info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heiler Software AG |

Deutsche Telekom setzt beim E-Procurement auf Katalog-Lösungen der Heiler Software AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Hohe Effizienz und schnellen Return on Investment verspricht sich die Deutsche Telekom von den Katalog-Lösungen der Heiler Software AG, die künftig im gesamten Konzern die Basis des E-Procurement bilden werden. Dabei werden die elektronischen Kataloge und das Katalog-Management-System von Heiler sowohl für die eigene Beschaffung der Deutschen Telekom, als auch für das Management von digitalen Katalogen im Rahmen virtueller Marktplätze eingesetzt. Darüber hinaus wird T-Systems auch bei entsprechenden ASP-Projekten auf die Heiler-Lösungen zurückgreifen.

Die Heiler Software AG, einer der führenden Anbieter im Bereich des Katalog-Management, und die Deutsche Telekom haben eine Vereinbarung geschlossen, auf deren Basis die vom Telekom-Konzern durchgeführten E-Business-Projekte (eProcurement, Marketplace, Sellsides) mit den Katalog-Lösungen der Heiler Software AG ausgestattet werden. Die Vereinbarung erstreckt sich über drei Bereiche:

* Die Deutsche Telekom wird zur Abwicklung ihres Beschaffungsvolumens - auch bei den Konzerntöchtern T-Com, T-Online, T-Systems und T-Mobile - in ihrem E-Procurement-Projekt "eBest" den Premium Business Catalog (PBC) der Heiler Software AG als Katalog-Lösung einsetzen. Diese E-Procurement-Projekte werden mit SAP und CommerceOne realisiert und lassen sich nahtlos mit PBC verbinden. Für das Management der äußerst umfangreichen Kataloginhalte und die Anbindung von Tausenden von Lieferanten wird die Telekom die Content-Management-Lösung Premium Content Manager (PCM) von Heiler verwenden. Die Kataloglösung wird im ASP-Betrieb von der T-Systems betrieben.

* T-Mart, der virtuelle Marktplatz der Telekom, der Unternehmen für ihr E-Procurement eine Plattform im Web bereitstellt, wird ebenfalls mit den Heiler-Lösungen ausgestattet.

* PBC und PCM werden auch als umfassende Katalog-Lösungen für E-Procurement-Projekte eingesetzt, die T-Systems als Application Service Provider (ASP) anbietet. Dabei können andere Unternehmen ihr gesamtes Beschaffungssystem von T-Systems hosten lassen.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Informationen zu T-Systems und T-Mart:

T-Systems ist mit 13,8 Milliarden Euro Umsatz das zweitgrößte Systemhaus Europas. Die Telekom-Tochter bündelt weltweit Know-how aus der Informationstechnologie (IT) und der Telekommunikation (TK) und schafft damit die Basis für E-Business und Konvergenzlösungen wie Software auf Mietbasis (Application Service Providing, kurz ASP), Anwendungen für die Pflege von Kundenbeziehungen (Customer Relationship Management) oder elektronische Marktplätze. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Weltweit ist T-Systems mit rund 42.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern präsent.

T-Mart ist eine Lösung, die viele Einkäufer und viele Zulieferer auf einem Online-Marktplatz zusammenführt. Es schließt die Lücke im elektronischen Beschaffungsprozess zwischen Einkäufer und Zulieferer. Bei T-Mart handelt es sich um eine web-basierte Beschaffungsapplikation der Deutschen Telekom, die unternehmensweit allen Benutzern eine einzige Schnittstelle zur Abwicklung von waren- und dienstleistungsbezogenen Transaktionen bietet. Die Software ermöglicht die elektronische Abwicklung des gesamten Einkaufs einer großen und komplexen Organisation sowie den direkten Zugriff auf den weltweit größten virtuellen Handelsplatz.

Über die Heiler Software AG:

Die Heiler Software AG ist einer der führenden Anbieter von elektronischen Katalogsystemen und Content-Management-Lösungen für E-Procurement im SAP-Umfeld. Einkäufer, Händler und Hersteller werden damit in die Lage versetzt, sämtliche Beschaffungsprozesse deutlich zu vereinfachen, zu beschleunigen und damit erhebliche Folgekosten einzusparen. Das Full-Service-Angebot der Heiler Software AG gewährleistet die optimale Organisation aller katalogfähigen Waren und Dienstleistungen beliebiger Lieferanten auf Basis von Standards wie eCl@ss oder BMEcat. Die Katalogsysteme von Heiler Software passen zu allen etablierten ERP- und Beschaffungslösungen. Unternehmen wie RWE Systems AG, DaimlerChrysler AG, DEA Mineraloel AG oder EnBW Energie Baden-Württemberg AG haben den SAP-zertifizierten Heiler Premium Business Catalog erfolgreich im Einsatz.

Die 1987 gegründete Heiler Software AG (WKN 542990) mit Sitz in Stuttgart und Niederlassungen in Breslau (Polen) und Palo Alto (USA) hat 100 Mitarbeiter. Kooperationen bestehen unter anderem mit IBM, PriceWaterhouse Coopers, Arthur Andersen Business Consulting und Cap Gemini Ernst & Young.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.heiler.com.

Birgit Baldenhofer
Heiler Software AG
Mittlerer Pfad 5
70499 Stuttgart
Tel. 0711 - 139 84-215
Fax 0711 - 866 63 01
BBaldenhofer@heiler.com

Timothy K. Göbel
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089 - 59997-803
Fax 089 - 59997-999
Timothy.Goebel@pr-com.de



Web: http://www.heiler.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 529 Wörter, 4404 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heiler Software AG lesen:

Heiler Software AG | 19.01.2004

CeBIT 2004: Produktinformations-Management

Heiler zeigt auf der CeBIT das jüngste Mitglied seiner Produktfamilie: die Suite Premium Product Manager. Die neue Gesamtlösung für das integrierte Produktinformations-Management reduziert deutlich den Aufwand für die Erstellung, Pflege und Verte...
Heiler Software AG | 09.10.2003

SAP ernennt die Heiler Consulting Group zum Service-Partner

Mit der Ernennung zum offiziellen Service-Partner dokumentiert die SAP AG ihr Vertrauen in die Beratungsleistungen der Heiler Consulting Group, die sich als eigenständige Service-Unit der Heiler Software AG auf das Supplier Relationship Management (...
Heiler Software AG | 08.10.2003

Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge vertraut der Heiler Software AG die elektronische Beschaffung an

Das Outsourcing-Angebot der Heiler Software AG trägt Früchte: Die Gretsch Unitas GmbH Baubeschläge (www.g-u.de), einer der führenden Hersteller von Sicherheitstürverschlüssen, Fenster- und Türbeschlags-Systemen, setzt beim Ausbau des bestehend...