info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MFG Baden-Württemberg |

DMMK 2009 trotzt mit Leitmotto „MOVE“ der Wirtschaftskrise

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gipfeltreffen der Digitalen Wirtschaft soll Aufbruchstimmung verbreiten


Stuttgart, 11. Februar 2009 – Der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) und die Verleihung des Deutschen Multimedia Awards (DMMA) finden am 9. Juni 2009 erstmals im Berliner „ewerk“ statt. Nicht nur der Veranstaltungsort ist neu. Mit seinem Motto will der Leitkongress der Digitalen Wirtschaft ein deutliches Zeichen setzen. „MOVE“, das Motto der Veranstaltung, versteht sich als Weckruf in einer wirtschaftlich schwierigen Situation. Mit zahlreichen Innovationen und Highlights will der DMMK vor allem in der traditionellen Wirtschaft für Aufbruchstimmung sorgen und den Anspruch der Branche, Motor der Gesamtwirtschaft zu sein, unterstreichen. Entscheidungsfreudige Besucher, die als „First Mover“ schon jetzt ihr Kongressticket buchen, werden mit einem Sonderkontingent ermäßigter Tickets belohnt. Dabei können auch Karten für das Warm-Up und die verschiedenen Workshops am 8. Juni in der Landesvertretung Baden-Württemberg, erworben werden.

Bereits seit 1991, also deutlich vor dem Aufkommen des kommerziellen Internets, steht der DMMK für Innovationen, Trends und Veränderungen in der Digitalen Wirtschaft. Nachdem der zentrale Branchentreff in den letzen Jahren mit jeweils rund 500 Teilnehmern wiederholt frühzeitig ausgebucht war, erwarten der Veranstalter, die MFG Baden-Württemberg, und der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. als Partner in diesem Jahr rund 800 Entscheidungsträger. Der Branchengipfel wird so zur zentralen Austauschplattform für Anwender und Anbieter von digitalen Lösungen.
Angesichts verhaltener Wirtschaftsprognosen legen die Veranstalter des DMMK Digitale Wirtschaft den Schwerpunkt 2009 bewusst auf die Aufgabe als Motor der Gesamtwirtschaft. Damit sollen sich im verstärkten Maße traditionelle Wirtschaftszweige angesprochen fühlen, denen der DMMK als Impulsgeber und Orientierungshilfe dienen möchte. Das Motto „MOVE“ ist dabei Programm. „Mit neuen Trends und Technologien zum Anfassen wollen wir Wege aus der Krise aufzeigen und Aufbruchstimmung verbreiten“, beschreibt MFG-Geschäftsführer Klaus Haasis das Anliegen des Leitkongresses.
„Der DMMK versteht sich in vielerlei Hinsicht als Impulsgeber und Schrittmacher für traditionelle Wirtschaftszweige, für die die aktuelle Krise eine echte Chance zum Wandel darstellt.“ Nach Überzeugung des Veranstalters wird die ökonomische Schwächephase die Veränderungen, die digitale Technologien in nahezu allen Wirtschaftsbereichen ausgelöst haben, nicht aufhalten, sondern sogar weiter beschleunigen. „Wer jetzt in eine Schockstarre verfällt anstatt sich zu bewegen, setzt seine Zukunftsfähigkeit aufs Spiel“, resümiert BVDW-Präsident Arndt Groth.

Ticketsystem mit Signalwirkung: Vorteile für „First Mover“ und Empfehlungsmarketing

Signalwirkung hat das Motto auch für den Ticketverkauf. So steht entscheidungsfreudigen Teilnehmern in diesem Jahr ein Sonderkontingent an Tickets zur Verfügung. Für „First Mover“ gibt es die ersten 100 Kongresstickets schon für 250,- Euro. Der Preis für die nächsten 100 Tickets liegt um 100,- Euro höher und steigt dann bis zum Maximalpreis von 600,- Euro.
Allerdings ist es auch möglich, sich freien Zugang zum DMMK zu verschaffen. Erstmals belohnen die Veranstalter das Empfehlungsmarketing mit einem besonderen Bonussystem. So bekommt jeder angemeldete Teilnehmer, der fünf andere Interessenten mit seiner Begeisterung ansteckt, seinen Ticketpreis komplett erstattet. Weitere Infos zum Bonusprogramm „DMMK Viral“ unter www.dmmk.de.

DMMK setzt neue Maßstäbe

Schon jetzt ist klar: Der DMMK 2009 wird neue Maßstäbe setzen. So konnte mit dem Medienprofessor und Buchautor Clay Shirky (Buchautor, ‚Here comes everybody’) nicht nur einer der interessantesten Internetvordenker für die Eröffnung gewonnen werden. Auch der neue Veranstaltungsort, das „ewerk“ mitten in Berlin, wird seinen Teil zur Aufbruchstimmung beitragen. Das erste Bauwerk der kommerziellen Stromerzeugung in Deutschland, war auch Ausgangspunkt für den weltweiten Siegeszug der Techno-Bewegung.
„Der DMMK wird unter Beweis stellen, dass die Digitale Wirtschaft gerade in Zeiten der Stagnation Antriebsfeder für den Wandel ist. Das Motto MOVE trifft daher den Nerv der Zeit“, so BVDW-Präsident Arndt Groth. Das umfangreiche Platzangebot ermöglicht dabei neue Formen der Präsentation digitaler Anwendungen. So können Start-ups und etablierte Unternehmen unter anderem in sogenannten „Innovation Hubs“ neue Trends und Technologien gezielt und hautnah erlebbar machen. „Damit ist der DMMK nicht nur Austauschplattform für Nachfrager und Anbieter, sondern auch Keimzelle neuer Ideen“, freut sich Klaus Haasis über das erweiterte Konzept des Branchengipfels. Den Höhepunkt bildet die Verleihung des Deutschen Multimedia Awards zum Abschluss des Kongresses. In einer Abendgala werden die innovativsten und kreativsten Projekte des Jahres ausgezeichnet.

Weitere Infos unter: www.dmmk.de und www.dmma.de

Ansprechpartner für die Presse:
MFG Baden-Württemberg
Silke Ruoff, Referentin Marketing und Kommunikation
Tel.: +49 711-90715-316, Fax: -350
E-Mail: ruoff@mfg.de
www.mfg-innovation.de

Ansprechpartner für die Presse und für Sponsoren:
pr://ip – Primus Inter Pares
Christoph Salzig, Inhaber
Tel.: +49 251 49095970, Fax :-972
Mobil: +49 177 8528616
E-Mail: salzig@pr-ip.de

MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört die MFG international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Über den BVDW:
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen.
Der BVDW steht im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen (Verbraucherorganisationen, andere Branchenverbände etc.), um ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche zu unterstützen.
Zudem bietet der BVDW ein Expertennetzwerk, das Unternehmen und Interessierten innerhalb wie außerhalb der Branche schnell und gezielt Antworten auf konkrete Fragestellungen rund um die Lösungen der Digitalen Wirtschaft liefert.
Der BVDW bietet ein umfangreiches Service- und Informationsportfolio für seine Mitgliedsunternehmen. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Technologien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern.


Web: http://www.dmma.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Salzig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 755 Wörter, 6158 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MFG Baden-Württemberg lesen:

MFG Baden-Württemberg | 19.05.2009

DMMK gibt Gewinner des Start-up-Wettbewerbs bekannt

Als traditionsreichste Kongressveranstaltung der Digitalen Wirtschaft hat der DMMK in den zurückliegenden Jahren Ideen und Start-ups kommen und gehen sehen. Die Situation in diesem Jahr stellt viele Existenzgründer vor besondere Herausforderungen. ...
MFG Baden-Württemberg | 28.04.2009

Existenzgründer-Wettbewerb mit deutsche-startups.de zum DMMK 2009 gestartet

Den perfekten Rahmen für die Präsentation neuer Geschäftsideen und technologischer Innovationen bieten deutsche-startups.de und der DMMK auf dem Deutschen Multimedia Kongress am 9. Juni 2009 mit dem sogenannten Innovation Hub. In entspannter Atmos...
MFG Baden-Württemberg | 09.04.2009

Deutscher Multimedia Kongress mit eigenem WebTV-Kanal

Die Kooperation der beiden WebTV-Dienstleister zum DMMK sieht vor, dass sevenload die von very.tv erstellten Videobeiträge in einem speziell für den DMMK eingerichteten Kanal im vollen Funktionsumfang auf der Social Media Plattform verfügbar macht...