info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GenevaServicesGroup |

Systematische Kundenorientierung als Motor für anhaltenden Unternehmenserfolg und Wettbewerbsvorteil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Basierend auf Best Practices und erfolgreichen Methoden ermöglicht die GenevaServicesGroup ihren Kunden eine kontinuierliche Steigerung der Kundenbindung und der ganzheitlichen Unternehmensleistung.

Die GenevaServicesGroup, ein europaweit tätiges Dienstleistungsunternehmen für unter-nehmensweite Kundenloyalitäts-Lösungen, stellte heute ihr 5-Phasen-Modell zur Erzielung und Implementierung langfristiger Kundenbindung vor. Im Dezember 2001 von 12 international erfahrenen Service- und Beratungsexperten gegründet, fokussiert sich die GenevaServicesGroup auf die Neuausrichtung von Organisationen, Produkten und Services sowie die jeweiligen Abhängigkeiten von Markt und Kunden. Kundenorientiertes Verhalten, kundenfreundliche Prozesse und kundenzentrierte Strukturen als integraler Bestandteil der Wertekette eines Unternehmens sind das Ziel des Dienstleisters. Flankiert von permanenten Kundenloyalitätsmessungen und begleitet durch einen ständigen Verbesserungsprozess, können laut der GenevaServicesGroup Unternehmen ent-scheidende Wettbewerbsvorteile erzielen und ihren Erfolg langfristig sichern.


Das 5-Phasen-Modell der GenevaServicesGroup unterstützt Unternehmen optimal, um den täglichen Kampf um Kunden und Marktanteile durch strikte Kundenorientierung zu gewinnen. Herzstück des Konzeptes ist immer der loyale Kunde.

Die Assessment-Phase ist die Grundlage für strukturiertes und systematisches Vorgehen. Basierend auf der Ist- und Sollaufnahme werden die notwendigen Aktivitäten für das Erreichen der gewünschten Kundenorientierung in eine Projektempfehlung umgewandelt. Das Ergebnis gibt der Unter-nehmensleitung einen klaren Leitfaden für die weiteren Entscheidungen.

In der folgenden Konzeptphase werden z.B. die umzusetzenden Aktivitäten und konkrete Lösungs-vorschläge in einem Projektplan definiert. Dieser beinhaltet die notwendigen Maßnahmen, die erfor-derlichen Investitionen, einen Zeitplan und die notwendigen Ressourcen.

In enger Zusammenarbeit mit der Unternehmensleitung und den entsprechenden Abteilungen beginnt dann die Produktionsphase. Hier werden u.a. detaillierte Service- und Kundenprozesse entworfen und der interne Change-Prozess beginnt. Die IT-Infrastruktur wird auf eine CRM-Ausrichtung vorbereitet, die Schnittstellen innerhalb der Wertekette werden unternehmensweit definiert und die Datenstrukturen für die Surveys sowie das Kundenmodell werden fertiggestellt.

Die Implementierungsphase ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor der GenevaServicesGroup. Hier werden in enger Zusammenarbeit mit Kundenteams die konkreten Maßnahmen im Unternehmen um-gesetzt. Programme und Projekte für eine optimale Kundenbeziehung, begleitet von dedizierten Mitarbeiterqualifizierungs- und Coaching-Maßnahmen, werden durchgeführt. In dieser für jedes Unternehmen kritischen Phase wandelt sich die GenevaServicesGroup vom Berater zum Implementierer.


Mit der Auswertungsphase schließt sich der kundenzentrierte Kreislauf. Die Resultate der Umsetzung werden kontinuierlich gemessen und auf Ihre Wirksamkeit für das Gesamtunternehmen analysiert. Notwendige Adaptionen auf Grund der Ergebnisse oder auf Grund neuer Erkenntnisse werden durchgeführt.

Mit diesem 5-Phasen-Modell bietet die GenevaServicesGroup ideale Voraussetzungen für Unter-nehmen, die auf Grund der zunehmenden Sensibilisierung des Marktes die Loyalität ihrer Kunden systematisch und kontinuierlich erhöhen wollen.

Die GenevaServicesGroup vertritt den Standpunkt, dass durch den Hype um Customer Relationship Management (CRM) der Fokus auf die Kundenloyalität in Wahrheit sträflich vernachlässigt wurde. Vielfach wurde versucht, nicht vorhandene Kundenbeziehungen zu automatisieren und Datenbanken mit nutzlosen Kundendaten zu füllen, anstatt wirklich den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen und das Unternehmen kundenorientiert zu strukturieren. Daher bietet das 5-Phasen-Modell unter anderem den „CRM Readiness-Check“, um das Unternehmen systematisch auf die Automatisierung von kunden-zentrischen Prozessen vorzubereiten. „Bevor man die Kundenbeziehung managen kann, muss sie erst mal erarbeitet und aufgebaut werden“, meint Manfred Niemeyer, Change Management Experte der GenevaServicesGroup.

Peter Gollnow, Gründer und Kopf der GenevaServicesGroup, fügt hinzu: „Die Optimierung von Kunden-beziehungen über einen ganzheitlichen, systematischen Ansatz, unterstützt von erprobten Methoden und durch Einsatz statistischer sowie analytischer Tools - und dies unternehmensweit. Das ist die Spezialität der Experten der GenevaServicesGroup“.


Über GenevaServicesGroup:

Die GenevaServicesGroup ist ein europaweit tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Kundenloyalität und weitreichender Erfahrung im Service-Optimierungsbereich. Das von international erfahrenen Experten im Dezember 2001 gegründete Unternehmen berät und unterstützt Hersteller und Dienstleister aus unterschiedlichen Branchen bei der Optimierung ihrer Kundenbeziehungen und der unternehmensweiten Implementierung von kundenorientiertem Verhalten, kundenfreundlichen Prozessen und kundenzentrierten Strukturen. Das von den Experten entwickelte 5-Phasen-Modell bietet ideale Voraussetzungen für Unternehmen, die auf Grund der zunehmenden Sensibilisierung des Marktes ihre Kundenloyalität systematisch und kontinuierlich ausbauen wollen. Hauptsitz der GenevaServicesGroup ist im schweizerischen Genf. Der deutsche Markt wird aus der Niederlassung München und landesweiten Stützpunkten bedient. Informationen im Internet unter www.GenevaServicesGroup.com.

Pressekontakt:
W/K/H Consulting
Werner L. Kuhnert
Am Eichet 7
86938 Schondorf a. Ammersee
Telefon: 08192 998575
Telefax: 08192 998574
mail: werner@kuhnert-2000.de


Web: http://www.genevaservicesgroup.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Werner L. Kuhnert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 618 Wörter, 5608 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GenevaServicesGroup lesen:

GenevaServicesGroup | 06.07.2006

Gesundheits-Audit führt zur gesteigerten Wertschöpfung des Unternehmens

München - Die GenevaServicesGroup, Genf/München, stellt in Zusammenarbeit mit der Health Vision GmbH, Winterthur, Schweiz, einem Spinoff-Unternehmen der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und der Synlab, einem deutschlandweitem Labo...