info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MIPS Technologies |

MIPS treibt HDMI in tragbare Anwendungen mit 40nm Interface IP voran

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ultra Low-Power-Lösung zielt auf System on Chip-Integration ab


MOUNTAIN VIEW, Kalifornien, 3. März 2009 – MIPS Technologies, Inc. (NasdaqGS: MIPS), führender Anbieter für standardmäßige Architekturen, Prozessoren und Analog IP für Anwendungen aus den Bereichen Digital Consumer, Home Networking, Wireless, Kommunikation und Business, fördert weiterhin den Einsatz von HDMI-Technologien in tragbare elektronische Geräten. Dazu präsentiert MIPS eine neue IP-Lösung, die eine minimale Leistungsaufnahme bei der SoC-Implementierung realisiert. Mit dem neuen 40nm HDMI 1.3 Interface IP (Controller und PHY) macht MIPS HDMI tragbar und untermauert seine Führung im Bereich Digital Home.

Laut dem Marktforschungsinstitut In-Stat erreicht der Einsatz von HDMI-Ports im digitalen Fernsehen die 100 Prozent-Marke, so dass das Interface nun auf Set-Top-Boxen, DVD Ausrüstungen und mobile PCs übergreift. In naher Zukunft werden tragbare elektronische Geräte wie Videokameras, digitale Fotoapparate und tragbare Mediaplayer HDMI-Kategorien hervorbringen, die man im Auge behalten sollte. Das Institut sagt voraus, dass die Anzahl HDMI-fähiger Produkte zwischen 2007 und 2012 jährlich um 23 Prozent ansteigt und bis zum Jahr 2012 in 10 Prozent aller tragbaren Mediaplayern HDMI-Technologie stecken wird.

Kostenüberlegungen und sinkende Formfaktoren hinsichtlich tragbarer Geräte generieren den Bedarf an Lösungen mit niedriger Verlustleistung, die auf einen einzigen Chip integriert werden können. Das 1.3 IP von MIPS ist für HDMI-Konnektivität und geringen Energieverbrauch in tragbaren Sendeanwendungen optimiert. Damit können Designer HDMI-Funktionalitäten auf SoCs mit nur 40nm integrieren. Die analoge Programmierbarkeit und die Möglichkeit, eine Teilmenge der HDMI 1.3 Spezifikation zu implementieren, ermöglichen Designern die Auswahl spezieller Features, mit denen sie Platz und Energie in ihren Anwendungen einsparen können.

„Mit unserer HDMI Lösung geben wir unseren Kunden das passende IP – ob für traditionelle Empfangsanwendungen oder für die sich abzeichnenden mobilen Endverbraucher-Anwendungen“, erklärt Luis Laranjeira, Director Embedded Peripherals und Digital IP, Analog Business Group, MIPS Technologies. „Für tragbare Massenprodukte bietet die Integration von HDMI in fortgeschrittenen Prozessknoten auf SoCs einen deutlichen Kostenvorteil. Wir streben frühe Portierungen an, damit das IP vorhanden ist, wenn unsere Kunden es benötigen. Mit unserem HDMI-IP und unserer Expertise bei der Fertigung von Ports stehen wir an der Spitze bei der HDMI SoC Umwandlung.“

Das HDMI Interface IP von MIPS Technologies (Controller und PHY) ist in den weltgrößten Foundries für transmit (Tx) und receive (Rx) Funktionen sowie in verschiedenen Knotenpunkten von 90nm bis zu 40nm erhältlich – und bald noch mehr. Das neue HDMI 1.3 Tx Interface in TSMC 40nm unterstützt CEA-861-D konforme Videoformate sowie die digitalen Audioformate I2S und S/PDIF. Es unterstützt mehrere System-Busse und bietet analoge Programmierfähigkeit, womit Kunden Software, Leistung und andere Parameter kontrollieren können. Hinter den HDMI-Lösungen von MIPS Technologies stehen ein qualifiziertes Konnektivitäts-IP Engineering-Team und ein engagiertes Support-Team, die über großes Fachwissen bei HDMI-Konnektivität und Foundry-Technologien verfügen.

Zusammen mit den bewährten USB-Lösungen, die bis zu 40nm erhältlich sind, und anderen IP- Konnektivitätslösungen in Produktion und Entwicklung – einschließlich MIPI (Mobile Industry Processor Interface) – bietet MIPS weltweit die umfassendsten IP-Lösungen (Konnektivität, Multimedia und Wireless Interface) für Endverbrauchergeräte. Das Unternehmen nimmt industrieweit eine Führungsrolle bei der schnellen IP-Portierung über viele Fertigungsanlagen in führenden Prozessen ein und unterstützt bevorzugte Fertigungsanlagen sowohl für IDMs als auch für fabriklose Halbleiterunternehmen.

# # #

Über MIPS Technologies (www.mips.com)
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist der weltweit zweitgrößte Anbieter für Halbleiter Design IP und die Nummer eins im Analog-IP Geschäft. Als einziges Unternehmen bietet MIPS ein kombiniertes Portfolio von Prozessoren, Analog IP und Softwaretools für den Embedded Markt an. MIPS-basierte Designs sind bereits in zahlreichen bekannten Produkten aus den Bereichen Digital Entertainiment, Home Networking, Wireless und Portable Media integriert, wie z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.


Pressekontakt
MIPS Technologies, Jen Bernier, +1 650 567-5178, jenb@mips.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni, +49 8122 55917-0, beate@lorenzoni.de, www.lorenzoni.de




Web: http://mips.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 4426 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MIPS Technologies lesen:

MIPS Technologies | 11.08.2011

Loongson lizensiert MIPS32 und MIPS64 Architektur für Embedded und Computeranwendungen

SUNNYVALE / Calif. - 8. August 2011 - Loongson hat die MIPS32® und MIPS64® Architektur zur weiteren Entwicklung von MIPS-Based? Loongson CPU Cores lizensiert. Sie sollen in Anwendungen angefangen bei Hig-End Computing, über Cloud Server und Termin...
MIPS Technologies | 02.08.2011

Lauterbach TRACE32 unterstützt MIPS32 M14K Cores

SUNNYVALE/USA und HÖHENKIRCHEN-SIEGERTSBRUNN/D - 2. August 2011 - Ab sofort bieten die TRACE32® Debugger von Lauterbach Unterstützung für die MIPS32® M14K? und M14Kc? Prozessorkerne von MIPS Technologies. Dank der fortschrittlichen Code Kompress...
MIPS Technologies | 14.07.2011

MIPS Technologies erhält Auszeichnungen für innovative Lösungen, die auf der China IC Expo 2011 vorgestellt wurden

SUNNYVALE, Calif/USA - 12. Juli 2011 - MIPS Technologies hat zwei Auszeichnungen für innovative Lösungen erhalten, die auf der China IC Expo 2011 vom 28. bis 29. Juni im Shenzhen Convention and Exhibition Centre demonstriert wurden. Die Organisator...