info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INRANGE Technologies GmbH |

INRANGE ermöglicht Business Continuity ohne Entfernungsbegrenzung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Unterstützung für IBM


INRANGE Technologies GmbH (Nasdaq: INRG), führender Anbieter von skalierbaren Lösungen für Speichernetzwerke (SAN), setzt gemeinsam mit seinem strategischen Partner IBM einen neuen technologischen Meilenstein. Nach erfolgreichen Interoperabilitätstests des INRANGE IN-VSN 8200 Channel Exten­ders mit IBM"s TotalStorage Peer-to-Peer Virtual Tape Server (PtP VTS) können Anwender künftig ihre Speichersysteme über unbegrenzte Entfernungen verbinden, um Daten auszutauschen, zu spiegeln und Lösungen für Business Continuity zu betreiben.

Die Vorteile der gemeinsamen Lösung schlagen sich auf vielfältige Weise nieder. Anwender implementieren PtP VTS, um zwei Kopien aktueller Daten zum Schutz vor Systemausfall zu sichern. Wird diesem System der INRANGE Channel Extender 8200 hinzugefügt, können Daten problemlos über das Wide Area Network (WAN) ausgetauscht werden. Mit dieser hoch redundanten Lösung für bidirektionale Bandspiegelung können Backups in Echtzeit durchgeführt werden.Darüber hinaus hilft diese Lösung Anwendern, die Effizienz ihrer Application Server zu erhöhen, sowie die Anzahl der Bandlaufwerke. und Batch-Laufzeiten zu reduzieren. Nicht zuletzt können sie damit ihre Netzwerkkosten senken, was unter dem Strich zu geringeren Gesamtkosten (TCO) beitragen kann.

Datenzugriff unabhängig vom Ort (Remote Connectivity) sowie uneinge­schränkte Datenverfügbarkeit rangieren auf der Prioritätenliste von Anwendern ganz vorn. Dazu offerieren INRANGE und IBM überzeugende Lösungen, wie bereits durch die Verknüpfung von IBM"s Copy Services mit INRANGE PPRC (Peer-to-Peer Remote Copy) eindrucksvoll unter Beweis gestellt worden ist und nun durch INRANGE IN-VSN 8200 Channel Extender und IBM"s TotalStorage PtP VTS erneut bestätigt wird. Beide Systeme sind ab sofort im einschlägigen Handel erhältlich.

Weitere Informationen unter http://www.INRANGE.com


Pressekontakt:

Marketing Communications

Ingrid Vos

Oberdorfenerstraße 13a

84405 Dorfen b. München

Tel. 08081-95 97 72

Fax 08081-95 97 73

ivos@markcom.de


Weitere Informationen:

INRANGE Technologies GmbH

Christine Schmidt

Martin-Kollar-Straße 15

81829 München

Tel. 089-427 411-24 oder 0170-3372294

Fax 089-427 411-99

christine.schmidt@INRANGE.com




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 199 Wörter, 1766 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INRANGE Technologies GmbH lesen:

INRANGE Technologies GmbH | 11.06.2003

Gartner zeichnet CNT als Visionär im Markt für Speicher-Services aus

Mit der Klassifizierung als Visionär unterstreicht Gartner die hohe Kompetenz und Erfahrung von CNT in der Planung sowie Realisierung von heterogenen, lokalen oder remote Speichernetzwerken. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass Anwenderun...
INRANGE Technologies GmbH | 10.06.2003

CNT präsentiert weltweit ersten FC/FICON Director mit WAN- und MAN-Funktionalitäten

Der FC/9000 Director ist eine „core-to-edge-to-anywhere“-Lösung, die mittels Hochgeschwindigkeits-Schnittstellen so genannte „Langstrecken“-Appli­­­­­ka­tionen unterstützt und das über jede beliebige Entfernung hinweg. Die zusätzliche U...
INRANGE Technologies GmbH | 08.05.2003

Storage Networking World Europe 2003 in Cannes: Im Interoperability Lab präsentiert INRANGE neue SAN-Management-Lösungen

Angesichts des zunehmenden Speicherbedarfs darf der Informationsfluss zwischen heterogenen und geografisch verteilten Standorten nicht ins Stocken geraten. Zugleich sollte die technologische Basis aber auch künftige Entwicklungen unterstützen. Dies...