info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
L4 - Institut für Digitale Kommunikation |

ZDF und L4 sorgen für Durchblick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit der Sendereihe „Mo und Ma erklären die Welt“ erreicht die Zusammenarbeit des ZDF-Morgenmagazins und der Berliner Agentur L4-Kreation eine neue Stufe. In den mit modernster Technik erstellten Animationsfilmen aus den L4-Labors erklären die Protagonisten „Mo“ und „Ma“ stellvertretend für das Morgenmagazin mit einem Augenzwinkern jeweils ein komplexes Thema aus Politik oder Wirtschaft.

In der ersten Episode „Bankenpleite für Einsteiger“ sorgt sich „Ma“ wegen der Finanzkrise um ihre Ersparnisse. „Mo“ beruhigt sie und weist auf den Einlagensicherungsfonds hin, erläutert die Funktion von Banken als Kreditgeber für die Wirtschaft und erklärt, warum der Staat vor allem Großbanken wie die Hypo Real Estate vor dem Untergang bewahrt. Der animierte Wahnsinn ist abrufbar unter: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/691736.

Zur virtuellen Inszenierung der Bankentürme, Plätze und Avatare setzte L4-Kreation Machinima ein. Diese auf Game-Engines basierende effiziente Technologie ermöglicht die Erstellung von animierten Inhalten in Echtzeit. Die Bewegungsanimation der Charaktere „Mo“ und „Ma“ hat L4-Kreation in dem hauseigenen Motion Capture Studio realisiert.

Thorsten Strack, Agenturleiter von L4-Kreation und Machinima-Pionier, freut sich über die Kooperation: „Mit der Entscheidung für unsere innovative Produktionsweise hat die Redaktion des ZDF-Morgenmagazins seine Offenheit für neue technische Entwicklungen und außergewöhnliche Formate unter Beweis gestellt.“ Für die Produktion der Reihe setzt L4-Kreation u. a. auf vom L4 – Institut inhouse ausgebildete 3D-Designer und Film- und TV-Designer. Machinima ist bei L4 fester Bestandteil der Ausbildung. Auf Kundenseite sind Jochen Klug (Redaktion/Formatentwicklung) und Lars Seefeldt (Redaktion/Text) verantwortlich.

Über L4-Institut für Digitale Kommunikation:
L4 qualifiziert seit 1996 Nachwuchskräfte für alle Wirtschaftsbereiche, die digital produzieren und webbasiert kommunizieren. Die notwendigen Kompetenzen für die Konzeption, Produktion, Anwendung, Einbindung und den Vertrieb von digitalen Medien vermittelt L4 in den Themenbereichen Event, Medien, Musik, TV, Design, 3D, Film, IPTV und virtuelle Welten. Mit L4-Kreation betreibt das Unternehmen eine Full Service-Produktionsagentur für Film- und Mediengestaltung von der Beratung bis zur Umsetzung (www.L-4.de).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfgang Huber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 244 Wörter, 1992 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von L4 - Institut für Digitale Kommunikation lesen:

L4 - Institut für Digitale Kommunikation | 15.01.2009

Die Welt der Kommunikation - L4 startet neuen Studiengang Bachelor of Arts

Schwerpunkte dieses innovativen Studiums der Gestaltung der Kommunikation sind die Konzeption, Entwicklung und Einbindung traditioneller und digitaler Medien in die Kommunikationsmaßnahmen von Unternehmen oder Institutionen in Form von Schrift, Bild...
L4 - Institut für Digitale Kommunikation | 12.08.2008

Die Macht der Klänge - L4 startet neuen Studiengang Sound Branding Designer/in

Sounddesign bezeichnet die kreative Arbeit mit Musik, Klängen und Geräuschen. Ein ausgeklügelter Sound untermalt Situationen und erzeugt Atmosphäre für den Betrachter. Das betrifft den Spielfilm ebenso wie den Imagefilm, klassische Fernsehformat...