info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NEC Deutschland GmbH |

NEC clustert mit Intel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


NEC stattet seine HPC-Cluster mit dem Intel Xeon 5500er Prozessor mit dem Codenamen Nehalem aus

Pünktlich zum Launch des neuen Intel Prozessors bringt NEC eine neue Generation von High Performance Computing (kurz HPC)-Clustern auf den Markt, deren Knoten auf den neuen Intel Prozessoren basieren und einen technologischen Quantensprung in puncto Rechenleistung vollziehen. Die neuen Intel Xeon 5500er-Prozessoren, basierend auf der Intel Core Mikroarchitektur mit dem Codenamen Nehalem, bauen auf der so genannten Quick Path Interconnect Technologie (kurz QPI) auf. Diese ermöglicht eine deutlich verbesserte Speicherbandbreite und damit eine höhere Effizienz von HPC-Anwendungen. Ein hocheffizientes paralleles Filesystem von NEC stellt zudem sicher, das passend zur Spitzenleistung der neuen HPC-Cluster eine ausreichende Bandbreite zum Plattenspeicher geliefert wird. Damit eignen sich die neuen Cluster der NEC LX-Serie hervorragend für Forschungsanwendungen im wissenschaftlichen und industriellen Umfeld. Um hier für jeden Bedarf eine passende Lösung zu bieten, bietet NEC seine HPC-Cluster ab sofort in unterschiedlichen Ausbaustufen an. Die neue NEC LX-Serie ist zudem Intel Cluster Ready zertifiziert und entspricht damit höchsten Standards, was die schnelle Inbetriebnahme der Systeme und die Kompatibilität der Komponenten anbelangt.


"Die neuen Intel Xeon 5500er-Prozessoren korrespondieren hervorragend mit unserer HPC-Cluster-Technologie", erklärt Dr. Andreas Findling, Product Line Manager bei NEC Deutschland GmbH. "Neben unseren SX-9-Supercomputern, die auf Vektortechnologie basieren, bieten jetzt auch unsere neuen HPC-Cluster der NEC LX-Serie die Möglichkeit, Rechenoperationen hochperformant durchzuführen. Dass Intel bei der Entwicklung seiner Prozessoren zunehmend auf Technologien setzt, die Vektoroperationen unterstützen, bestätigt unseren Ansatz im HPC-Umfeld."



"Die neuen Intel Xeon 5500er-Prozessoren bieten Höchstleistung für HPC-Anwendungsbereiche im gewerblichen und wissenschaftlichen Umfeld. Speziell die Kombination mit Intel Cluster Ready gewährleistet eine hohe Produktivität und Interoperabilität der einzelnen Komponenten moderner und leistungsfähiger HPC-Cluster-Systeme", sagt Werner Krotz-Vogel, Cluster Product Manager EMEA, Intel.


Die Neuerungen der NEC LX-Serie auf einen Blick:



QPI und SSE im Server

Die Rechenknoten der NEC LX-Serie sind ab sofort mit den neuesten Intel 5500er-Prozessoren mit QPI-Technologie und SSE Vector Instructions ausgestattet. Eine Hauptneuerung dieser Prozessor-Architektur besteht darin, dass der Front Side Bus (FSB), der bislang die Verbindung zwischen Prozessor und Chipsatz herstellte, einer Punkt-zu-Punkt-Verbindung (Quick Path Interconnect) gewichen ist, die auf hohen Durchsatz und Skalierbarkeit ausgelegt ist. Eine weitere wichtige Neuerung ist die Anbindung des Arbeitsspeichers an einen integrierten Speichercontroller. Durch diese direkte Verbindung kann der Prozessor mit deutlich geringerer Latenz auf den Speicher zugreifen. Außerdem hat Intel bei den neuen Prozessoren den SSE4-Befehlssatz um sieben neue Instruktionen erweitert, was der Beschleunigung von Vektoroperationen zugute kommt.


Skalierbare Netzwerktopologie

Skalierbarkeit bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit ist eine Herausforderung im HPC-Umfeld. NEC bietet je nach Bedarf und Anspruch der Nutzer hochverfügbare Netzwerktopologien basierend auf Infiniband an: Angefangen vom NEC LX 1000 als Einstiegsmodell bis hin zum NEC LX 4000 als High-End-Modell werden hier unterschiedlichste Anforderungen in den Bereichen Forschung und Entwicklung abgedeckt.



Effizientes Filesystem

Nicht nur Rechenknoten, Switche und Software sind entscheidend für eine leistungsstarke und zuverlässige Cluster-Lösung, sondern auch ein geeignetes paralleles Filesystem. Hier bietet NEC das auf der Lustre-Technologie basierende Filesystem NEC LXFS an. Alternativ werden auch Produkte anderer Hersteller wie z.B. von Isilon oder Panasas integriert. Die Applikationsmigration und -optimierung sowie auch die Managementsoftware NEC Oscar Pro bietet NEC auch für Fremdprodukte an. Der professionelle Service und Support sind zudem fester Bestandteil jeder HPC-Cluster-Lösung von NEC.


NEC LX-Serie jetzt "Intel Cluster Ready" zertifiziert
Intel Cluster Ready ist eine weltweite Initiative von Intel mit dem Ziel, die Implementierung, den Betrieb und das Management von vernetzten Computersystemen zu optimieren. Intel Cluster Ready beinhaltet Spezifikationen, die eine standardisierte, konsistente und reproduzierbare Struktur für den Aufbau, Betrieb und die Erweiterung von Clustern bereitstellt. Die Zertifizierung der NEC LX-Serie gemäß Intel Cluster Ready gewährleistet NEC-Nutzern eine schnelle und problemlose Implementierung der Hochleistungs-Cluster bei gleichzeitiger Sicherstellung der Interoperabilität sämtlicher Hard- und Software-Komponenten.






NEC Deutschland GmbH
Claudia Kreuels
Hansaallee 101
40549 Düsseldorf
089-211 817 45

www.nec.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Monika Röder
Sendlinger Str. 42A
80331
München
mr@schwartzpr.de
089-211 817 44
http://www.schwartzpr.de


Web: http://www.nec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Röder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 617 Wörter, 5167 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: NEC Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NEC Deutschland GmbH lesen:

NEC Deutschland GmbH | 02.03.2010

Das Forschungsherz der Zukunft schlägt im Teraflop-Takt

Stuttgart / Düsseldorf, 02. März 2010 - Ob es um Klimafragen, Ozeanströmungen oder die Entwicklung brennstoffärmerer Flugzeuge geht: Supercomputer sind aus der Simulationsforschung in der heutigen Wissenschaftswelt nicht mehr wegzudenken. Die neu...
NEC Deutschland GmbH | 23.02.2010

Neue Produkte und erweiterter Service: NEC startet auf dem Richtfunkmarkt weiter durch

Zur diesjährigen CeBIT wartet NEC Deutschland mit Neuankündigungen aus dem Bereich lizenzpflichtiger Richtfunk auf. Der Weltmarkführer für Richtfunksysteme erweitert seine bekannte PASOLINK-Reihe um ein zusätzliches Highlight-Produkt. Mit PASOLI...
NEC Deutschland GmbH | 07.12.2009

NEC Network Solutions: Lizenz zum Funken

Düsseldorf, 07.12.2009 - Der Richtfunkmarkt gewinnt weiter an Fahrt. Dies wurde eindrucksvoll auf der diesjährigen PMRExpo in Köln bestätigt. Das Branchentreffen gilt hierfür als Trendbarometer und spiegelte auch in 2009 die gute Stimmung auf de...