info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cordys Deutschland AG |

Cordys bringt System für Enterprise Cloud Orchestration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Cloud Computing

Mit einem neuen System zur unternehmensweiten Orchestrierung von Diensten und Anwendungen aus der „Cloud“(virtuelle Applikationen, vApps) bietet Cordys die erste Platform-as-a-Service-(PaaS-)Lösung.

Stuttgart, 26. Februar 2009. Cordys, führender Anbieter von Software für Business Process Innovation, hat ein Enterprise Cloud Orchestration System (ECOSystem) eingeführt, mit dem sich Geschäftsanwendungen in der „Cloud“ entwickeln lassen. Die prozessbasierte Plattform ermöglicht Unternehmen, flexibel, reaktionsschnell und kosteneffizient zu agieren. Abrufbar als Platform as a Service (PaaS), ermöglicht der Ansatz, umfassende Anwendungsserver-, Middleware-, Integrations- und Geschäftsprozessmanagement-Funktionalitäten nach Bedarf zu nutzen.
Dahinter steht die Entwicklung des gesamten Computing-Bereichs zur „Cloud“ – einer Wolke von einzelnen Services, die von überall her unabhängig von der zugrundeliegenden Hardware verfügbar sind.


Nicht mehr nutzen und zahlen als nötig

„Genau zu dem Zeitpunkt, als VMware sein vCompute für Infrastrukturfunktionen auf den Markt bringt, führen wir das ECOSystem für vApps-Anwendungen ein“, so Jon Pyke, Chief Strategy Officer bei Cordys. Die Plattform liefert Business Services flexibel über die „Cloud“ und erlaubt es, benutzerspezifische Geschäftsanwendungen zu komponieren. Als Grundlage dafür dienen standardisierte sowie individuell angepasste Services. Darüber hinaus lassen sich damit Anwendungen in einer mandantenfähigen Umgebung ohne vorherigen Kapitaleinsatz dynamisch orchestrieren und bereitstellen. Nach dem Prinzip des „Pay as you go“, vergleichbar dem „Prepaid Phone“ bei Mobiltelefonen, wird die Dienstleistung nutzungsabhängig bezahlt.


Unternehmen jeder Größe reduzieren damit ihre Kosten bei der Integration, beim Test und der Anwendung von Software. Die Technologie berücksichtigt und nutzt bestehende IT-Investitionen und -Infrastruktur, indem sie komplette Integrations- und Middleware-Funktionen in privaten und öffentlichen „Clouds“ zur Verfügung stellt. Sie verwendet BPM-Techniken, um Compliance, Governance und Kontrolle zu gewährleisten. Flexibel und einfach zu bedienende Werkzeuge ermöglichen es, unterschiedlichste Workflows zu steuern.


Prozesstechnologie aus der „Cloud“ ermöglicht Innovationen
Jan Baan, Gründer und CEO von Cordys: „Die ‚Cloud’ ist der ideale Mechanismus, um große Rechenleistungen zu nutzen – sei es als Speicher oder in Form spezifischer Anwendungen. Sobald Funktionen darüber abgerufen werden, sparen Unternehmen damit Geld. Allerdings trägt das nicht zur Innovation bei. Damit meine ich, dass die ‚Cloud’ selbst nicht dabei hilft, Applikationen für bestimmte Geschäftsanforderungen zu entwickeln. Das wiederum erlaubt Prozesstechnologie auf unkomplizierte Weise. Denn die Prozesse orchestrieren das Zusammenspiel und die Integration von Services. Daher steht die Business Operations Platform (BOP) im Zentrum des Cordys ECOSystem. So sind Organisationen in der Lage, neue Produkte und Dienstleistungen schneller auf den Markt zu bringen, sich rascher an neue Bedingungen anzupassen und ihre Betriebsabläufe kurzerhand nach oben oder unten zu skalieren.

Die Plattform bietet eine leistungsfähige, hochverfügbare und -skalierbare Architektur. Sie bringt umfassende Funktionen mit: etwa Business Activitiy Monitoring (BAM), mit dem sich Geschäftsprozesse in Echtzeit überwachen lassen, sowie Master Data Management (MDM), mit dem sich Stammdaten zentral, d.h. anwendungsübergreifend, verwalten lassen. Dadurch reduziert das Orchestrierungssystem die Total Cost of Ownership (TCO) sowie Erweiterungskosten. Sobald ein neues IT-System im Unternehmen live geht, werden alle betroffenen Prozesse durch das Cordys ECOSystem unmittelbar angepasst werden.

Jan Baan fügt hinzu: „Das Konzept der ‚Cloud’ wird Unternehmen und ihre IT auf vielfältige Weise verändern. Dabei zeichnet sich eine Entwicklung bereits ab. Die Organisationen gleichen sich der Technologie an: Sie werden anpassungsfähiger, verflochtener und spezialisierter. Dieses Phänomen ist nicht neu, aber das Aufkommen des Cloud Computing beschleunigt es. Jetzt ist die Zeit für Unternehmen zu prüfen, wie sie die Chancen durch die ‚Cloud’ für sich nutzen können.“




Über Cordys
Cordys ist ein weltweit agierender Anbieter von Software für Business Process Innovation und Cloud Orchestration. Die branchenführende Cordys Business Operations Platform (BOP) besteht aus einer kompletten Suite für die nächste Generation Business Process Management (BPM), Business Activity Monitoring (BAM) sowie einem innovativen SaaS Deployment Framework (SDF) und liefert damit eine komplette Platform-as-a-Service-Lösung (PaaS). Sie beinhaltet ein offenes, integriertes Set von Werkzeugen und Technologien, die ein Composite Application Framework (CAF), Master Data Management (MDM) und ein SOA-Grid einschließen. Die Cordys Plattform samt der innovativen Cloud-Technologie befähigt Kunden, ihre Geschwindigkeit beim Umstellen von Geschäftsprozessen dramatisch zu erhöhen. Cordys verbessert grundlegend die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Geschäftsabläufe erneuern können, um eine echte kundenzentrierte Philosophie zu erreichen. Global-2000-Unternehmen weltweit haben sich schon für Cordys entschieden, um Business-Performance-Steigerungen wie erhöhte Produktivität, geringere Time-to-Market, höhere Sicherheit und eine schnellere Erwiderung auf die sich ständig ändernde Ansprüche des Marktes zu vollbringen. Der Firmensitz des weltweit agierenden Unternehmens befindet sich im niederländischen Putten. Zudem unterhält Cordys Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Deutschland, China, Indien und Israel.
Weitere Informationen über Cordys unter: www.cordys.com


Bei Abdruck Belegexemplar oder E-Mail erbeten an:

Unternehmenskontakt:
Cordys Deutschland AG
Stephan Leschke
Director Marketing Central Europe
Forststraße 7
70174 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 61416 1606
Fax: +49 (0) 711 61416 1111
E-Mail: sleschke@cordys.com
Web: www.cordys.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sarah Holder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 734 Wörter, 6161 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cordys Deutschland AG lesen:

Cordys Deutschland AG | 09.06.2010

Was macht den Erfolg von BPM-Projekten aus? Cordys-Anwender geben Einblicke

Stuttgart, 9. Juni 2010 – „Geschäftsprozessmanagement hat in den Unternehmen gerade erst begonnen“, so Prof. Hartmut Binner, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Organisation (GfO) auf dem diesjährigen Process Solutions Day. „Während di...
Cordys Deutschland AG | 31.05.2010

UCS-Gruppe und Cordys unterzeichnen weltweiten Vertrag für den Einzelhandelsmarkt

Stuttgart, 31. Mai 2010 – Die UCS-Gruppe, eines der weltweit größten Softwareunternehmen mit ausschließlichem Fokus auf Einzelhandelsanwendungen, hat sich für eine Zusammenarbeit mit Cordys entschieden. Als einer der führenden Anbieter von Soft...
Cordys Deutschland AG | 05.05.2010

Als Netzanbieter mit Cloud-basierten Diensten neues Potenzial erschließen

Stuttgart, 05. Mai 2010 – Als einer der führenden PaaS-Anbieter (Platform-as-a-Service) ermöglicht Cordys Netzanbietern, neue Umsatzquellen bei Geschäfts- und Privatkunden zu erschließen. Welche Chancen und Herausforderungen sich mit Cloud-basie...