info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MATERNA GmbH |

System-Management-Lösung von MATERNA für Linux verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Software-Unternehmen MATERNA GmbH, Anbieter von IT-Lösungen und mobilen Datendiensten, hat ab sofort eine Linux-Version seiner System-Management-Lösung DX-Union im Programm: DX-Union ist jetzt auch für Linux Suse 7.3 Professional verfügbar. Damit steht neben den bisher unterstützten Server-Plattformen Windows NT, Windows 2000, Reliant Unix und Solaris eine Open-Source-Plattform zur Verfügung, die bereits viele Unternehmen und Öffentliche Verwaltungen favorisieren. DX-Union ist damit eine der wenigen System-Management-Lösungen, die Open-Source-fähig sind.

Darüber hinaus baut MATERNA seine DX-Union-Vertriebsaktivitäten aus und adressiert verstärkt Industrieunternehmen, nachdem der bisherige Vertriebsfokus in der Öffentlichen Verwaltung lag. Durch die hohe Anpassbarkeit an individuelle Systemumgebungen ist DX-Union für den branchenneutralen Einsatz gut geeignet.

Aufgrund des anhaltenden Drucks zur Kostensenkung in Industrieunternehmen besteht darüber hinaus ein hoher Bedarf an System-Management-Lösungen wie DX-Union, die die Administrationskosten der IT-Umgebung senken können.

Einmalige Verbindung von Software- und Benutzer-Management

Die System-Management-Lösung DX-Union von MATERNA ist ein Management-Werkzeug für die zentralisierte Administration heterogener IT-Infrastrukturen und zur Sicherung der System-Management-Basis.
Zu den Produktfunktionen zählen Software-Management, Benutzer- und Ressourcen-Management, Fernwartung, Inventarisierung und Crash Recovery.

DX-Union bietet ein Software-Management inkl. Erstinstallation von Betriebssystemen sowie die Verteilung und Reproduzierbarkeit von Software auf PCs und Palms. Die Lösung integriert das Software- sowie das Benutzer- und Ressourcen-Management für den Administrator unter einer einheitlichen Arbeitsoberfläche. Funktionen des Benutzer- und Ressourcen-Managements sind dabei Single-Sign-On und die Verwaltung der Umgebungsprofile, z. B. Drucker, Benutzerprofile und Netzlaufwerke. Benutzerprofile sind zentral administrierbar. Für die übersichtliche Verwaltung der Konfigurationsdaten sorgt eine einheitliche Datenhaltung. Die Administration erfolgt auf Basis der Microsoft Management Console (MMC).

Weitere Features sind die Inventarisierung von Hard- und Software sowie eine Fernwartung. DX-Union lässt sich durch Standardschnittstellen problemlos in vorhandene IT-Umgebungen einbinden und bietet mit LDAP eine standardisierte Schnittstelle, um auf alle in der DX-Union Datenbasis abgelegten Daten zugreifen zu können. Dazu gehören z. B. die Inventardaten der PCs, aber auch die Konfigurationsdaten der Anwender. Dies alles ist in einer heterogenen Umgebung möglich, die der Administrator aber nicht kennen muss, da er die Systeme über eine einheitliche DX-Union Oberfläche bedient.

Ausführliche Informationen zu DX-Union stehen unter www.dx-union.de.

MATERNA GmbH

Als führendes Software-Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie beschäftigt MATERNA weltweit 1.350 Mitarbeiter und erzielte 2001 einen Umsatz von 181 Millionen Euro. In der Business Unit Information realisiert MATERNA ganzheitliche IT-Lösungen für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber, die sich aus der Internet-Anwendung, Kundenbindungs- und Service-Werkzeugen sowie dem Management der dazu notwendigen IT-Systeme und Unternehmens-Ressourcen zusammensetzen. Der Geschäftsbereich Communications bietet unter der Marke Anny Way Produkte und Lösungen im Bereich Telekommunikation für Netzbetreiber und Service-Provider.

Weitere Informationen:
MATERNA GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christine Siepe
Voßkuhle 37, 44141 Dortmund
Tel. 02 31/55 99-1 68, Fax -1 65
E-Mail: Christine.Siepe@Materna.de
http://www.materna.de/presse


Umfangreiches Bildmaterial zum Unternehmen, zu Produkten und Lösungen sowie zur IT-/TK-Branche finden Sie im Bildarchiv unseres Presse-Centers im Internet: http://www.materna.de/Presse.


Web: http:/www.materna.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Siepe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 369 Wörter, 3405 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MATERNA GmbH lesen:

MATERNA GmbH | 18.09.2002

MATERNA entwickelt Unternehmens-Portal für Siemens ICM

Um seinen weltweit rund 30.000 Mitarbeitern einen schnellen und qualitativ hochwertigen Zugriff auf alle unternehmensweiten Informationen und Services zu ermöglichen, hat der Siemens Bereich Information and Communication Mobile (ICM) in München ein...
MATERNA GmbH | 27.08.2002

Wie effektiv arbeitet der kommunale Bürger-Service?

Die Untersuchung ist eine Studie von „IT-Surveys.de“, einer Private Public Partnership zwischen MATERNA und dem Lehrstuhl für Marketing der Universität Dortmund. Die vollständige Studie ist im Internet verfügbar unter: http://www.it-surveys.de....
MATERNA GmbH | 05.06.2002

Software-Lösung von MATERNA macht Kommunen fit für den Bürger

Sei es, das ein Bürger einen Reisepass beantragen möchte, seine Mülltonnengröße verändern will oder auf der Suche nach einer altengerechten Wohnung ist. In all diesen Fällen dient das Service-Center als Anlaufstelle, um in der Mehrheit der Fä...