info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JÄCKLE Schweiß- und Schneidtechnik GmbH bleibt ihrem Standort treu |

JÄCKLE Schweiß- und Schneidtechnik GmbH bleibt ihrem Standort treu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Produktionsverlagerung ins Ausland? Das kommt für die Geschäftsführer Andreas und Jürgen Jäckle nicht in Frage. In diesem Jahr wird die JÄCKLE Schweiß- und Schneidtechnik GmbH ihren Unternehmensstandort in Süddeutschland weiter ausbauen und um eine neue, moderne Fertigungshalle erweitern.

Baubeginn war im März 2008. Die Fertigstellung des Gebäudes auf dem Firmengelände der JÄCKLE GmbH in Bad Waldsee-Gaisbeuren erfolgte im Oktober 2008.

Von den Anfängen an bis heute werden die Schweiß- und Schneidanlagen der JÄCKLE GmbH komplett in den eigenen Hallen in Bad Waldsee gefertigt. Bisher wurde kein Produktionsschritt ausgelagert und so wird es auch in Zukunft bleiben. Das Unternehmen bleibt seinem Standort treu und schafft mit der Unternehmenserweiterung neue Arbeitsplätze in der Region.

Von einem Ein-Mann-Betrieb, der 1978 gegründet wurde, hat sich die JÄCKLE Schweiß- und Schneidtechnik GmbH heute zu einem europaweit führenden Hersteller von Handplasmaschneidgeräten entwickelt. So kann die Geschichte des Unternehmens in Kurzform beschrieben werden. Dabei setzte das süddeutsche Unternehmen von Anfang an auf innovative Produkte und Technologien. Bereits Anfang der Achtziger Jahre erkannte der Firmengründer Reinhard Jäckle die Bedeutung der Plasmaschneidtechnik und war einer der ersten Hersteller, der kleine, preiswerte Plasmaschneidanlagen auf den Markt brachte. Technik und Produkte wurden im Laufe der Jahre konsequent weiterentwickelt und optimiert.

Den heutigen Produktionsstandort bezog die JÄCKLE GmbH 1989. Bereits drei Jahre später wurden die Räumlichkeiten zu eng und die bestehende Fertigungshalle musste erweitert werden. 1996 wurde die Produktionsfläche ein weiteres Mal vergrößert und die Bürofläche wurde um einen Schulungs- und Ausstellungsraum ergänzt. Doch bald darauf stellte sich wieder Platzmangel ein und die JÄCKLE GmbH erweiterte 2001 das Firmengelände durch den Kauf einer Halle um 5.000 m².

Längst hat die JÄCKLE GmbH den Schritt über Deutschland hinaus gewagt. Die Produkte „made in Germany“ sind in vielen anderen Ländern wie Spanien, Frankreich, Holland, Rumänien, Russland und der Türkei gefragt.

Tradition ist eine Sache, doch das Unternehmen möchte nicht bei seiner Geschichte stehen bleiben und hat sich zu einem innovativen Entwicklungs- und Fertigungsunternehmen mit modernen Managementmethoden entwickelt. Qualifizierte Mitarbeiter sind für das Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Für die JÄCKLE GmbH bedeutet die Investition in eine gute Ausbildung von Mitarbeitern auch eine Investition in die Zukunft des Unternehmens. Deshalb werden jährlich Ausbildungsplätze in technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen angeboten. Die Auszubildenden erhalten eine anspruchsvolle Ausbildung und werden so zu qualifizierten Mitarbeitern und hervorragend ausgebildeten Fachkräften.

Heute gehören neben den Plasma Schneidanlagen zum Sortiment der JÄCKLE GmbH MIG/MAG Schweißanlagen, WIG Schweißanlagen, Gleichrichter, Schweißtrafos, Elektroden-Inverter, Kühlgeräte und Fahrwagen.

Pressekontakt:
JÄCKLE Schweiß- u. Schneidtechnik GmbH
Andreas Jäckle
Riedweg 4 u. 9
D-88339 Bad Waldsee
Tel.: + 49 (0) 7524/97 00 0
E-Mail: info@jaeckle-sst.de
Internet: http://www.jaeckle-sst.de

Weitere Informationen:
JÄCKLE Schweiß- u. Schneidtechnik GmbH
Riedweg 4 u. 9
D-88339 Bad Waldsee
Tel.: + 49 (0) 7524/97 00 0
E-Mail: info@jaeckle-sst.de
Internet: http://www.jaeckle-sst.de

Kurzportrait:
Die JÄCKLE Schweiß- u. Schneidtechnik GmbH wurde 1978 gegründet und zählt heute zu den führenden Herstellern von Handplasma-Schneidgeräten. Die Fertigung aller Schweiß- und Schneidgeräte erfolgt in den eigenen Fertigungshallen in Bad Waldsee. Das Unternehmen ist in die Bereiche Baugruppenfertigung, Endmontage und Vertrieb unterteilt. Der Vertrieb der Produkte erfolgt ausschließlich über den Schweißfachhandel.


Web: http://www.jaeckle-sst.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Keller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 3670 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema