info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KEYMILE |

KEYMILE präsentiert neue optische Ethernet-Karte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hannover, 26. Februar 2009 - Auf der CeBIT in Hannover zeigt KEYMILE erstmals eine neue optische Ethernet-Karte für den Einsatz in einer FTTx-Applikation. Die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate bietet mit der neuen Karte bis zu 480 optische Ethernet-Ports. Die Karte ermöglicht es, auf jedem Port ein Kabelfernsehsignal einzuspeisen – über eine zusätzliche Wellenlänge, parallel zum IP-Datenverkehr.

Die hohe Schnittstellendichte und die parallele optische Übertragung eines Kabelfernsehsignals sind die herausragenden Merkmale der optischen Ethernet-Karte, die KEYMILE auf der CeBIT vorstellt. Netzbetreiber können über die Karte Breitband-Internet und Voice-over-IP, sowie auf IPTV basierende Dienste wie Video-on-Demand anbieten. Darüber hinaus können sie ihre über Glasfaser angeschlossenen Kunden einfach und kostengünstig mit einem umfangreichen Fernsehangebot versorgen, ohne eine aufwendige IPTV-Infrastruktur aufbauen zu müssen. Diese Karte macht MileGate auch für Kabelnetzbetreiber interessant, denn sie ermöglicht ihnen die effiziente Bereitstellung von traditionellem Kabelfernsehen und Triple Play über nur eine Glasfaser.

Durch die 24 Ports pro Karte können über ein einziges MileGate-Subrack bis zu 480 Endkunden mittels Glasfaser angeschlossen werden. In Kombination mit dem niedrigen Energieverbrauch bietet die optische Karte im MileGate damit sehr gute Voraussetzungen für den Einsatz in Verteilerstellen im Indoor- und Outdoor-Bereich, insbesondere im Umfeld von FTTH-Anwendungen. Dabei werden die gängigen Standards für Ethernet/IP und CATV (Cable TV, Kabelfernsehen) unterstützt.

Das typische Einsatzszenario sieht wie folgt aus: Ein Netzbetreiber will seinen Kunden Kabelfernsehen und gleichzeitig einen schnellen Internet-Zugang anbieten. Jeder Kunde wird dazu über eine einzige Glasfaser angeschlossen. Das Ethernet/IP-Signal für den schnellen Internet-Zugang wird mit unterschiedlichen Wellenlängen in beide Richtungen übertragen. Das Fernsehsignal wird über eine dritte Wellenlänge mit einem auf der Karte integrierten Wellenlängenmultiplexer dem Ethernet-Signal hinzugefügt und zusammen übertragen (so genanntes RF-Overlay für CATV). Das beim Kunden installierte Endgerät teilt die verschiedenen Signale wieder auf in ein Ethernet-Signal und ein Kabelfernsehsignal und wandelt beide zurück in elektrische Signale. Das Fernsehsignal wird beim Kunden in die häusliche Koaxialverkabelung eingespeist. Der PC für den Internet-Zugang sowie weitere IP-basierte Endgeräte (zum Beispiel SIP-Telefone) werden über Standard-Ethernet-Buchsen angeschlossen.

Die neue optische Ethernet-Karte ist im Herbst verfügbar.


Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann im Internet unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Über KEYMILE

KEYMILE ist ein führender Hersteller von Datenübertragungssystemen der nächsten Generation. Das Produktportfolio umfasst flexible und robuste Multi-Service-Zugangsplattformen, die Ethernet/IP-, TDM-, SDH/PDH- und ATM-Technik vereinen, sowie Stand-alone-Übertragungslösungen. Die Next-Generation-Zugangsplattformen ermöglichen Telekommunikationsanbietern die Bereitstellung vielfältiger Sprach- und Datendienste (zum Beispiel Triple Play) über Kupfer- und Glasfaserkabel und sie gewährleisten die Migration zum Next-Generation-Network. In Telekommunikationsnetzen von Bahnen und Energieversorgern sowie bei der Datenübertragung in Mobil- und Betriebsfunknetzen realisieren KEYMILE-Systeme unter anderem Daten- und Ethernet-Dienste, traditionelle und IP-basierte Sprachdienste, Ethernet-über-SDH-Übertragung und Add/Drop-Multiplexing. Die Datenübertragungssysteme von KEYMILE liefern Carrier-Grade-Qualität und sind speziell für den Außeneinsatz ausgelegt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Österreich ist weltweit mit Tochterfirmen und Partnern vertreten und kann auf Systeminstallationen in mehr als 100 Ländern verweisen. Weitere Informationen unter http://www.keymile.com.

Pressekontakte:

KEYMILE GmbH
Marion Baumann
Head of Marketing & Communication
Wohlenbergstraße 3
D-30179 Hannover
Tel. +49-511-6747-205
Fax: +49-511-6747-262
marion.baumann@keymile.com

PR-COM GmbH
Susanna Tatar
Account Manager
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-814
Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

Web: http://www.keymile.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maggie Erben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3946 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KEYMILE lesen:

KEYMILE | 02.11.2009
KEYMILE | 26.10.2009

KEYMILE: Ethernet-Aggregations-Baugruppe für UMUX verfügbar

KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat die Ethernet-Funktionalität seiner UMUX-Plattform deutlich ausgebaut. UMUX ist eine Multi-Service-Zugangsplattform, die eine Vielzahl von PDH-, SDH- und Eth...
KEYMILE | 06.10.2009

Futurecom 2009: KEYMILE-Lösungen beschleunigen Aufbau von Glasfasernetzen

Auf der Futurecom 2009, der wichtigste Telekommunikations- und IT-Messe in Lateinamerika, präsentiert KEYMILE unter anderem eine optische Ethernet-Karte für MileGate, die den direkten Anschluss der Teilnehmer über Glasfaser (Fiber-to-the-Home/-Bui...