info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
agiplan TechnoSoft AG |

agiplan TechnoSoft AG steigert Umsatz im ersten Halbjahr um rund 47%

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auftragseingänge plus 60 % gegenüber dem Vorjahr


Ergebnis durch hohen Entwicklungsaufwand und Übernahmeeffekte noch negativ

Mülheim an der Ruhr, 22. August 2002 – Die agiplan TechnoSoft AG, der führende Softwareanbieter und Berater im Facility Management (FM) in Deutschland, konnte trotz eines ungünstigen Umfelds in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2002 beim Umsatz und den Auftragseingängen gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zulegen.

Die Auftragseingänge nahmen, verglichen mit dem ersten Halbjahr 2001, um 60,4 % auf 4.830 TEUR zu. Die Umsatzerlöse lagen zum 30. Juni 2002 bei 3.653 TEUR und damit um 47,3 % höher als im Vorjahr (2.480 TEUR). Die Gesamtleistung erhöhte sich um 45,3 % auf 4.583 TEUR (Vorjahr 3.154 TEUR). Damit konnte die agiplan TechnoSoft AG das Wachstum der ersten sechs Monate des vergangenen Jahres noch übertreffen.

Die Gesellschaft erzielte im ersten Halbjahr einen Rohertrag von 4.136 TEUR (gegenüber 3.054 TEUR im Vorjahr). Dies entspricht einem Wachstum von 35,4 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern EBIT sank auf minus 467 TEUR gegenüber plus 266 TEUR im Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern EBT betrug minus 425 TEUR (Vorjahr plus 349 TEUR) und das Ergebnis je Aktie (DVFA/SG) lag bei minus 0,07 EUR im Vergleich zu plus 0,06 EUR im ersten Halbjahr 2001. Besonders belastet war das Ergebnis durch die Personal- und Entwicklungskosten für die angekündigte neue Softwaregeneration, die zur Messe Expo Real im Oktober vorgestellt wird, sowie durch weitere Aufwendungen für die Integration des im Januar übernommenen Geschäftsbereiches IFMC der Hochtief Software GmbH. Um das operative Ergebnis zu verbessern, steht im zweiten Halbjahr die Senkung der Kosten im Vordergrund. Zu diesem Zweck hat der Vorstand ein Programm zur Optimierung der Vertriebs- und Beratungsressourcen sowie zur Verschlankung der Organisation aufgelegt.

Das Wachstum im ersten Halbjahr 2002 wertet die Gesellschaft als zufriedenstellend. Neue Projekte für z. B. die ERGO Versicherungsgruppe, die Kanadische Botschaft, die Berner Kantonalbank oder Siemens Landis & Staefa untermauern erneut die führende Position der agiplan TechnoSoft AG. Die allgemeine Schwäche der deutschen Konjunktur hatte jedoch negativen Einfluss auf die Unternehmen der IT-Branche und beeinträchtigte auch das Geschäft der agiplan TechnoSoft AG. Mit einer Verbesserung der Nachfragesituation im Softwarebereich rechnet die Gesellschaft erst ab dem vierten Quartal 2002.

Bei der Integration der beiden Produktfamilien BuiSy® client server und Kopernikus® zu einer neuen Produktlinie für das Computergestützte Facility Management (CAFM) ist der agiplan TechnoSoft AG bereits im ersten Halbjahr ein entscheidender Durchbruch gelungen. Noch zum Jahresende 2002 und damit 12 Monate früher als geplant, kann der Software-Spezialist über 250 in- und ausländischen Kunden und Interessenten das deutlich erweiterte Leistungsspektrum anbieten. Die Entwicklungsaufwendungen für die neuen Produkte, die sich gegenüber dem Vorjahr rund verdoppelt haben, betrachtet die Gesellschaft als zukunftsorientierte Investition in den Wachstumsmarkt Facility Management.

Die verstärkten Vertriebsaktivitäten im deutschen Markt sowie dem europäischen Ausland waren ausschlaggebend für den erneuten Zuwachs beim Auftragseingang. Einen besonderen Erfolg konnte die agiplan TechnoSoft im ersten Halbjahr durch den Rahmenvertrag mit dem IT-Dienstleister der ERGO-Versicherungsgruppe erzielen. Die Aufträge haben einen Gesamtwert von rd. 1,2 Mio. EUR und beinhalten CAFM-Lösungen und Dienstleistungen für die Hamburg-Mannheimer, DKV-Versicherung und in einem weiteren Schritt auch für die Victoria Versicherungs AG.

Die Strategie der agiplan TechnoSoft AG ist es, die neue, auf den europäischen Markt ausgelegte Produktlinie so schnell wie möglich zur Marktreife zu bringen. Damit verschafft sich das Mülheimer Unternehmen aus Sicht des Vorstandes die beste Ausgangslage für eine Erweiterung des lukrativen Lizenzgeschäftes.

Zum Unternehmen

Die agiplan TechnoSoft AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr ist tätig im Bereich des Facility Management, der Optimierung der Bewirtschaftung und Nutzung von Liegenschaften, Gebäuden, Anlagen und Infrastruktur.
Die Gesellschaft ist in Deutschland das marktführende Unternehmen in diesem Bereich und bietet sowohl Softwarelösungen einschließlich der damit verbundenen Implementierungsleistungen als auch Consulting in Form von Organisations- und Strategieberatung an.
Im Geschäftsjahr 2001 wurde eine Gesamtleistung (Umsatz zuzüglich Bestandsveränderungen) von 8.532 TEUR erzielt (Vorjahr: 5.571 TEUR). Das entspricht einer Steigerung von 53,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis EBT konnte von 719 TEUR auf 897 TEUR gesteigert werden, ein Zuwachs von 24,8 Prozent.
Das seit Jahren umfangreiche und namhafte Kundenportfolio der agiplan TechnoSoft AG untermauert die marktführende Stellung des Unternehmens im Bereich des ganzheitlichen Facility Managements.
Darüber hinaus verfolgt das Unternehmen mit seiner Expansion in das deutschsprachige Ausland sowie der Erschließung innovativer Geschäftsfelder eine konsequente und nachhaltige Wachstumsstrategie.

Vollständiger Halbjahresbericht unter www.technosoft.de

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Henryk Deter
cometis AG
Martinskirchstrasse 49
60529 Frankfurt am Main
Tel. 069 – 35 10 15 – 13
Fax: 069 – 35 10 15 – 66
E-mail: deter@cometis.de


Web: http://www.technosoft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Henryk Deter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 709 Wörter, 5414 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von agiplan TechnoSoft AG lesen:

agiplan TechnoSoft AG | 11.02.2003

agiplan TechnoSoft AG gewinnt u.a. die Adam Opel AG als Neukunden

Mülheim an der Ruhr, den 11. Februar 2003 – Die agiplan TechnoSoft Aktiengesellschaft, der führende Softwareanbieter und Berater im Facility Management (FM) in Deutschland, konnte im abgelaufenen vierten Quartal 2002 und im Januar 2003 ihren relev...
agiplan TechnoSoft AG | 27.11.2002

agiplan TechnoSoft AG mit neuem Finanzvorstand

Mülheim an der Ruhr, 22. November 2002 – Der Aufsichtsrat der agiplan TechnoSoft Aktiengesellschaft hat mit sofortiger Wirkung Herrn Wolfgang O. Stabenow (51) zum dritten Vorstandsmitglied bestellt. Herr Stabenow wird das Ressort Finanzen übernehm...
agiplan TechnoSoft AG | 28.10.2002

agiplan TechnoSoft AG erwirbt Vermögenswerte der CREIS GmbH

Mülheim an der Ruhr, den 28. Oktober 2002 - Die agiplan TechnoSoft Aktiengesellschaft, der führende Softwareanbieter und Berater im Facility Management (FM) in Deutschland, erwirbt Assets der CREIS Corporate Real Estate Information Systems GmbH aus...