info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CAD Schroer GmbH |

Einschneidende Maßnahmen: OERTLI sichert kompromisslose Qualität durch Standardisierung auf MEDUSA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Schweizer Hersteller von Präzisionswerkzeugen ersetzt bekanntes Konkurrenzprodukt mit MEDUSA4® zur Automatisierung und Prozessintegration in der Produktentwicklung


Moers und Höri bei Bülach, Schweiz – 11. Februar 2009: Die Firma OERTLI ist für Werkzeuge der Spitzenklasse weltweit bekannt und besonders im Bereich von kunden- und maschinenspezifischen Sonderwerkzeugen für die Holz- und Kunststoffverarbeitung tätig. Ihre Konstrukteure arbeiten eng mit Kollegen in acht Tochtergesellschaften und zahlreichen Partnerorganisationen zusammen. OERTLIs Geschäftsleitungsgruppe entschied vor kurzem, die gesamte 2D-Software der Gruppe mit MEDUSA4 zu ersetzen. So soll auch in Zukunft sichergestellt werden, dass die kompromisslose Qualität der OERTLI Produktpalette einem ebenso hohen Standard in der System- und Datenintegrationsstrategie des Unternehmens begegnet. „Diese Investition bringt neben Produktivitätssteigerungen und einer höheren Automatisierbarkeit auch eine Vereinheitlichung des CAD-Systems in der Firmengruppe mit sich. Auch die Schnittstellenprobleme sollten dann der Vergangenheit angehören,“ schrieb Bruno Ehrle, Leiter Technologie bei OERTLI Werkzeuge AG, jüngst in den Firmennachrichten.

Vereinheitlichung und Automatisierung im Konstruktionsprozess

MEDUSA gibt es in OERTLIs Konstruktionsabteilungen schon lange. „Wir nutzen MEDUSA schon seit Jahren für die Einzelauslegung von Werkzeugen, die in der Vertriebsabteilung mit einem anderen 2D-System skizziert wurden,” erklärt Bruno Ehrle. „Dabei haben wir einige sehr gute Automatismen und Programme, die z.B. unsere Konstruktionsdaten direkt an CNC-Maschinen liefern. Dieses wurde erst vor kurzem auf die vierte MEDUSA-Generation, MEDUSA4, umgestellt. Dabei sind wir uns schnell dem Potenzial der Software auch in der Angebotsphase bewusst geworden.” MEDUSA4 hilft OERTLI in der Zukunft dabei, einzigartige und komplexe Konzept-Entwurfsprozesse zu automatisieren und löst ein anderes 2D-Produkt im Pre-Sales Bereich völlig ab.

Bei OERTLI dreht sich alles um Qualität und Präzision, nicht um Massenproduktion. Zum Beispiel entwickelt das Unternehmen Spezialfräser für Holzfensterprofile. Bruno Ehrle: „Mit dem Kunden werden seine Fensterkonstruktionen besprochen. Daraus werden die entsprechenden Profile abgeleitet bzw. die Schlitz-/Zapfenverbindungen konstruiert. Dann werden unsere Werkzeuge auf die jeweilige Maschinensituation konzipiert, um für unsere Kunden eine optimale Lösung bereitstellen zu können. Das kann ein ziemlich kompliziertes Projekt sein. Wir müssen die genaue Spindelposition und die Anzahl und Kombination der Schneiden ermitteln, um das richige Resultat zu erzielen. Im Moment werden diese Arbeiten in der Angebotsphase jedesmal von Hand erbracht. MEDUSA4 kann uns dabei helfen, die Erstellung von Konzept-Entwürfen erheblich zu automatisieren.”

Weitere Informationen zu MEDUSA4 finden Sie unter:
http://www.cad-schroer.de?ziel=Products-MEDUSA&ref=pr0902_oert

Einen kostenlosen Download von MEDUSA4 erhalten Sie hier:
http://www.cad-schroer.de/index.php?ziel=Products-MEDUSA-M4Personal&ref=pr0902_oert


CAD-Integration in neues ERP-System

Die Entscheidung alle 2D-Lizenzen mit MEDUSA4 zu ersetzen wurde bei OERTLI nach sorgfältiger Überprüfung der gesamten System- und Prozessintegrations-Strategie gefällt. Vor kurzem wurde auch ein neues ERP-System, proALPHA®, eingeführt, in das MEDUSA4 integriert werden soll. Bruno Ehrle: „Dann können zum Beispiel Projektnummern, Artikelnummern für Profilschneiden, etc. direkt aus MEDUSA heraus bezogen und diese dann im CAD direkt weiterverarbeitet werden. Auch die Ergebnisse aus dem Konstruktionsprozess können in das ERP-System zurückgelesen werden. Ich spreche hier vor allem die Übergabe der Stücklisten an.“


Eine konstruktive Partnerschaft

CAD Schroers Techniker haben in Sachen System- und Prozessintegration ausgiebige Erfahrung und arbeiten eng mit OERTLI zusammen. „Wir bieten unseren Kunden stets Flexibilität, indem wir ganze Integrations-Projekte für sie übernehmen oder auch ihre Mitarbeiter durch Schulungen so unterstützen, dass sie ihre eigenen Anpassungen entwickeln und ihre Unabhängigkeit völlig bewahren können,” erklärt Gilbert Koch, Geschäftsleiter der Schweizer Niederlassung der CAD Schroer.

Durch die Wahl einer flexiblen Lösung, ideal für die Erstellung komplexer kundenspezifischer Konstruktionen, sowie eines Engineering-Partners, der eine breite Palette fachgerechter Dienstleistungen anbietet, stellt OERTLI nun sicher, dass sich die Firma auch in Zukunft in der Spitzenposition befindet.

Weitere Firmen- und Produktinformationen finden Sie unter
http://www.cad-schroer.de?ref=pr0902_oert und
http://www.oertli.com.


Über CAD Schroer

Die CAD Schroer Group (CSG) ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen mit Hauptsitz in Moers, in der Nähe von Düsseldorf.

Mit mehreren Außenstellen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden, Tochterunternehmen in Frankreich, Italien, der Schweiz, Großbritannien sowie in den USA, präsentiert sich CAD Schroer heute stärker und zeitgemäßer denn je. Der Verkauf der Produkte erfolgt ebenfalls über ein umfassendes kundenorientiertes Partnernetzwerk in allen industriellen Zentren Europas, Asiens und Nordamerikas.

Die CSG-Produktpalette umfasst das 2D/3D CAD-System MEDUSA4®, einschließlich der MPDS4™-Anlagenbaulösung mit FACTORY LAYOUT™ für die Fabrikplanung sowie STHENO/PRO®, eine hochmoderne, integrierbare 2D-Lösung für Pro/ENGINEER®-Anwender. Zu beiden Systemen sind zahlreiche anwendungsspezifische Zusatzmodule verfügbar, die den Einsatz in unterschiedlichsten Bereichen von Entwicklung und Konstruktion ermöglichen. CAD Schroer bietet außerdem umfassende Beratung, Training und Software-Entwicklungsservice.

CAD Schroers oberste Zielsetzung ist es, seinen Kunden die bestmöglichen Werkzeuge zur Erreichung ihrer Unternehmensziele zur Verfügung zu stellen. Die enge Kooperation mit den Kunden und der eigene technische Background helfen CSG dabei, die Erfordernisse an moderne Entwicklungsprozesse zu erkennen und praxisgerecht umzusetzen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite:

http://www.cad-schroer.de?ref=pr0902_oert


Kontakt

Michael Schroer
CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Straße 26-30
47447 Moers

Website: www.cad-schroer.de
Email: info@cad-schroer.de

Telefon:
Deutschland: +49 2841 9184 0
England: +44 1223 460 408
Frankreich: +33 141 94 51 40
Schweiz: +41 44 802 89 80
Italien: +39 02 38303267
USA: +1 585 264 1409 oder 866-SCHROER

Web: http://www.cad-schroer.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Schroer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 631 Wörter, 5468 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CAD Schroer GmbH

CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft prägen seinen Zielmarkt. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.

Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™ und STHENO/PRO®, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CAD Schroer GmbH lesen:

CAD Schroer GmbH | 30.11.2016

CAD Schroer Spendenradeln 2016

Moers, Deutschland - 30. November 2016: Zum mittlerweile 6. Mal findet die Radfahr-Aktion statt und die Mitarbeiter von CAD Schroer haben Ihre Autos 7 Monate lang zuhause gelassen und sind mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Das Resultat kann sich s...
CAD Schroer GmbH | 22.11.2016

Ein Expertensystem verändert die Welt der Pipeline-Verlegung

Moers, Deutschland - 22. November 2016: Bei der Verlegung von Pipelines muss mit einer Vielzahl von Herausforderungen gerechnet werden. Dazu zählen insbesondere Pipelines in Bereichen von bergigem oder hügeligem Gelände. Ein effektiver Pipeline-...
CAD Schroer GmbH | 04.11.2016

Der Weg zur Industrie 4.0 am 22.11.2016 in Moers

Der digitale Wandel der Gesellschaft wird in den nächsten Jahren auch einen deutlichen Einfluss auf den Maschinen- und Anlagenbau haben. Die Herausforderung liegt in der Beherrschung dazugehöriger Technologien und Techniken. In dieser Veranstaltung...