info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aastra Austria Telekommunikation |

Aastra Telekommunikation auch in Österreich auf Erfolgskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


• Aastra Österreich weist Wachstum von 21,2 Prozent aus • Festigung der Position unter Top 3 Herstellern in EMEA • letztes Quartal 2008 ist das 43. in Serie mit Gewinn

Aastra Technologies Limited, internationaler Hersteller von Unternehmens-kommunikationslösungen berichtet ein exzellentes Ergebnis für 2008 und festigt seine Position unter den Top 3 Herstellern in EMEA (Europa, Nahost, Afrika) in 2008. Aastra Austria zeigt im Jahresvergleich eine sehr positive Entwicklung mit einem Wachstum von 21,2 Prozent.

Vor wenigen Tagen hat Aastra Technologies Limited sein ungeprüftes Ergebnis für das vierte Quartal und das gesamte Jahr 2008 bekannt gegeben. Aastra konnte mit dem vierten Quartal 2008 in Summe das 43. aufeinanderfolgende Quartal mit einem positiven Ergebnis ausweisen, wodurch Aastra Technologies Limited demonstrieren konnte, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein finanziell solides Unternehmen zu sein.
Ein derartiges Rekordergebnis beruht auf der Marktführerschaft von Aastra in einer Vielzahl von europäischen Märkten in 2008:

- Platz Eins unter allen Herstellern bezüglich gelieferter Linien in Belgien, Spanien, Schweden und der Schweiz
- Platz Zwei in Frankreich und Deutschland

Auf EMEA Niveau ist Aastra durch den unabhängigen Analysten Canalys für den EMEA Markt in 2008 auf Rang drei gereiht und scheint für das vierte Quartal 2008 für diese Region auf Platz 2 auf.

Zuverlässiger Partner durch exzellente Ergebnisse in Österreich

So war Aastra im vierten Quartal 2008 in der Lage die Anzahl der gelieferten Linien um 26 Prozent im Vergleich zum Quartal davor zu erhöhen. Im Segment unter 100 Linien (Unternehmen mit bis zu 100 Nebenstellen) konnte Aastra um 11 Prozent wachsen, während im Segment über 100 Nebenstellen das Wachstum bei beachtlichen 41 Prozent auf Quartalsebene lag. In beiden Segmenten scheint Aastra in Österreich in der Studie von Canalys* unter den Top drei Lieferanten für Unternehmenskommunikations-ausrüstung auf.

Im Jahresvergleich konnte Aastra in Österreich ein Wachstum von 21,2 Prozent ausweisen, während der Gesamtmarkt nur um 3,2 Prozent gewachsen ist. Zuvor genannte Ergebnisse demonstrieren in eindrucksvoller Weise, dass es Aastra in Österreich gelungen ist, seine Position nach der Übernahme der Unternehmenskommunikations-Sparte von Ericsson im Frühjahr 2008 zu festigen, ja sogar auszubauen.
„Die Kunden und Partner, die ich regelmäßig treffe, geben uns positive Rückmeldungen über die eingesetzten Lösungen und würdigen auch die solide finanzielle Grundlage von Aastra“, weiß Frederic Boone, Geschäftsführer von Aastra Austria zu berichten. „Aastra ist es in einem wirtschaftlich herausfordernden Umfeld gelungen, seine Umsätze zu steigern und das 43. aufeinanderfolgende Quartal profitabel zu sein. Unsere finanzielle Disziplin gewährleistet, dass wir für unsere existierenden Kunden aber auch für potenzielle Neukunden ein zuverlässiger Partner auf lange Sicht sein können.“

* Quelle: Canalys EMEA unified communications call control market Q4 2008 report. March 2009



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elisabeth Haas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 393 Wörter, 2948 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema