info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BioRegio STERN Management GmbH |

Es leuchtet an der richtigen Stelle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


(Stuttgart/Tübingen, 25. März 2009) - Durch die Ansiedelung der gelcompany GmbH ist der Technologiepark Tübingen Reutlingen nun vollständig ausgelastet. Das international agierende Unternehmen stellt Verbrauchsmaterialien für die Bioanalytik her.

Was haben Vaterschaftsnachweise, forensische Untersuchungen, medizinische Diagnostik und Qualitätskontrollen in der Lebensmittelherstellung gemein? In allen Bereichen spielt die Elektrophorese eine wichtige Rolle. Dabei handelt es sich um ein analytisches Verfahren, das in der Biochemie und Molekularbiologie angewendet wird, um verschiedene Moleküle - insbesondere Proteine und Nukleinsäuren wie DNA oder RNA - zu trennen. Bei dieser hoch auflösenden Separationstechnik wandert unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes ein Gemisch aus den zu trennenden Molekülen durch ein Gel, das wie eine Art Molekularsieb wirkt. Je nach Größe und Ladung bewegen sich die Proteine oder Nukleinsäuren unterschiedlich schnell durch das Gel und können auf diese Weise später genau identifiziert werden.
Die gelcompany GmbH, die bis vor kurzem unter dem Namen ETC Elektrophorese-Technik GmbH bekannt war, produziert seit etwa zwei Jahrzehnten gebrauchsfertige Gele für die Anwendung der Elektrophorese in der Protein-, DNA- und RNA-Analytik. Die Gele sind auf einer Kunststofffolie gebunden, wodurch sie wesentlich einfacher zu handhaben sind als beispielsweise Gele, die zwischen zwei Glasplatten gegossen werden. Die Verbindung eines Elektrophoresegels mit einer Kunststofffolie ist zwar durchaus nicht einmalig; einzigartig ist jedoch die von der gelcompany entwickelte nicht fluoreszierende Trägerfolie.
Die Anfärbung biologischer Moleküle mit fluoreszierenden Farbstoffen spielt in der Protein- und Nukleinsäureanalytik eine zunehmend große Rolle, da Fluoreszenzfarbstoffe sensibler und spezifischer sind als sichtbare Farbstoffe wie etwa das weit verbreitete Coomassieblau. Eine Folie ohne Eigenfluoreszenz in Kombination mit einem lange haltbaren Elektrophoresegel hat demzufolge ein enormes Marktpotenzial, denn hier "leuchten" nur spezifische Moleküle.
Das australische Unternehmen Fluorotechnics Ltd., das einen hochempfindlichen Fluoreszenzfarbstoff und das entsprechende Detektionssystem entwickelt hat und weltweit vertreibt, hat dieses Potenzial bereits vor zwei Jahren erkannt und die damalige ETC GmbH im Oktober 2007 übernommen. Mit der ergänzenden Akquisition der gelcompany aus San Francisco - die dem neu entstandenen Unternehmen schließlich ihren Namen gab - konnte Fluorotechnics im Oktober 2008 die Produktpalette komplettieren. "Durch den Zusammenschluss aller drei Firmen haben wir ein umfassendes Angebot sich ergänzender, gebrauchsfertiger Produkte auf dem Bioanalytikmarkt", sagt Günter Theßeling, Chief Sales and Marketing Officer der gelcompany GmbH.
Infolge der Investitionen der Fluorotechnics Ltd. an ihrem neuen deutschen Standort wurden die Räume der gelcompany im Gewerbepark von Kirchentellinsfurt bei Tübingen allerdings schnell zu klein, um hier langfristig für den wachsenden globalen Markt zu produzieren. Bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten musste die Geschäftsführung gar nicht in die Ferne schweifen: Im nahe gelegenen Technologiepark Tübingen Reutlingen, TTR, wurde sie schnell fündig.
90 Prozent der Kunden der gelcompany sind Akademiker in öffentlichen Forschungseinrichtungen, denen Tübingen natürlich ein Begriff ist. Nicht zuletzt deshalb ist Günter Theßeling vom neuen Standort überzeugt. Am meisten schätzt er das hoch qualifizierte Personal und die Nähe zu Universitäten und Forschungsinstituten. Mehrere Kooperationsprojekte wurden bereits beantragt - ganz im Sinne der BioRegio STERN Management GmbH, die effektive Netzwerke unterstützt und fördert. "Die Produktionsmöglichkeiten im TTR sind erstklassig ", so Günter Theßeling. "Wir haben viel erwartet und sind dennoch positiv überrascht, das kooperative Verhältnis unter den Firmen im TTR ist ausgezeichnet."
Obwohl der aufwändige Umzug der Laboratorien erst Ende Mai vollständig abgeschlossen sein wird, produziert die gelcompany jetzt schon rund 600 Gele pro Woche. Bald schon sollen es 1.500 sein. Übrigens ist man auch auf Vermieterseite höchst zufrieden. "Mit der Ansiedlung der gelcompany GmbH ist das TTR ausgelastet", sagt Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer. "Gerade in der Wirtschaftskrise sind wir glücklich, auf innovative Branchen wie die Biotechnologie zählen und Arbeitsplätze mit Perspektive schaffen zu können - eine echte Win-win-Situation."
zk-rik


Über die gelcompany GmbH:
Die gelcompany ist ein internationaler Anbieter verschiedener innovativer Instrumente, Verbrauchsmaterialien und Zubehörartikel für die Bereiche Proteomics, Genomics sowie in der Molekular- und Zellbiologie. Am deutschen Standort in Tübingen entwickelt, produziert und vertreibt die gelcompany GmbH Polyacrylamidgele für die vertikale und horizontale Gelelektrophorese. Die Kunstofffolie, auf der die Gele gebunden sind, weist keinerlei Eigenfluoreszenz auf und ist somit für Fluoreszenzfärbungen in der Protein- und Nukleinsäureanalytik hervorragend geeignet.



BioRegio STERN Management GmbH
Dr. Klaus Eichenberg
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
0711-870 354 22
0711-870 354 44
www.bioregio-stern.de



Pressekontakt:
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184
Stuttgart
info@zeeb.info
0711 - 60 70 719
http://www.zeeb-kommunikation.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Pätzold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 646 Wörter, 5274 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BioRegio STERN Management GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BioRegio STERN Management GmbH lesen:

BioRegio STERN Management GmbH | 22.04.2015

Ausgezeichnet auf höchster europäischer Clusterebene

(Stuttgart) - Das European Secretariat for Cluster Analysis (ESCA) untersucht Europäische Cluster und vergibt nach einem Benchmarking die Excellence-Labels Bronze, Silver und Gold. Nachdem sie in den vergangenen vier Jahren bereits zweimal das Bronz...
BioRegio STERN Management GmbH | 20.10.2011

"We want more!"

Das transnationale EU-Projekt FASILIS wurde erfolgreich abgeschlossen. Mithilfe eines Gutscheinsystems förderte die Europäische Union neue Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen und die Vergabe neuer Aufträge innerh...
BioRegio STERN Management GmbH | 03.08.2011

Ein Netzwerk voller Innovationen und Investitionen

Die Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmen der Städte und Regionen Stuttgart, Tübingen, Esslingen, Reutlingen und Neckar-Alb bilden die BioRegion STERN. Auf der neuen Übersichtskarte präsentieren sich 170 dieser Unternehmen als gemeinsames...