info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Owlient |

Owlient führt Prepaid-Internet-Karte für Howrse.de ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Paris, 16. Februar 2009 - Owlient hat für sein Browsergame Howrse.de ein zusätzliches Bezahlsystem eingeführt. Ab sofort können vor allem Kinder und Jugendliche die Prepaid-Internet-Karte Wallie für kostenpflichtige Services im Spiel verwenden.

Die Wallie-Card ist eine Prepaid-Karte, die speziell für Online-Games entwickelt wurde. Sie ist erhältlich im Einzelhandel, in Supermärkten und Tankstellen. Auf der Howrse.de-Seite findet sich ein Link auf die Website Wallie.de, auf der man durch die Angabe von Postleitzahl und Ort nach einer Verkaufsstelle in der Umgebung suchen kann. Die Karte kann mit einem Guthaben von 5, 10, 20 oder 50 Euro erworben werden. Die Verwendung ist denkbar einfach: Auf der Rückseite der Karte befindet sich unter einer grauen Rubbelschicht ein Code, der aus 16 Zahlen sowie drei Buchstaben besteht und für die Zahlungen bei Howrse.de benötigt wird. Der Betrag wird dann automatisch von dem Guthaben auf der Wallie-Card abgebucht.

Bei der Prepaid-Karte handelt sich um ein anonymes und einfaches Online-Bezahlmedium. Es ist weder erforderlich ein Bankkonto einzurichten, noch einen Vertrag zu schließen. Ein zentraler Vorteil der Wallie-Card für den Spieler ist zudem, dass er immer eine vollständige Kontrolle über seine Ausgaben hat.

Frédéric Cremer, Deutschland-Chef von Owlient, betont: „Die Wallie-Card ist in unseren Augen vor allem für Kinder und Jugendliche geeignet, da durch das Prepaid-Verfahren die anfallenden Kosten auf den Kartennennwert beschränkt sind. Das ermöglicht natürlich Eltern auch, die Ausgaben ihrer Kids genau im Auge zu behalten.“ Cremer geht davon aus, dass die neue Bezahlvariante die Grundlage für einen weiteren Wachstumsschub von Howrse.de sein kann: „Durch das neue Service-Angebot werden wir vor allem unter Kindern zusätzliche Spieler gewinnen und unsere User-Gemeinde, die heute schon bei 750.000 in Deutschland liegt, weiter ausbauen können.“


Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Über Owlient

Auf Basis des Konzeptes „Passion Games" entwickelt und vertreibt das 2005 gegründete Unternehmen Owlient mit Hauptsitz in Paris und rund 30 Mitarbeitern Internet-Spiele und -Services rund um das Thema Hobby. Das erste Spiel, Howrse, das Owlient auf den Markt gebracht hat, richtet sich an Pferdeliebhaber. Das Spiel ist in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar. Auf der Spiele-Plattform sind inzwischen mehr als 6,5 Millionen User in weltweit 15 Ländern registriert.

Owlient hat im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von mehr als einer Million Euro verzeichnet, davon rund 90 Prozent durch den Verkauf virtueller Bonusprodukte. Rund 70 Prozent seines Umsatzes realisiert das französische Unternehmen im Ausland. Eigenfinanziert seit der Unternehmensgründung, hat Owlient im Mai 2008 drei Millionen Euro Venture Capital von Innovacom erhalten. Aufbauend auf dem bisherigen Unternehmenserfolg und dem neuen Investitionskapital werden weitere Spiele und Services konzipiert und auf den Markt gebracht.

Weitere Informationen:

Owlient SA
Frédéric Cremer
Territory Manager D-A-CH
Tel. +49-89-540 522 86
Fax +49-89-540 521 09
f.cremer@owlient.eu
www.owlient.eu

PR-COM GmbH
Susanne Koerber
Account Manager
Tel. +49-89-59997-758
Fax +49-89-59997-999
susanne.koerber@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.owlient.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maggie Erben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 3119 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Owlient lesen:

Owlient | 25.05.2009

Araber beliebteste Pferderasse bei Howrse

Über 1,2 Millionen Pferde sind auf der deutschen Howrse-Website registriert. Bei den Pferderassen dominiert in der Spielergunst eindeutig der Araber, eine der weltweit ältesten Pferderassen. Mit über 260.000 Tieren kommt er auf einen Anteil von ü...
Owlient | 10.03.2009

Owlient steigert Umsatz um 260 Prozent

Owlient wurde im Jahr 2005 in Paris von Olivier Issaly und Vincent Guth gegründet. Auf Basis des Konzeptes „Passion Games" entwickelt und vertreibt das Unternehmen neuartige Plattformen, auf denen User ihre Hobbys innerhalb einer Internet-Community...
Owlient | 29.01.2009

Spieler mit Ideen: Owlient setzt Community-Input bei howrse.de um

Auf http://www.feedback.howrse.de kann jeder Spieler seine Anregungen einbringen und Kommentare oder Bewertungen abgeben. Er kann zum Beispiel seine Ideen zur Weiterentwicklung des Spieles im Hinblick auf Funktionalität, Design oder spezielle Aktion...