info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IuK GmbH |

Dokumenten-Management- / Dokumentations-Systeme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Haindl Papier dokumentiert Forschungsberichte in Datenbanken und auf CD-ROM


Module der iPortal.net-Produktfamilie von IuK unterstützen den Papierhersteller standortübergreifend

Freiburg, 14. August 2002. Die Freiburger IuK GmbH hat beim Papierhersteller Haindl Papier GmbH & Co. KG eine Lösung zur Dokumentation und Verbreitung von internen und externen Forschungsberichten mit Modulen ihrer iPortal.net-Produktfamilie realisiert. Die Forschungsdokumente werden in einem leistungsfähigen Dokumentations-System (DMS) zentral eingepflegt und in diesem verwaltet. Eine flexible und schnelle Volltextsuche stellt sicher, dass sich die Dokumente zu einem späteren Zeitpunkt zuverlässig auffinden lassen. Damit das standortübergreifende Abrufen der umfangreichen Dokumente das Netzwerk nicht belastet, wird die Datenbank monatlich aktualisiert an die vier Werke Augsburg, Schongau, Schwedt und Steyrermühl auf CD-ROM verteilt. Insgesamt arbeiten derzeit rund 45 Anwender mit der Lösung. In einem weiteren Schritt ist angedacht, die Datenbanken auch in das unternehmensinterne Intranet einzuspeisen, um Teile der Forschungsdokumente einer größeren Benutzergruppe zur Verfügung zu stellen.

Haindl Papier nutzt das DMS für seine Forschungsberichte aus den Praxis-Bereichen Technologie und Streicherei. Diese enthalten zum Beispiel Erkenntnisse über Rezepturen, Trockenzeiten, Laborinformationen, Versuchsberichte und maschinelle Einstellungsänderungen, die für die Papierproduktion wichtig sind. Die verantwortlichen Mitarbeiter schicken diese Dokumente an eine zentrale Erfassungsstelle, wo sie mit Hilfe einer komfortablen Eingabe-Oberfläche in die Datenbank eingegeben werden. Alle relevanten Informationen wie Autor, Titel des Dokuments, Datum und Verteiler werden erfasst, etwaige Anhänge miteinander verknüpft sowie Links auf Originaldokumente gesetzt. Liegen die Forschungsberichte nur auf Papier vor, dann scannt die zuständige Mitarbeiterin diese zusätzlich ein. Anschließend erfolgt eine Klassifizierung der Dokumente nach bestimmten vorgegebenen Themengebieten.

Ergänzend zu den eigenen Forschungsergebnissen für Technologie und Streicherei, die in zwei getrennten Datenbanken verwaltet werden, können die Anwender die Literatur-Datenbank Papertech der PTS München nutzen. Für den gesamten Pool steht eine leistungsfähige Suchfunktion mit Indexeinblick, Booleschen Operatoren, Phrasensuche usw. zur Verfügung.

Bei Änderungen von Dokumenten in der Original-Datenbank werden diese mitprotokolliert. Zusätzlich ist eine umfangreiche Rechtevergabe integriert, die die zum Teil vertraulichen Informationen schützt. Pro Jahr werden bei Haindl Papier zwischen 250 und 300 Dokumente in die Datenbank eingestellt. Hier geht Qualität vor Quantität: Die wissenschaftlichen Dokumente umfassen bis zu 100 Seiten.

„Die Einführung der Lösung dauerte nur rund sechs Wochen. Der größte Teil der Altdaten aus einer Vorgängerlösung wurde übernommen, sodass heute in der Datenbank Informationen aus zehn Jahren Forschungsarbeit vorliegen“, erläutert Günther Breunig aus dem Forschungsbereich Technologie. Die Zusammenarbeit mit IuK wird von Haindl Papier als sehr gut und intensiv bezeichnet: „Bisherige Fragestellungen konnten innerhalb kürzester Zeit telefonisch oder per E-Mail beantwortet werden.“


Über die IuK GmbH:
Die IuK GmbH ist seit ihrer Gründung 1983 auf Softwarelösungen für Dokumentations-, Archiv- und Wissensmanagementsysteme spezialisiert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im 20. Jahr des Bestehens in der Implementation von Portalen im Internet und Intranet. Die Produktfamilie iPortal.net bietet dabei als modularer Baukasten den Rahmen für individuelle DMS- und Wissensmanagementlösungen, mit denen sich jegliche Arten von Informationen verwalten und publizieren lassen. Zu den Referenzkunden gehören die Bayerische Landesbank, die DZ Bank, F.A.Z., Hilti, m+a Verlag u.a. Die IuK GmbH ist Teil der Ever Team-Gruppe, die im Bereich Dokumentationssysteme und Enterprise Management Systeme international führend ist.

Kontaktadresse:

IuK GmbH
Maria-Theresia-Straße 4
D – 79102 Freiburg
Telefon: 0761 / 45 907 10
Telefax: 0761 / 45 907 30
E-Mail: info@ever-iuk.de
http://www.ever-iuk.de


Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 4097 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IuK GmbH lesen:

IuK GmbH | 21.06.2002

Info Monitor überwacht und verteilt Presseartikel

Freiburg, 21. Juni 2002. Die IuK GmbH präsentiert zur diesjährigen DMS-EXPO in Essen (3. – 5. September 2002) am Stand 3035 ihre XML-basierte Lösung Info Monitor zur Überwachung von Presseartikeln, Marken, Normen und Patentinformationen. In das ...