info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Coding Technologies |

Coding Technologies auf der IBC in Amsterdam: Highlights sind AudioTechnologien für digitalen Rundfunk und Integration in MPEG-4

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


- Beim Digital-Radio-Mondiale (DRM)-Konsortium am Stand 8.485 zeigt das Unternehmen seinen Beitrag für die digitale Mittel-, Kurz- und Langwelle - Am Stand des MPEG-4 Industry Forum (M4IF) informiert Coding Technologies über den Status der Standardisierung in MPEG-4

Coding Technologies stellt seine neuesten Audio-Kompressionstechnologien auf der diesjährigen International Broadcasting Conference (IBC) in Amsterdam vor: Vom 13. bis 17. September 2002 zeigt das schwedisch-deutsche Unternehmen Technologien und Lösungen für den Broadcasting-Bereich. Am Gemeinschaftsstand des DRM-Konsortiums in Halle 8, Stand 8.485, steht der Entwicklungsbeitrag von Coding Technologies für Digital Radio Mondiale (DRM) im Mittelpunkt. Die Fortschritte bei der Standardisierung seiner Technologien für den MPEG-4-Standard präsentieren die Audio-Experten am Stand des MPEG-4 Industry Forum (M4IF) in Halle 7 am Stand 7.620.

Die Arbeiten an DRM, dem zukünftigen digitalen Radio-Standard für die Lang-, Mittel- und Kurzwelle, gehen derzeit in die Endphase: Schon 2003 startet nach derzeitigen Planungen der kommerzielle Sendebetrieb. Coding Technologies liefert hier mit seiner Audiokompressionstechnologie „aacPlus“ ein Schlüsselelement des DRM-Systems. Auf der IBC informiert das Unternehmen insbesondere über den aktuellen Entwicklungsstatus des weltweit ersten seriennahen DRM-Empfängers, den Coding Technologies gemeinsam mit Partnern entwickelt.

MPEG-4 ist der zukünftige Standard für das Erstellen und Verbreiten digitaler multimedialer Inhalte aller Art. Erstmals wird damit eine Plattform geschaffen, die sich für alle Verbreitungsformen eignet, angefangen beim digitalen Fernsehen über Internet-Streaming, CD-ROMs und DVDs bis hin zum Mobilfunk der nächsten Generation. Für das Übertragen von hochqualitativen Audio-Daten bei sehr niedrigen Bit-Raten – beispielsweise im Mobilfunk – hat Coding Technologies seinen Codec aacPlus für die Standardisierung in
MPEG-4 eingereicht. aacPlus ist eine Kombination aus MPEG AAC und der von Coding entwickelten Spectral-Band-Replication-(SBR)-Technologie, und ist damit der derzeit leistungsfähigste Audio-Codec weltweit.

Ein weiterer Schwerpunkt auf der IBC sind die MPEG Layer-2- Implementierungen von Coding Technologies: Dieser Audio-Kompressions-Standard ist vor allem im digitalen Rundfunk- und dem Profi-Bereich stark verbreitet. Hier sind von Coding Technologies sowohl PC-basierte Implementierungen verfügbar, als auch dedizierte Hardware-Integrationen – wie zum Beispiel in den Centauri Audio Gateway Codecs von Mayah Communications.

circa 2.300 Zeichen mit Leerzeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de

Coding Technologies sorgt für guten Klang: Seine fortgeschrittenen Audio-Kompressionstechnologien entwickelt und vermarktet das schwedisch-deutsche Unternehmen in den Bereichen digitaler Rundfunk, Internet-Audio und Mobilfunk. Die von Coding Technologies entwickelte SBR-Technologie wird bereits im MP3-Nachfolger mp3PRO und beim hoch effizienten Kompressionsverfahren aacPlus eingesetzt. Sie ist Bestandteil offener Multimedia-Standards wie zum Beispiel Digital Radio Mondiale (DRM) und ist derzeit Referenzmodell in MPEG-4. Die Kunden von Coding Technologies sind Systementwickler, Chipsatz- und Endgerätehersteller sowie Content-Anbieter. An den Standorten Stockholm und Nürnberg sind derzeit 26 Mitarbeiter beschäftigt, darunter viele ehemalige Mitarbeiter des renommierten Fraunhofer Institutes für integrierte Schaltungen, wo schon der MP3-Standard entwickelt wurde. Weitere Informationen gibt es unter http://www.codingtechnologies.com

Weitere Informationen:
Coding Technologies GmbH
Gerald Moser
Deutschherrnstr. 15-19
D-90429 Nürnberg
Fon +49 (0)911-92891-0
Fax +49 (0)911-92891-99
press@codingtechnologies.com
http://www.codingtechnologies.com

Agenturkontakt:
Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Florian Schleicher
Burgauerstr. 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89-99 31 91-0
Fax +49 (0)89-99 31 91-99
coding@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de


Web: http://www.codingtechnologies.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Schleicher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3917 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Coding Technologies lesen:

Coding Technologies | 16.06.2003

Digital Radio Mondiale — offizieller Sendebeginn mit Technologie von Coding Technologies

Digital Radio Mondiale (DRM) ist das zweite digitale Rundfunksystem auf der Basis von aacPlus, das für den Massenmarkt verfügbar ist. Der internationale offene Standard für Rundfunksendungen auf Lang-, Mittel- und Kurzwelle liefert eine FM-typisch...
Coding Technologies | 03.06.2003

RadioMelodie.net: Startschuss für erstes Internetradio der Welt im mp3PRO-Format von Coding Technologies

Internetradios gibt es schon lange, aber zum erstenmal strahlt jetzt mit RadioMelodie.net ein Radiosender sein gesamtes Programm in dem von Coding Technologies entwickelten mp3PRO-Format aus. mp3PRO kombiniert als Nachfolger von MP3 die Vorteile des ...
Coding Technologies | 27.05.2003

Coding Technologies und Imagine Technology: erste MPEG-4 aacPlus-Lösungen für Texas Instruments-DSPs

aacPlus ist die Kombination von MPEG AAC mit der von Coding Technologies entwickelten Spectral Band Replication (SBR)-Technologie. SBR ist eine vorwärts- und rückwärtskompatible Methode zur Effizienzsteigerung jedes beliebigen Audio-Codecs. Sie er...