info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
XWORLD 2008/2009 - die Geländewagen-Tour von HANSA-FLEX |

XWORLD-Tour 2008/2009: Mit dem Geländewagen nach Tibet reisen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kurvige, teils sandige Straßen in 5.000 Metern Höhe - Straßen, die wie gemacht sind für die Allradfahrzeuge der XWORLD. Die 29. Etappe der Offroad-Tour startet im April diesen Jahres in der chinesischen Stadt Chengdu, führt vorbei an atemberaubenden Vegetationen und kulturellen Stätten - bis schließlich über bergige Pässe das sagenumwobene, autonome Gebiet Tibet erreicht wird.

Insgesamt elf Tage wird das Abenteuer dauern - elf Tage voller exotischer Vegetationen, Fahrspaß und Kultur. So führt die Etappe von der chinesischen Ebene bei Chengdu bis ins tibetanische Hochland. Ziel ist Lhasa, die Hauptstadt des autonomen Gebietes Tibet.

Die Fahrt zum „Dach der Welt“ durchquert dabei das Emei-Gebirge – eine der artenreichsten Hochlandschaften der Welt. Über 500 verschiedene Pflanzen- und mehr als 2.300 Tierarten existieren dort. Daneben können die Offroad-Reisenden die vielfältige Kultur der Region kennenlernen: Etwa den „Großen Buddha von Leshan“, die weltgrößte Buddha-Statue aus Stein, oder die aus Lehmziegeln erbaute Klosterstadt Litang in rund 4.000 Metern Höhe. Sie ist knapp zwei Quadratkilometer groß und schmiegt sich an den östlich der Stadt ansteigenden Bergrücken.

Von dort führt die Reise dann weiter Richtung Lhasa – eine Herausforderung an die Fahrer der Land Cruiser: Drei wichtige Pässe müssen überquert werden – der 5.008 Meter hohe Dungd-La-Passes, der Serkhyim-La-Passes (4.515 Meter) und als letztes der Mi-La-Pass in 4.000 Meter Höhe. Dann liegt das Ziel der abenteuerlichen Offroad-Reise vor den Teilnehmer: Lhasa - die Hauptstadt der autonomen Provinz Tibets, in dem auch der Potala-Palast steht, ein Weltkulturerbe und früher Residenz des Dalai Lamas

Buchbar ist die Individualreise (5. - 15. April 2009) ausschließlich übers Internet unter www.xworld.cc. Eine ausführliche Reisebeschreibung der Etappe finden Sie unter http://www.xworld.cc/de/etappen/29chengdu_lhasa.html.

Über HANSA-FLEX:
HANSA-FLEX hat sich zu Europas führendem Unternehmen rund um die Hydraulik entwickelt. Das Erfolgsprinzip heißt Systempartnerschaft. Als Ersatzteillieferant für hydraulische Schlauchleitungen gestartet, hat sich HANSA-FLEX in mehr als 40 Jahren weltweit zu einem der führenden Systemanbieter gewandelt. Das Unternehmen zählt heute weltweit mehr als 300.000 Kunden. Um für sie als Partner vor Ort präsent zu sein, baut HANSA-FLEX kontinuierlich das Niederlassungsnetz aus. Zurzeit gibt es mehr als 340 Niederlassungen in Europa, Asien, Afrika und Amerika.

Über die XWORLD-Tour 2008/2009:
Das international operierende Unternehmen HANSA-FLEX sieht XWORLD in Zeiten globaler Vernetzung als Beitrag zur Völkerverständigung. Mit diesem besonderen Kulturaustausch werden Menschen aus verschiedenen Ländern die schönsten Landschaften und Plätze Europas und Asiens in einem gemeinsamen Abenteuer erleben. Mit sechs Spezialfahrzeugen geht es auf die rund 150.000 km lange Tour, die in 43 Etappen ihre Teilnehmer zu den spektakulärsten Zielen Europas und Asiens führt.

HANSA-FLEX Event GmbH
- Ansprechpartner: Enrico Kieschnick -
Zum Panrepel 44
D - 28307 Bremen
Telefon +49 (0)421 48907-960
Telefax +49 (0)421 48907-48
E-Mail: e.kieschnick@hansa-flex.com
Internet: www.xworld.cc

Axel Hausmann Kommunikation
- Ansprechpartner: Axel Hausmann -
Frankfurter Straße 4
28203 Bremen
Telefon +49 (0) 421 39 75 000
Telefax +49 (0) 421 39 70 999
E-Mail: hausmann@ahakomm.de
Internet: www.ahakomm.de


Web: http://www.xworld.cc


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Axel Hausmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 398 Wörter, 3113 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema