info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba GmbH & Co. KG |

Bizerba auf der Meat&Fresh 2009 in Kortrijk

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Balingen, 24. Februar 2009 - Auf der Messe Meat & Fresh 2009 im belgischen Kortrijk http://www.meat-fresh.be präsentiert der Technologiehersteller Bizerba aus Balingen http://www.bizerba.com vom 22. bis 25. März die folgenden Exponate (Stand 1112): Die Schneidemaschine A510, die Kontrollwaage CWE 6000, das Auszeichnungssystem GLM-I 100 sowie das PC-Waagen-System K-class.

Die A 510 kann nicht nur Fleisch, Wurst und Käse schneiden, fächern oder stapeln. Sie kann erstmals auch im gleichen Arbeitsschritt wiegen. „Durch unsere langjährigen Erfahrungen aus der Lebensmittelbranche kennen wir die Bedürfnisse unserer Kunden genau. Viele von ihnen haben zunehmend mit Platzproblemen zu kämpfen und wünschen sich dementsprechend konzipierte Maschinen. Mit der A 510 reagieren wir gezielt auf dieses Bedürfnis“, so Andreas Gmelin, Leiter Food Processing Market bei Bizerba. Die A 510 ist dabei besonders leicht zu reinigen und vor allem sicher zu bedienen. Universell einsetzbar und konzipiert für den anspruchsvollen Dauerbetrieb können Anwender über einen bedienerfreundlichen Touchscreen individuelle Parameter - wie Scheibenanzahl, Schnittstärke oder Portionenanzahl - speichern. Kunden, die zunächst nur eine Standardmaschine ohne Waage kaufen, können trotzdem die Waagenfunktionalität mit einer zeitlich begrenzten und kostenlosen Demoversion testen und gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt nachrüsten. Mit ihr lässt sich die Menge des Schneidguts ganz einfach festlegen. Bei gewünschten 100 Gramm Fleischwurst schneidet die A 510 beispielsweise entsprechende Scheiben in einer gleichmäßigen Schnittstärke.

Der neue Checkweigher CWE 6000 wurde entwickelt, um die Qualitätssicherung vorverpackter Waren optimal zu unterstützen. Als effizientes Prozesssteuerungsinstrument optimiert die Kontrollwaage in Industrie und Handel den gesamten Packungsfluss. Mit hoher Präzision klassifiziert sie Produkte und sortiert diese nach Gewichtsklassen. Dabei deckt sie ein Gewichtsspektrum von 50 Gramm bis 6 Kilogramm ab und erreicht einen Durchsatz von bis zu 340 Packungen pro Minute. Ein 12 Zoll großes Touchscreen ermöglicht die visuelle Prozesskontrolle. Über eine Schnittstelle kann die Waage mit dem Statistikprogramm _statistics.BRAIN verbunden werden. Der Bediener kann Artikelinformationen abrufen, Langzeitstatistiken nach der FVPO erstellen und den spezifischen Durchsatz optimieren. Durch die einfache Integration von Metalldetektoren können zudem metallische Verunreinigungen ausgeschlossen werden.


Die Bizerba GLM-I Serie setzt neue Maßstäbe in der Preisauszeichnung und vereint Höchstleistung im industriellen Dauerbetrieb mit verbesserten Eigenschaften in Bedienung, Servicefreundlichkeit und Hygiene. Zu den Anwendern gehören unter anderem Fleisch verarbeitende Betriebe. Dort werden im Mehrschichtbetrieb täglich hohe Tonnagen frisches Fleisch portioniert und abgepackt. Schnellstmöglich müssen dabei auf der Oberfläche jeder einzelnen Verpackung Schmuck- und Preisetiketten auf verschiedenen Packungsseiten platziert werden. Und das besonders exakt, jedes an der vordefinierten Stelle. Eine Anforderung, für die der Bizerba GLM-I prädestiniert ist. „Dank des modularen Systemaufbaus können bis zu 6 verschiedene rotative Stempel- und Blasetikettierer aneinandergereiht werden. Die Etikettierung ist dabei stets von oben und unten möglich. Die maximale Druckbreite beträgt 168 Millimeter, die Druckauflösung bis zu 12 Punkte pro Millimeter“, erklärt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions Market bei Bizerba. Die hohe Druckgeschwindigkeit des GLM-I ermöglicht die Auszeichnung von bis zu 150 Packungen pro Minute.

Die PC-Waage K-class wird durch ein ausgefeiltes Baukastenprinzip unterschiedlichsten Anforderungen gerecht. Einzelne Module der Hardware können ja nach Anforderungsprofil des Kunden verändert, kombiniert oder ergänzt werden, so dass sich verschiedenen Waagen-Typen konfigurieren lassen: von der Pultwaage über die Stativwaage bis zu Hängewaage. Softwarebasis für die Modelle sind die XP-Lösung WePOS und das Linux-basierte Betriebssystem SLEPOS, speziell für den Retail-Bereich entwickelte Varianten der Betriebssysteme. „Jede Waage besitzt ihre eigene IP-Adresse und kann jederzeit von jedem Punkt der Erde aus über das Web angesteuert werden. Über das Values-Administration Tool Retail Impact können Produktbeschreibungen, Herkunfts- und Inhaltsangaben sowie Marken-Logos und Werbefilme direkt auf die Touchscreen-Displays eingepflegt werden“, erklärt Matthias Harsch, Mitglied der Geschäftsführung bei Bizerba. Dem Konsumenten würde dadurch echter Mehrwert geboten. Vor allem


Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Mit über 2.900 Mitarbeitern, Beteiligungen an insgesamt 34 Gesellschaften in 22 Ländern und 54 Ländervertretungen weltweit setzte die Bizerba GmbH & Co. KG 2007 im Konzern 430 Mio. EUR um. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Balingen, weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Mumbay (Indien), Forest Hill (USA) und San Louis Potosi (Mexiko).


Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Marketing Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 64
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
email: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 82
Telefax +49 228 620 44 75
email: patrick.schroeder@nic-pr.de



Web: http://www.bizerba.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 762 Wörter, 6190 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bizerba GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bizerba GmbH & Co. KG lesen:

Bizerba GmbH & Co. KG | 07.02.2012

Süße Früchtchen in Berlin

Automatische Preisauszeichnung: Günstiger Einstieg für Obst- und Gemüsehändler Hier finden Produzenten und Händler den Einstieg in die automatische Preisauszeichnung: Der GLM-E 20/30 wiegt und etikettiert bis zu 35 Packungen pro Minute - ohne...
Bizerba GmbH & Co. KG | 16.08.2011

Angela Kraut übernimmt die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH

Balingen, 16. August 2011 - Mit Wirkung zum 1. August 2011 übernimmt Diplom-Kauffrau Angela Kraut die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH (BLG). Seit 2007 war sie als Einzelprokuristin bei der BLG für die Leitung der Funktionseinheit "Abwi...
Bizerba GmbH & Co. KG | 08.08.2011

Neues Prüfsystem für Lebensmittel

Balingen, 8. August 2011 - Bizerba hat ein multifunktionales Prüfsystem für Lebensmittelproduzenten entwickelt - das Bizerba Vision System (BVS). Hersteller können Produkte nun vollautomatisch nach verschiedenen Qualitätsstufen für unterschiedli...