info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CargoLine GmbH |

CargoLine besetzt Standorte neu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


herotrans, Kochtrans, Streck und Zufall ersetzen ABX-Niederlassungen


Dietzenbach, 27. Februar 2009 – Mit Wirkung zum 1. April 2009 werden die Speditionen Zufall in Göttingen und herotrans in Irxleben für die Stückgutkooperation CargoLine aktiv. Zum 1. Juli folgen die Speditionen Streck in Freiburg und Kochtrans in Neufahrn. Die bisherigen Partnerunternehmen in der Region, ABX Kassel, Magdeburg, Lahr und Unterschleißheim, scheiden entsprechend aus dem Verbund aus.

„Durch die Übernahme von ABX durch DSV wurde aus unserer Sicht eine vorzeitige Auflösung der Franchisenehmerverträge notwendig. Dies haben wir zu unserem Vorteil genutzt“, freut sich CargoLine-Geschäftsführer Jörn Peter Struck. „Die Namen herotrans, Kochtrans, Streck und Zufall sprechen für sich. Alle vier Partner sind mittelständisch und inhabergeführt, wie es unserer Kooperationsphilosophie entspricht, und erfüllen unsere hohen Anforderungen an Qualität und IT. Damit haben wir unser Ziel, den Kunden weiterhin einen erstklassigen Service zu bieten und unsere Netzsicherheit zu erhalten, klar erreicht.“

Die neuen Partner werden an das Sendungsverfolgungssystem der CargoLine angebunden und im Rahmen der Qualitätsaudits mehrmals jährlich geprüft.

Der Nachfolger für den ABX-Standort in Dietzenbach, der zum 31. Dezember aus der Stückgutkooperation ausscheidet, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Ebenfalls zum 1. April wird Hugger Spedition + Logistik in Aldingen neuer CargoLine-Partner. Sie ersetzt den bisherigen Franchisenehmer in der Region, Maier Spedition in Villingen.

CargoLine GmbH mit Sitz in Dietzenbach steht als Kooperation für standardisierte und systematisierte Stückgutverkehre in Deutschland und Europa. Im Jahr 1993 gegründet, bilden heute 45 mittelständische Systempartner das bundesweite Netzwerk, das von leistungsstarken internationalen Partnern ergänzt wird. Neben systemgeführten Transportdienstleistungen liegen die Schwerpunkte von CargoLine in den Bereichen Beschaffungs-, Distributions- und Lagerlogistik. Im Jahr 2007 bewegte der Unternehmensverbund 9,7 Millionen Sendungen und erwirtschaftete mit rund 6.400 Mitarbeitern gut 1,2 Milliarden Euro Umsatz. Im Imageranking 2008 der Fachzeitschrift Logistik inside belegte CargoLine erneut als einzige Stückgutkooperation einen Platz unter den Top 10 in der Kategorie „Spedition & Kontraktlogistik“. Weitere Informationen unter www.cargoline.de.

Web: http://www.cargoline.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Durschang, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2395 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CargoLine GmbH lesen:

CargoLine GmbH | 03.06.2009

CargoLine zeichnet „Partner des Jahres 2008“ aus

Dietzenbach, 3. Juni 2009 – Die Stückgutkooperation CargoLine hat ihre „Partner des Jahres 2008“ gekürt. Den ersten Platz belegt der Transport- und Logistikdienstleister Franz Lebert & Co., Intern. Spedition GmbH & Co. KG (Kempten), auf den Plä...
CargoLine GmbH | 28.04.2009

CargoLine verzeichnet 2008 erneut Sendungs- und Umsatzplus

Dietzenbach, 28. April 2009 – Auch im Geschäftsjahr 2008 konnte CargoLine Sendungsvolumen und Umsatz durch rein organisches Wachstum wieder steigern. Das Mengenaufkommen (reiner Ausgang) stieg von 9,7 Millionen im Vorjahr auf rund 10,3 Millionen (p...