info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
100world AG |

100world AG100world auf dem 3. MEDIA@Komm-Kongress

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Präsentation erfolgreich realisierter Online-Lösungen aus dem MEDIA@Komm-Projekt


Nürnberg, 14. August 2002 – Die 100world AG, Spezialist für Integrationslösungen und eBusiness Anwendungen mit Sitz in Nürnberg, präsentiert auf dem 3. MEDIA@Komm-Kongress am 17. und 18. September 2002 in Nürnberg medienbruchfreie Online-Lösungen sowie die eigens dafür entwickelte E-Government Infrastruktur. Zusammen mit der Projektträgergesellschaft Curiavant und anderen regionalen E-Government-Kompetenzträgern zeigt 100world am Gemeinschaftsstand der MEDIA@Komm-Region Nürnberg erfolgreich realisierte kommunale Fachanwendungen wie z. B. Einwohnerwesen online und stellt neue Lösungen wie Bauakte online, Ratsinformationssystem und Sondernutzung vor. Im Rahmen des Workshops „Standardisierung – OSCI, Geschäftsprozesse und Interoperabilität“, haben interessierte Kongresseilnehmer die Möglichkeit, das aktuelle Thema „OSCI-Standards“ mit namhaften E-Government-Experten zu diskutieren. Den Workshop leitet Ralf Ott, Manager Business Development der 100world AG.

Präsentation von medienbruchfreien E-Government-Lösungen

Als maßgeblich an der technischen Umsetzung des MEDIA@Komm-Projektes beteiligter Partner präsentiert 100world die im Zuge des Projektes realisierten und erprobten, rechtsverbindlichen sowie datenschutzkonformen E-Government-Lösungen wie z.B. Einwohnerwesen online. Zudem werden Neuentwicklungen wie Bauakte online, Ratsinformationssystem und Sondernutzung auf dem Kongress vorgestellt. Sämtliche dieser Anwendungen greifen dabei auf umfangreiche zentrale Funktionalitäten zurück, die von der eigens dafür entwickelten E-Government Infrastruktur bereit gestellt werden. Hierzu zählen z.B. Bezahlen, Authentifizieren und Elektronische Signatur, Nutzer– und Rechteverwaltung sowie Workflow- und Dokumenten Management. Neben der einfachen Übertragbarkeit der MEDIA@Komm-Lösungen auch auf nicht am Projekt beteiligte Kommunen gewährleistet der modulare Charakter der E-Government Infrastruktur vor allem die zeitnahe und kostensparende Implementierung einzelner neuer Anwendungen und internetbasierter Verwaltungsprozesse und trägt somit langfristig zu einer Optimierung der kommunalen Systemlandschaft bei.

Workshop „Standarisierung – OSCI, Geschäftsprozesse und Interoperabilität“

Im Rahmen des Workshops werden die Ergebnisse des MEDIA@Komm-Projekts zum Thema Standardisierung vorgestellt. Als technische Voraussetzung hierfür gilt der OSCI-Standard (Online Services Computer Interface), der speziell für die sichere Übertragung digital signierter Nachrichten über das Internet entwickelt wurde. Darüber hinaus werden Aspekte wie die durchgängige, d.h. medienbruchfreie elektronische Abwicklung von kommunalen Geschäftsprozessen über bestehende Systemgrenzen hinweg (Interoperabilität) erläutert und diskutiert.

100world AG in Kürze

Die 100world AG mit Sitz in Nürnberg ist Spezialist für Integrationslösungen und innovative eBusiness Anwendungen und unterstützt ihre Kunden dabei, Potenziale für Umsatzsteigerung und Kostensenkung zu identifizieren und mit zukunftssicheren Systemen zu realisieren. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erstellung von Anwendungssystemen konsequent auf den individuellen Kundennutzen auszurichten und dabei höchste Qualität und größtmögliche Zeit- und Kosteneffizienz sicherzustellen. Diese Vision von Qualität, Effizienz und Individualität erfüllt 100world durch die Standardisierung von Dienstleistungen in Form von Lösungspaketen. In vordefinierten Lösungspaketen werden Komponenten aus Eigenentwicklung oder solche von Partnern für spezifische Anwendungsfälle der drei Geschäftsfelder eFinance, eGovernment und Integration & Architecture gebündelt. Der Kunde wählt je nach Bedarf ein geeignetes Lösungspaket und identifiziert zusammen mit erfahrenen Beratern die notwendigen Einzelkomponenten und individuellen Anforderungen. Die 100world Software-Entwickler passen die Einzelkomponenten den Anforderungen entsprechend an und integrieren sie dann auf Basis des Komponenten-Frameworks FrameWorld™ zu einer Gesamtlösung. Auf der Kundenliste finden sich Firmen wie Consors, Postbank, die Stadtsparkassen München und Köln, die Sparkasse Nürnberg, die Deutsche Börse, die Nürnberger Versicherungsgruppe, Vizzavi, ZDF online, Bosch und Bayer. Darüber hinaus gehören auch Städte und Kommunen wie die Landeshauptstadt Hannover und die fünf MEDIA@Komm-Städte der Region Nürnberg - Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach und Bayreuth – zum Kundenkreis der 100world AG. Mehr Informationen sind erhältlich unter www.100world.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cathrin Kaminsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 405 Wörter, 3610 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 100world AG lesen:

100world AG | 08.10.2002

100world auf der E-Government Kongressmesse KommOn 2002

Präsentation von neuen kommunalen Online-Lösungen Die 100world AG präsentiert rechtsverbindliche sowie datenschutzkonforme E-Government-Lösungen wie z.B. Einwohner- und Bauwesen online, sowie Sondernutzung. Zudem wird die neueste für die MEDI...
100world AG | 26.09.2002

100world optimiert Finanzberatung im Internet -

Bedarfsorientierter Online-Vertrieb von Finanzprodukten Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass Kunden sowohl Online als auch in der Filiale eine an den spezifischen Kundenbedürfnissen ausgerichtete Finanzberatung vermissen und vorschnell standard...
100world AG | 05.08.2002

100world erhält Auftrag von der NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE:

Verbesserung der Kommunikationskanäle Inter- und Extranet der NV Mit ihrer Website www.nuernberger.de stellt die NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE ihren Versicherungskunden, Neukunden, sowie Vertriebs- und Geschäftspartnern eine zentrale Kommunikati...