut RAD bietet kein vergleichbares Gerät am Markt eine höhere spektrale Effizienz. Anders als andere ...
RAD Data Communications GmbH | 15.04.2011

RAD Data Communications nimmt am Global Interconnect Service Provider Test von EANTC teil

München, den 15. April 2011: RAD Data Communications (RAD) hat mit dem Carrier Ethernet-Demarkationsgerät ETX-204A erfolgreich am diesjährigen Carrier Ethernet Global Interconnect Service Provider Test teilgenommen. Die Ergebnisse des vom European...
RAD Data Communications GmbH | 04.04.2011

RAD präsentiert Industrial Ethernet Switches mit Schutzfunktion gegen Cyber-Angriffe

München, den 4. April 2011: RAD Data Communications (RAD) bietet ab sofort Industrial Ethernet Switches für sicherheitskritische Anwendungen an. Das neue Produktportfolio basiert auf Technologie des Schwesterunternehmens RADiFlow und zielt auf indu...