info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MAKRO IDENT |

Panmobil SCANNDY-Serie: Barcode, RFID, WLAN, Bluetooth nach eigenen Wünschen konfigurieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die SCANNDY-Serie ist für die automatische Identifikation von Barcode- und RFID-Daten im Logistikbereich verschiedener Branchen entwickelt worden. Ob Industrie, Handel oder Gesundheitswesen, jeder Anwender kann sich SCANNDY nach seinen Wünschen konfigurieren, so wie es seine Anforderungen vorgeben.

MAKRO IDENT stellt hier ein AutoID-Werkzeug für Logistikanforderungen von Heute und Morgen vor, das in den verschiedensten Branchen eingesetzt werden kann. SCANNDY ist ein in Deutschland hergestelltes Produkt und trotzdem überraschend günstig. Verschiedene Gerätevarianten bieten für fast jede Anwendung das richtige Gerät. Das geringe Gewicht und die Handy-typische Bauform macht SCANNDY zu einem flexibel einsetzbaren Scanner.

Ob im 24-Stunden Einsatz oder nur sporadisch verwendet, SCANNDY liegt dank seiner ergonomischen Form gut in der Hand und versteckt sich bei Nichtgebrauch sicher und stoßfest aufbewahrt in einer Ledertasche oder im praktischen Klick-Verschluß am Gürtel.

Die Scanner beinhalten modernste Displaytechnik, ein OLED-Farbdisplay mit einer 128x46 Grafik. Das Display ist im 170°-Winkel auch bei greller Sonne noch gut lesbar. Die Tastatur ist spritzwasserfest und mit 7 oder 19 Tasten erhältlich. Auch bei minus 20°C oder plus 70°C arbeitet SCANNDY sehr zuverlässig. Die Konstruktion des Gerätes ist auf maximale Flexibilität und hohen Benutzerkomfort ausgerichtet. Das vielfältige Zubehör und die verschiedenen Ausführungen eröffnen dazu verschiedene Einsatzmöglichkeiten.

SCANNDY wird vom Anwender selbst nach seinen Wünschen konfiguriert. Verfügbar sind für die Geräte 1D und 2D Barcodemodule sowie RFID Steckplatinen, mit denen wahlweise LF, HF oder UHF-Transponder gelesen und beschrieben werden. Erhältlich sind verschiedene Tastatur-Ausführung, ein Griff, um SCANNDY als Datenerfassungs-Pistole einzusetzen. Wer mit Datenfunk arbeiten möchte, setzt hier Bluetooth oder WLAN ein. Selbstverständlich ist SCANNDY auch als gewöhnlicher, kabelgebundener Scanner z.B. an POS-Systeme einzusetzen.

Es sind nicht nur die „inneren Werte“ die ein Multitalent wie SCANNDY zum Universal-Werkzeug für den professionellen AutoID Alltag machen. Umfangreiche Ergänzungen, die den Umgang und das Lesen mit dem „Immer-Dabei“ Scanner noch flexibler und langlebiger machen, werden kontinuierlich, meist durch Anforderungen aus der Praxis ergänzt. Testgeräte, konfiguriert nach Wunsch des Kunden, werden gegen Gebühr für 8 Tage verliehen. Die Gebühren werden selbstverständlich bei Kauf gutgeschrieben.

Weitere Informationen:
MAKRO IDENT – AutoID Technologie-Center, Bussardstraße 24, 82008 Unterhaching, TEL. 089-61565828, FAX 089-61565825, www.makroident.de, Ansprechpartner: Angelika Wilke.


Web: http://www.makroident.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Wilke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2465 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MAKRO IDENT lesen:

MAKRO IDENT | 02.12.2010

Laboretiketten für GLP-konformes Arbeiten im Labor

Handgeschriebene Etiketten sind meist schwer lesbar. Außerdem passen weniger Informationen auf das Etikett, als bei einem bedruckten Etikett. Die Stiftfarbe verblasst mit der Zeit oder verschmiert leicht. Die meisten handelsüblichen Etiketten sind ...
MAKRO IDENT | 04.06.2010

Laboretiketten für Probenröhrchen, Objektträger und Mikrotiterplatten

Für Forschungseinrichtungen der Biotechnologie, Landwirtschaft, Umwelt und Forensik verfügt MAKRO IDENT die passenden Etiketten. Ob Sie in der Pathologie, Histologie, Molekularbiologie oder anderen wissenschaftlichen Disziplinen arbeiten – die Eti...
MAKRO IDENT | 03.06.2010

Lockout Tagout Sets zur Verriegelung und Kennzeichnung von Gefahrstellen

Ein effektives Sicherungskonzept spart Zeit, Geld und rettet Leben. Nach den gesetzlichen Vorschriften in Deutschland und der EU ist der Arbeitgeber verpflichtet sicherzustellen, Vorrichtungen gegen unbefugtes oder irrtümliches Betätigen zu sichern...