info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Siemon |

Siemon optimiert seine Glasfasersysteme XGLO und Lightsystem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt, 16. Februar 2009 - Siemon (www.siemon.com/de), führender Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen, entwickelt seine Glasfasersysteme XGLO™ und LightSystem® weiter, um eine größere Zugfestigkeit, eine stark reduzierte Brandfortleitung, ein leichteres Abmanteln der Kabel sowie weitere Vereinfachungen hinsichtlich der Auftragsabwicklung zu gewährleisten.

Das 10 Gbit-fähige XGLO-System ist wahlweise als Bündelader- oder Vollader-Konstruktion in den Varianten Single-Tube für zwei bis 12 Glasfasern und Multi-Tube für 24 bis 144 Glasfasern erhältlich. 50 µm OM3 Multimode-Fasern und 8,3 µm OS1 Singlemode-Fasern mit niedrigem Wasserpeak unterstützen jeweils Übertragungsraten von 10 Gbit/s und erfüllen sämtliche diesbezügliche Spezifikationen der TIA/EIA, EN und ISO/IEC Standards.

Für Applikationen bis Gigabit-Geschwindigkeiten ist das Siemon LightSystem sowohl als OM1 Multimode-Faser (62,5 µm) wie auch als OM2 Multimode-Faser (50 µm) lieferbar, wiederum mit Faserzahlen von zwei bis 144 in der Konstruktion als Bündelader oder Vollader.

Durch die Verbesserungen in den mechanischen und Materialeigenschaften ist es bei den Glasfasersystemen XGLO und LightSystem aufgrund der erhöhten Zugfestigkeit jetzt möglich, größere Faserlängen als bisher einzuziehen. Die Multi-Tube Ausführung bietet durch die Konstruktion mit mehreren Röhrchen sogar eine noch größere Belastbarkeit und größeren Schutz für die Faserkerne.

Die weiterentwickelten Kabel mit LS0H-Materialien für die Ummantelung zeichnen sich nun durch eine noch geringere Brandfortleitung aus und lassen sich zur gleichen Zeit noch schneller abmanteln – und damit in noch kürzerer Zeit installieren.

Neben der verbesserten Faserspezifikation der Glasfasersysteme XGLO und LightSystem wurden ebenfalls die logistischen Aspekte überarbeitet – die Kabelbestellung vereinfacht, die Mindestbestellmengen reduziert und auch den Bestellvorgang für spezifische Kabellängen, die von 500 m and 1000 m Längen abweichen und somit kundenfreundlicher gestaltet sind.

Einer unserer führenden Systempartner im Markt kommentiert: “Nachdem wir sieben Jahre lang die Kupferprodukte von Siemon vertrieben haben, hat die Einführung von LightSystem und XGLO es uns ermöglicht mit einer schlüsselfertigen Komplettlösung auf dem Markt aufzutreten. Besonders beeindruckend sind dabei die Qualität und die hohen Teststandards bei der Prüfung der fertig gestellten Kabelinstallation.”

Für alle End-to-End Verkabelungssysteme aus dem Hause Siemon gewährt das Unternehmen die volle Systemgarantie, wenn das System von einem Siemon Certified Installer entworfen und verlegt wurde.



Als Teil der 10G ip™Produktfamilie ergänzt das XGLO Glasfasersystem mit seinen Anschlusskomponenten die 10G 6A™ UTP, F/UTP und Kategorie 7A / Klasse FA TERA S/FTP Kupferproduktlinien. Damit bietet Siemon das umfassendste Produktsortiment für 10 Gbit Verkabelungslösungen auf dem gesamten Markt.

Bildmaterialien und weitere Pressemitteilungen von Siemon können Sie auch unter folgendem Link downloaden: http://www.hbi.de/clients/Siemon/Siemon.php



Über Siemon

Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet und ist ein führender Anbieter von hochwertigen und hochleistungsfähigen Netzwerk–Verkabelungslösungen. Das Unternehmen, weltweit mit globalen Niederlassungen und Vertriebspartnern vertreten, bietet umfassende Komplettlösungen für strukturierte Verkablungssysteme in den Bereichen Kupfer (Geschirmt und Ungeschirmt) sowie Glasfaser an. Zudem hat Siemon als einer von nur drei weltweit vertretenden Herstellern von Netzwerk-Verkabelungs-Infrastrukturen echte globale Partnerschaften mit Distributoren und Systemintegratoren. Über 400 aktive Patente im Bereich der strukturierten Verkabelung sind das Ergebnis umfangreicher Investitionen in R&D (Research und Development) sowie die aktive Beteiligung an der Entwicklung von Industriestandards. Diese unterstreichen das langfristige Engagement des Unternehmens gegenüber seinen Kunden und der Industrie. Weitere Informationen unter: http://www.siemon.com/de.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

The Siemon Company

Peter Breuer

Regional Director CEE

Tel: 069 / 971 68 184

Fax: 069/ 971 68 304

Peter_Breuer@siemon.co.uk

HBI GmbH (PR-Agentur)

Yael Rabinovici

PR Consultant

Tel.: 089 / 993887- 41

Fax: 089 / 930 24 45

yael_rabinovici@hbi.de



Web: http://www.hbi.de/clients/Siemon/Siemon.php


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Rabinovici, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 535 Wörter, 4478 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Siemon lesen:

Siemon | 08.03.2010

Für Rechenzentrumsumgebungen mit hoher Packungsdichte bringt Siemon neuen VersaPOD-Schrank auf dem Markt

Troisdorf, 8. März 2010 - Siemon, Experte für die Netzwerk-Infrastruktur, hat mit dem VersaPOD VP2 eine Schrankversion mit größerer Tiefe entwickelt. Dieser insbesondere für die extrem hohen Ansprüche von Rechenzentren geeignete Verteilerschran...
Siemon | 18.02.2010

3.000 Euro Prämie von Fluke Networks

Kassel, 18. Februar 2010: Fluke Networks, führender Anbieter von Testgeräten für Verkabelungssysteme, startet gemeinsam mit dem Experten für Netzwerkinfrastruktur Siemon die Kampagne "Die beste Lösung". Mit diesem Angebot können sich alle Netzw...
Siemon | 17.12.2009

Neu: Zero-U Patchen an der Schrankaußenseite bei Siemons VersaPOD Schranksystem

Troisdorf, 17. Dezember 2009. Siemon hat jetzt eine neue, zusätzliche Zero-U Patchmöglichkeit am Ende der Schrankreihe für sein VersaPOD Schranksystem geschaffen und weitere Optionen zum Kabelmanagement ergänzt. Dieses besonders für Rechenzentre...