info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wirtschaftsforum Hamburg e.V. |

Einsatz für Arbeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bundesminister Olaf Scholz MdB, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, spricht am 31. März 2009 beim Wirtschaftsforum Hamburg e.V. zum Thema: „Einsatz für Arbeit – qualifizieren, investieren, modernisieren“,

Das Thema Einsatz für Arbeit ist bei diesem Referenten nicht nur Vortragsthema, sondern Herausforderung für den Arbeitsminister und noch mehr für den engagierten Abgeordneten, dessen wesentlicher Lebensinhalt stets Arbeit war und ist. In dem Amt als Bundesminister verbinden sich die beruflichen Herausforderungen optimal mit selbst gestellten Zielen der Arbeit für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft.

Nur eines der aktuellen Themen ist der Einsatz für Mindestlöhne, der nicht abgeschlossen ist. Das betrifft vor allem die Festlegung von Untergrenzen für Bauarbeiter, Gebäudereiniger und Briefträger. Weitere acht Branchen mit 1,4 Millionen Beschäftigten sollen einbezogen werden: Zeitarbeit, Pflegedienste, Wachgewerbe, Forstwirtschaft, Großwäschereien, Weiterbildung, Bergbauspezialarbeiten und Entsorgungswirtschaft. Besonders umstritten in der Großen Koalition ist der Bereich Zeitarbeit.


Presse-Anmeldungen erbeten unter: 040-38610160 oder wirtschaftsforum@hamburg.de; dort erhalten Pressevertreter auch weiterführende Informationen zur Veranstaltung.


Über das Wirtschaftsforum Hamburg e.V.

Das Wirtschaftsforum Hamburg e.V. ist im September 2003 gegründet worden, um mit einer breiten und hochkarätig besetzten Veranstaltungspalette Entscheidern aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Wissenschaft und Verwaltung Informationen "aus erster Hand" anzubieten. Das Wirtschaftsforum Hamburg e.V. greift gesamtwirtschaftliche Fragen, regionalökonomische Probleme und betriebswirtschaftlich, unternehmensbezogene Fragestellungen auf. So werden in den Veranstaltungen neue Themen und zukunftsgerichtete Entwürfe für Hamburg, Deutschland und Europa diskutiert und in den politischen Raum eingebracht. Der Rahmen der Vorträge und Diskussionen als Abendveranstaltungen oder Mittagsveranstaltungen sorgt für die Möglichkeit sich kennen zu lernen und mit kompetenten und bekannten Persönlichkeiten zu sprechen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wirtschaftsforum-hamburg.de, Kontakt: wirtschaftsforum@hamburg.de

Web: http://www.wirtschaftsforum-hamburg.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Meier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 227 Wörter, 2058 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wirtschaftsforum Hamburg e.V. lesen:

Wirtschaftsforum Hamburg e.V. | 04.09.2009

Eine moderne Industriepolitik in der Welt von heute

Wie sieht eine erfolgreiche Industriepolitik in Zeiten von Globalisierung, Klimawandel und Wirtschaftskrise aus? Nicht einzelne Länder allein, sondern das vereinte Europa sollte für diese Herausforderungen gemeinsame Lösungen finden. Günter Ve...
Wirtschaftsforum Hamburg e.V. | 25.06.2009

Hamburg – Aktuelle wirtschaftliche Entwicklung und Perspektiven

Überall wird von der schwierigen Zeit gesprochen. Aber schlechte Zeiten sind auch gute Zeiten für Innovative. Können wir sturmerfahrenen Hanseaten bereits das Licht am Ende des Tunnels sehen. Wie sieht es tatsächlich mit der Wirtschaft in Hamburg...
Wirtschaftsforum Hamburg e.V. | 03.04.2009

Ordnungspolitik und freier Wettbewerb

In letzter Zeit machte es von sich aufmerksam durch wegweisende ordnungspolitische Entscheidungen. Verhinderung von missbräuchlichen Preiserhöhungen durch die großen Energiekonzerne oder zuschauerfreundliche Regelungen bei der Vergabe der Bundesli...