info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH |

Grafische Wetterdatendarstellung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Für mehr Planungssicherheit und Kapazität in der Luft


Ein neues Wetterdatendarstellungssystem soll Fluglotsen dabei unterstützen die Wetterlage besser einzuschätzen: Aktuelle Daten von Blitzen und Niederschlägen werden auf einem Bildschirm dargestellt. Die eingeblendeten Sektorgrenzen, Flugplätze, Navigationsanlagen und Wegpunkte machen eine geografische Zuordnung leicht möglich. Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH hat das „Graphical Meteorological Display System“, kurz GMET, gemeinsam mit dem Deutschen Wetterdienst entwickelt. Der Prototyp ist erstmals auf der ATC Global in Amsterdam vom 17. bis 19. März am Stand der DFS zu sehen.

Das System wird bereits seit Oktober 2008 in der Kontrollzentrale in München in einem Pilotprogramm getestet: „Mit dem Tool können die Lotsen und Supervisor die Wetterlage besser einschätzen und auf einem Bildschirm visuell nachvollziehen, in welche Richtung sich eine aktuelle Wetterfront bewegt“, kommentiert Ernst Potzel, Leiter des Testprogramms. „Mit dem neuen Tool haben wir genau das, was wir auf dem Markt gesucht haben“, so Potzel, „denn in unserem hoch frequentierten Luftraum sind Sicherheit und Kapazität Aspekte, die uns immer vorantreiben. Und genau hierbei unterstützt uns GMET“.

Auf einem separaten Bildschirm am Lotsen-Arbeitsplatz wird das mehrfarbige Wetterbild des Deutschen Wetterdienstes über der Darstellung einer Radarkarte abgebildet. Es können einzelne Sektoren angezeigt werden oder zum Beispiel der gesamte deutsche Luftraum. Mit einer Animation lässt sich die Bewegung einer Wetterfront über einen bestimmten Zeitraum veranschaulichen. Die Wetterinformationen zeigen die Situation der vergangenen Minuten und Stunden und werden dauernd aktualisiert.

Alle auf dem Bildschirm angezeigten Informationen lassen sich hinzu- oder wegschalten. Über Favoriten kann die Ansicht außerdem an die Gegebenheiten der Arbeitsplätze im Tower, für die Anflugkontrolle sowie für die Streckenkontrolle, aber auch an verschiedene Standorte angepasst werden.

Nach erfolgreich abgeschlossener Testphase könnte das System schon bald anderen Flugsicherungen zur Nutzung angeboten werden.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Nanda Geelvink, Phone: 0 6103 / 707 – 1308, Fax: 06103 / 707 - 1395
E-Mail: Nanda.Geelvink@dfs.de


Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit 5.350 Mitarbeitern. Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die Mitarbeiter koordinieren täglich rund 10.000 Flugbewegungen im deutschen Luftraum, im Jahr über drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München. Zudem ist die DFS in der Eurocontrol-Zentrale in Maastricht vertreten und in den Kontrolltürmen der 16 internationalen Flughäfen. Die DFS erbringt weltweit Beratungs- und Trainingsleistungen und entwickelt und vertreibt Flugsicherungs-, Ortungs- und Navigationssysteme. Auch flugrelevante Daten, Luftfahrtpublikationen und Flugberatung gehören zum Angebot. Die DFS hat folgende Geschäftsbereiche: Center, Tower, Aeronautical Solutions und Aeronautical Information Management.


Web: http://www.dfs.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nanda Geelvink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2617 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DFS Deutsche Flugsicherung GmbH lesen:

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH | 16.10.2008

Buchankündigung: Sprechfunk im Sichtflug

Ab sofort ist die Neuauflage des Lehrbuchs „Sprechfunk im Sichtflug“ der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH für die Vorbereitung auf die Sprechfunkprüfungen BFZ I und II bestellbar. Neben überarbeiteten Sprechfunkverfahren in Deutsch und Englisch w...
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH | 05.08.2008

Neue Luftfahrtkarte für Tschechien

Zusätzlich zu der Luftfahrtkarte für Tschechien gibt es aus der Reihe „Visual 500“ Karten für Belgien, Dänemark, die Niederlande und Österreich. Piloten können mit der gewohnten topografischen Darstellung in diese an Deutschland angrenzenden ...
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH | 17.12.2007

DFS und Aviaportal-Verlag kooperieren: Neue Publikationen aus dem Luftverkehrsrecht

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH kooperiert mit dem Aviaportal-Verlag, Herausgeber von Luftverkehrsrechtspublikationen: Seit Dezember bietet die DFS Gesetzessammlungen des Verlags in ihrem Web-Shop unter www.dfs-aviationshop.de und über ihre Hand...