info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NetModule AG |

NetModule mit FPGA Design Patterns für Industrial Control

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Steuerung von Werkzeugmaschinen in Echtzeit bei reduzierter BoM


Besonderes Know-how beim FPGA-Design für Anwendungen in Industrial Control bietet NetModule, Spezialist für die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme. Die FPGA Designpatterns kombinieren strukturierten Design-Flow basierend auf der Beschreibungssprache VHDL, explizites Fachwissen bei komplexer Steuerungstechnik und langjähriges Know-How bei Echtzeitverarbeitung. Zu den Einsatzbereichen im Industrieumfeld zählt die Steuerung von Antrieben und Motoren, die Echtzeitverarbeitung bedingen. Konkretes Anwendungsbeispiel sind Werkzeugmaschinen (z.B. Metallschneidemaschinen), deren Motoren sehr schnelle Bewegungen in zwei oder auch drei Achsen ausführen müssen. Ein weiteres Beispiel sind Werkzeuglaser, bei denen die Energieversorgung mit kürzesten Reaktionszeiten geregelt und überwacht werden muss.
Wo Hardwarelösungen zu unflexibel und teuer und Softwarelösungen wegen fehlender Echtzeitfähigkeit nicht einsatzfähig sind, bilden FPGAs als preisgünstige und anpassungsfähige Lösung die Brücke zwischen den Forderungen nach Flexibilität und Echtzeitverhalten. Dank der NetModule FPGA Design Patterns kommen Unternehmen in den Genuss mehrerer Vorteile: erheblich kürzerer Entwicklungsaufwand durch den Zugriff auf bereits existierende Lösungen, reduzierte Bill-of-Material durch die Integration verschiedener Hardware Funktionen in ein FPGA und dadurch Platzeinsparung sowie geringere Designkosten dank Wiederverwendbarkeit von leistungsfähiger digitaler Steuerungsalgorithmik in Echtzeit. Somit können die entwickelten Steuerungen schneller eingesetzt werden, was zu einer höheren Produktivität der Unternehmen führt.

Die Design-Methodik von NetModule wurde Hersteller-unabhängig entwickelt. Deshalb lässt se sich auf unterschiedlichen Technologien und Architekturen anwenden und ermöglicht die Migration auf die jeweils kostengünstigste Technologie. Der Ansatz sieht die genaue formale Beschreibung eines Designmusters nach Mustername, Beschreibung des Problems, Lösung und Konsequenzen vor. Das trägt auch zur höheren Qualität von komplexen Schaltkreisen bei, ebenso wie zu gesteigerter Leistungsfähigkeit bei Designs. Zugleich werden technische Probleme mit Clock Domains, Timing und Synchronisierung verringert. Bei Verwendung von FPGAs und den Design Patterns von NetModule lassen sich mit einem Hardware-Design mehrere verschiedene Produkte schnell und kosteneffektiv realisieren.

# # #
Über NetModule AG (www.netmodule.com):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte sowohl aus der eigenen Schmiede als auch von anderen Unternehmen. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur sowie in München. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa) mit vorwiegend eigenen Produkten. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, KUKA und MAN.

Pressekontakte:
NetModule AG, Jürgen Kern, Geschäftsführer; Tel.: +41 (0)31/ 985 25 10, eMail: juergen.kern@netmodule.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni ; Tel.: +49 8122 55917-22, eMail: beate@lorenzoni.de, www.lorenzoni.de


Web: http://www.netmodule.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 405 Wörter, 3459 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NetModule AG lesen:

NetModule AG | 26.04.2013

NetModule auf dem 60. UITP World Congress: Halle 2B/Stand 140

Topaktuell im Programm ist der Wireless ‚Railway Router‘ NB3700 mit VoIP Integration, die auch Notrufe über das Mobilfunknetz und WLAN problemlos ermöglicht. Damit ist der NB3700 bereits auf zukünftige Anforderungen der Deutschen Bahn vorbereite...
NetModule AG | 16.09.2010

Weniger Stau dank NetBox

Bern, 16. September 2010 - Das moderne Verkehrsmanagement gewinnt vor allem in der Ferienzeit an immenser Bedeutung, um die verfügbare Straßenkapazität optimal auszunutzen und Staus zu vermeiden. In modernen Systemen filmen Kameras den Verkehr an ...
NetModule AG | 16.09.2010

NetModule auf der Innotrans: Stand 112 in Halle 2.1

Bern/Niederwangen, 16. August 2010 - NetModule, Spezialist bei der Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme, präsentiert auf der Innotrans auf Stand 112 in Halle 2.1 die NetBox NB2500 Kommunikationsmodule. Diese ...