info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schauplatz NANO |

Mittelstand erkennt Potenziale der Nanotechnologie für industrielle Anwendungen noch nicht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Potenziale der Nanotechnologie für industrielle Anwendungen heute erkennen und schon morgen davon profitieren

Der Technologievorsprung am Standort Deutschland, im besonderen im Bereich der Nanotechnologie, hilft schon heute Unternehmen dabei ihre Produkte mit ganz neuen Eigenschaften herzustellen. Auf Nanotechnologie basierende Verfahren und Ansätze beschleunigen die Entwicklung neuer Materialien und Produktionstechniken, die Unternehmen dabei unterstützen energiesparend und umweltfreundlich zu produzieren. Auch hinsichtlich der Anforderungen an energieeffizienten und materialschonenden Einsatz bietet die Nanotechnologie bemerkenswerte Ansätze. Gute Voraussetzungen für eine umfassende Marktdurchdringung, die allerdings noch auf sich warten lässt, da noch viele Fragen zu klären sind. Der Technologieberater SchauPlatz NANO unterstützt Unternehmen dabei, die Potenziale der Nanotechnologie für sich zu erkennen und diese in die Praxis umzusetzen.

Untersuchungen sowohl des Bundesministeriums für Bildung und Forschung als auch der BCC Research zeigen auf, dass das wirtschaftliche Potenzial der Nanotechnologie noch lange nicht ausgeschöpft ist. Schätzungsweise bis zum Jahr 2015 wird in nahezu allen Industriebereichen mit nanotechnologischen Verfahren gearbeitet werden, wodurch die Umsätze durch Nanotechnologie erheblich steigen und zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden.

Diese Potenziale in die Industrie zu bringen ist das Ziel des SchauPlatz NANO, dem führenden Technologieberater für Hersteller und Anwender aus der Nanotechnologie. Mit seinem umfassenden Kontaktnetzwerk unterstützt er Unternehmen dabei, das Marktpotential der Nanotechnologie für sich nutzbar zu machen. "Beim Einsatz in neuen Materialien ist die Nanotechnologie vielleicht kein technologischer Geheimtipp mehr. Sie kann und wird jedoch in fast allen Wirtschaftszweigen signifikante Ergebnisse bringen, um die Energieeffizienz, die Haltbarkeit oder den Wirkungsgrad zu verbessern. Umweltschonender und ressourcensparender Einsatz zählt zu den großen Herausforderungen für die nächsten Produktgenerationen. Hier bietet die Nanotechnologie neue Wege. Allerdings funktioniert sie nicht auf Knopfdruck, sondern es bedarf genauer Vorstellungen der Anwendungen und umfassender Erfahrung bei den Anbietern. Vor allem für die KMU ist es zur Zeit noch sehr schwierig den Zugang zur Nanotechnologie zu finden. Dabei hilft ihnen der SchauPlatz NANO als leistungsstarker Partner. Wir wissen, dass die technologische Revolution in Deutschland nicht in der Garage, sondern im Mittelstand stattfindet. Dazu tragen wir bei.", so Ronald Beiersdorff, Initiator des SchauPlatz NANO.

Das umfangreiche Dienstleistungsportfolio reicht von der Unterstützung in den Bereichen Marktforschung, Vertrieb und Kommunikation bis hin zur Bestückung von Fachmessen, der Veranstaltung von Roadshows und Workshops, welche genau auf die Bedürfnisse von Herstellern und Anwendern der Nanotechnologie zugeschnitten sind. Seit 2003 baut der SchauPlatz NANO seine Beratungstätigkeiten im Umfeld der Nanotechnologie kontinuierlich aus, wozu auch die Präsenz auf industrieorientierten Fachmessen wie der Hannovermesse zählt. Bereits zum fünften Mal wird der SchauPlatz NANO namhafte Unternehmen aus der Nanotechnologiebranche auf der Hannovermesse vom 20. bis 24. April 2009 präsentieren.

(3.443 Zeichen)


Schauplatz NANO
Ronald Beiersdorff
Brunhildenstr. 32
80639 München
089-178037-20
089-178037-37
www.schau-platz.de



Pressekontakt:
Beiersdorff GmbH
Nadine Schier
Brunhildenstr. 32
80639
München
n.schier@beiersdorff.de
089-178037-23



Web: http://www.schau-platz.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Schier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 422 Wörter, 3566 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema