info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEEBURGER AG |

SEEBURGER forciert die Zusammenarbeit mit der Energiewirtschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


EDNA-Initiative für einheitliche Normen im liberalisierten Energiemarkt


Die SEEBURGER AG in Bretten, führender Anbieter von Business-to-Business Integrationslösungen, verstärkt ihr Engagement im Bereich des Energiedatenmanagements (EDM). Als neues Mitgliedsunternehmen der Brancheninitiative EDNA (Energy Data, Norms & Automation) unterstützt SEEBURGER mit seinem umfangreichen Know-how die Ausarbeitung von spezifizierten Normen und Abbildungsregeln für die Automatisierung von branchenspezifischen Geschäftsprozessen und den zwischenbetrieblichen Informationsaustausch. Der Initiative gehören 46 renommierte Firmen der europäischen Softwareindustrie sowie IT-Dienstleister und Unternehmensberatungen an.

Die Zahl der IT-Systeme, die Geschäftsdaten elektronisch austauschen, nimmt ständig zu - und der Bedarf im liberalisierten Energiemarkt wächst kontinuierlich. Heterogene Systemstrukturen mit proprietären Insellösungen stoßen angesichts dieser Entwicklung an ihre Grenzen. Die im Energiesektor angesiedelte EDNA-Initiative bemüht sich daher um Standards für die Automatisierung der Geschäftsprozesse zwischen den Marktpartnern in der Energiewirtschaft und die schnelle Umsetzung dieser Standards in den dazu notwendigen Softwaresystemen, speziell im Bereich des Energiedatenmanagements. Ziel ist mehr softwaretechnische Sicherheit und Transparenz für die Anwender. Aus diesem Grund wird derzeit auch an einem Qualitätssiegel gearbeitet, das an Softwareprodukte vergeben wird, die problemlos auf Basis festgelegter Edifact-Standards und normierter Daten-formate miteinander kommunizieren.

Experten von SEEBURGER engagieren sich mit ihrem langjährigen Integrations-Know-how in den Arbeitsgruppen von EDNA. Fachleute der Mitgliedsunternehmen bemühen sich hierbei intensiv um Standardisierungen für den automatisierten Informationsaustausch auf Basis von Edifact-Formaten wie MSCONS, XML oder der Formatsprache UTILMD, deren Spezifikationen erst kürzlich veröffentlicht wurden. Durch die EDNA-Mitgliedschaft sichert sich SEEBURGER den Zugang zu hochaktuellen technologischen Entwicklungen und für den Anwender nutzbringende Neuerungen. Die Ergebnisse der Diskussionen und Problemlösungen in den Arbeitsgremien fließen umgehend in das Produkt- und Dienstleistungsspektrum von SEEBURGER ein.

Damit eröffnet sich für SEEBURGER nicht nur die Chance, direkt an den Kernaufgaben der EDNA-Initiative mitzuwirken, sondern für seine Kunden und Geschäftspartner alle Vorteile elektronisch vernetzter Integrationslö-sungen zu realisieren und Projektrisiken praktisch vollständig auszuschalten. "Auf Grund des geballten Branchen-Know-hows der Mitglieder kann die EDNA-Initiative Normen schaffen, die alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Etablierung und Umsetzung im Markt mitbringen", sagt Alexander Friedrich, Senior Sales Industry & Utilities bei SEEBURGER.

Das Unternehmen

SEEBURGER ist führender Anbieter im europäischen Markt für Business-to-Business Integration (B-to-Bi). Das 1986 gegründete Softwarehaus entwickelt und vertreibt Produkte und Lösungen zur Integration von Prozessen mit externen Geschäftspartnern im Rahmen des Collaborative Commerce. Im Vordergrund steht die Integration von B-to-B-Lösungen wie virtuellen Marktplätzen, Portalen, eProcurement-Systemen, Web-Lösungen, EDI & XML in die unternehmensweite IT-Architektur. Softwarelösungen von SEEBURGER versprechen eine automatisierte Integration und Verarbeitung von B-to-B-Daten, die Medienbrüche vermeidet.

Zu den Kunden von SEEBURGER zählen mehr als 5.000 Unternehmen aus allen Branchen. Am Hauptsitz in Bretten sind aktuell 200 Mitarbeiter beschäftigt; hinzu kommen jeweils 50 Mitarbeiter in deutschen und internationalen Geschäftsstellen. 2001 betrug der Umsatz rd. 22 Millionen Euro.


Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfener Straße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
SEEBURGER AG
Melanie Müller
Edisonstr. 1
75015 Bretten
Tel. 07252-96-1415
Fax 07252-96-2557
m.mueller@seeburger.de



Web: http://www.seeburger.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 444 Wörter, 4072 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEEBURGER AG

Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. On-Premise oder als Service/Cloud-Lösung. Die Basis bildet dabei immer die SEEBURGER Business Integration Suite, eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEEBURGER AG lesen:

SEEBURGER AG | 12.12.2016

EU-Richtlinie 2014/55/EU im Fokus der CEF (Connecting Europe Facility)-Tagung der Europäischen Kommission

    Vorteile von E-Invoicing für den öffentlichen Sektor und die Wirtschaft Unterschiedlichste E-Invoicing-Standards und Datenformate existieren in den EU-Mitgliedstaaten und erhöhen die Komplexität beim grenzüberschreitenden elektronischen Re...
SEEBURGER AG | 08.12.2016

Kooperation SEEBURGER und TCG

 Die SAP-Lösungen von SEEBURGER Für die konkrete Zusammenarbeit mit TCG im SAP-Umfeld kommen in der ersten Phase der Zusammenarbeit insbesondere die SEEBURGER-Lösungen Purchase-to-Pay, OmniChannel-to-Cash und Order E-Response zum Tragen. Weitere ...
SEEBURGER AG | 02.12.2016

SEEBURGER Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht

    SEEBURGER - Motor der digitalen Transformation: Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das 30-jährige Bestehen von SEEBURGER bildete für den global agierenden Integrationsanbieter den Anlass, Kunden und Interessenten zur Hausmesse i...