info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PC-Soft GmbH |

Asset Lifecycle Management - Messehighlight von PC-Soft auf der Z 2009

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


PC-Soft war mit Messestand und Fachvortrag zum Thema „ALM: Transparenz in Operations und Maintenance“ in Leipzig präsent


Gemäß dem Motto: "Auffallen statt ausfallen - Profitables Asset Management als Wettbewerbsvorteil" präsentierte sich die PC-Soft GmbH gleich zweifach auf den Industriemessen Z & intec 2009. Zum ersten Mal in diesem Jahr nutzte PC-Soft die Gelegenheit sich dem Fachpublikum beim Messe-Doppel vom 24. bis 27. Februar in Leipzig vorzustellen.

Insgesamt 20.200 Fachbesucher (2008: 16.800) aus ganz Europa informierten sich an vier Messetagen bei 1.320 ausstellenden Unternehmen. Im Mittelpunkt der größten Industrieschau der neuen Bundesländer stand der Bereich maschineller Metallbearbeitung auf der intec sowie Komponenten, Module und Technologien für den Automobil- und Maschinenbau auf der Zuliefermesse Z. Auch am PC-Soft-Stand in Halle 5 wurde den interessierten Besuchern neben einer Vielzahl von Informationen zum Unternehmen und den Standardsoftwareprodukten und -leistungen ebenso ein Einblick in die neuesten Applikationen und Add-ons zedas®mobile sowie zedas®asset cockpit gegeben.
Den Auftakt der Messe bildete für die PC-Soft GmbH der Fachvortrag von Michael Storck, Key Account Manager zedas®asset, am Dienstag, den 24. Februar, im Ausstellerforum. In seinem 30-minütigen Vortrag erläuterte er den interessierten Zuhörern zum Thema „ALM: Transparenz in Operations und Maintenance“ wie Anlagenverfügbarkeit und Produktivität in heterogenen Produktionsumgebungen durch den Einsatz von zedas®asset gesteigert werden und somit den ROI sichern. (Vortrag zu sehen unter: http://de.sevenload.com/videos/FeC07MR-Asset-Lifecycle-Management-mit-PC-Soft )

„Für unsere Kunden ist unser Know-how ein ebenso wesentlicher Faktor - das haben wir auf der Z & intec 2009 einmal mehr präsentieren und zeigen können. Die steigende Nachfrage, profitables Asset Management als Wettbewerbsvorteil zu nutzen, steht weiterhin zunehmend im Vordergrund. Dass wir mit unseren Kernpotentialen beim Erarbeiten und Umsetzen jener Best Practice-Strategien entscheidend unterstützen, konnten wir abermals deutlich machen“ erklärt Michael Kaiser, Leiter der Business Unit zedas®asset Industrie bei PC-Soft.

Und auch auf den kommenden Veranstaltungen im Jahr 2009 erwarten unsere Kunden und Interessenten Neuheiten und Entwicklungen aus dem Bereich zedas®asset Industrie.

Besuchen Sie PC-Soft vom 20. bis 24. April auf der internationalen Hannover Messe auf der Sonderausstellung "Condition Monitoring Systems" des VDMA in Halle 24 am Stand A19/18!

Web: http://www.pcsoft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Fritsche, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2121 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PC-Soft GmbH lesen:

PC-Soft GmbH | 22.06.2009

“powered by zedas®“ High Performance Mining und Transport - Management

Senftenberg, 08.06.2009 – „Was bewegen wollen – mit Technologie und Innovation “ – das ist ein Anspruch des Brandenburger Systemhauses PC-Soft GmbH aus Senftenberg. Wie in den vergangenen Jahren präsentiert sich die PC-Soft GmbH auch in dies...
PC-Soft GmbH | 24.04.2009

Our team at work - PC-Soft präsentiert sich stolz auf der Hannover Messe 2009

Auf dem weltweit wichtigsten Technologieereignis präsentierten sich in diesem Jahr über 6.000 Aussteller und informierten an fünf Messetagen über Innovationen der Branche. Eine der 13 internationalen Leitmessen war die 'MDA - Motion, Drive & Auto...
PC-Soft GmbH | 16.01.2009

Auf der Suche nach dem Optimum

Dabei bietet die Diagnosefunktion des Produktes zedas®asset die erforderlich Transparenz, die der Kunde benötigt, um seine Entscheidungsprozesse „auf der Suche nach dem Optimum“ zu begleiten. So gelingt es ihm, sich eigene Instandhaltungsstrategi...